Neue Rezepte

Dessertkuchen gegossen mit Sommeräpfeln

Dessertkuchen gegossen mit Sommeräpfeln

Füllung: Die Äpfel waschen, schälen und dann auf die Reibe mit großen Löchern legen. Zusammen mit dem Zucker (je nach Geschmack, je nachdem wie süß die Äpfel sind) in einem Topf auf das Feuer stellen und bei mittlerer Hitze hart werden lassen, bis sich der austretende Saft reduzieren lässt. Zum Schluss Zimt und Zitronenschale hinzufügen. Gut mischen, dann abkühlen lassen.

Arbeitsplatte: In eine Schüssel Eier mit Salzpulver, Vanillezucker und Zucker geben. Gut mischen, bis sich der gesamte Zucker aufgelöst hat und eine cremige Zusammensetzung erhalten wird. Milch und Öl abwechselnd dazugeben und verrühren. Zum Schluss das mit dem Backpulver vermischte Mehl dazugeben und gut vermischen.

Ein Tablett mit den Maßen 21x24 cm mit Öl und Mehl tapezieren. Die Hälfte des Teigs in die Pfanne geben. In den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad C für etwa 10 Minuten stellen. Nach Ablauf dieser Zeit das Blech aus dem Ofen nehmen, die Äpfel einfüllen, nivellieren und den restlichen Teig auf der gesamten Fläche verteilen. Leicht nivellieren und wieder in den Ofen schieben, bis es oben schön gebräunt ist und den Zahnstochertest besteht.

Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Es kann mit Vanillepuderzucker bestäubt werden. Portionieren und servieren.

Guten Appetit!