Neue Rezepte

Trader Joe’s ruft Matcha-Grüntee-Eiscreme wegen möglicher Metallverunreinigungen zurück

Trader Joe’s ruft Matcha-Grüntee-Eiscreme wegen möglicher Metallverunreinigungen zurück

Die Ankündigung erfolgte am 10. Juni

Alle Chargencodes der Eiscreme-Geschmacksrichtung wurden aus den Verkaufsregalen entfernt.

Trader Joe’s hat sich freiwillig zurückgerufen Trader Joes Matcha Grüner Tee Eis um möglicherweise kleine Metallstücke zu enthalten.

Laut Gesellschaft, bisher wurden keine Verletzungen oder Krankheiten gemeldet und alle „betroffenen Produkte wurden aus den Regalen der Geschäfte genommen und vernichtet“.

Verbraucher werden aufgefordert, das Produkt nicht zu verzehren, es wegzuwerfen oder gegen eine volle Rückerstattung zurückzugeben.

Bei Fragen zum Rückruf können Verbraucher das Unternehmen über seine Kundendienstabteilung unter 626-599-3817 oder per E-Mail über ihre Kundenfeedback-Seite.

Um über neun Dinge zu erfahren, die Sie noch nicht über Matcha wussten, klicken Sie hier.


Die Fakten zu Chemikalien & Pestizide in einigen beliebten Teemarken

Tee könnte möglicherweise schädliche Chemikalien oder Pestizide enthalten, oder? Das habe ich nie, nie gedacht, aber ich war&hellip well&hellip Wrong!

Trotzdem gebe ich meinen Tee so schnell nicht auf, egal ob Chai oder Grün, Oolong, Weiß, Pu-Erh oder ein Bio-Kräutertee.

Da eine kürzlich durchgeführte Untersuchung über Tee (Camellia sinensis) eine stark besprühte Pflanze ist, wechselte ich zu bestimmten rein biologischen Teemarken und kehrte einigen meiner Favoriten aufgrund von Tests, die einen hohen Anteil an Karzinogenen in ihren Produkten zeigten, den Rücken.

Die moderne Lebensmitteltechnologie erhebt wieder ihren hässlichen Kopf und verursacht völlig neue gesundheitliche Bedenken über dieses ansonsten gesunde Gebräu!

Es scheint, dass viele Teeunternehmen ihre Produkte nicht von verantwortungsbewussten Erzeugern beziehen. Die Drücke sind mit der Einführung von gestiegen industrialisierte landwirtschaftliche Praktiken, hinzugefügte chemische Düngemittel oder engagierte GVO-Praktiken, um den Bodenertrag zu erhöhen. Die Folgen dieser Praktiken waren Umweltverschmutzung, Bodenerosion und der Verlust der biologischen Vielfalt.

Vor einiger Zeit hat Vani Hari, Gründer von Food Babe, beunruhigende Fakten über 8 beliebte Teemarken aufgedeckt:

  • Himmlische Gewürze
  • Teavana
  • Trader Joe&rsquos
  • Twinings von London
  • Lipton
  • Bigelow
  • Tee Forte

Dann testete CBCNews/Canada schwarze und grüne Tees, darunter Kanadas beliebteste Marken: Lipton, Red Rose, Tetley und Twinings. Die vollständigen Testergebnisse finden Sie hier. Von den 10 getesteten Marken kam nur Red Rose Pekoe frei von Pestiziden zurück.

Eine der gefundenen Chemikalien war Endosulfan. Diese Chemikalie ist heute eines der giftigsten Pestizide auf dem Markt. Sie fanden auch DDT. Acht der 10 getesteten Marken enthielten mehrere Chemikalien, wobei eine Marke Rückstände von 22 verschiedenen Pestiziden enthielt.


Die Fakten zu Chemikalien & Pestizide in einigen beliebten Teemarken

Tee könnte möglicherweise schädliche Chemikalien oder Pestizide enthalten, oder? Das habe ich nie, nie gedacht, aber ich war&hellip well&hellip Wrong!

Trotzdem gebe ich meinen Tee so schnell nicht auf, egal ob Chai oder Grün, Oolong, Weiß, Pu-Erh oder ein Bio-Kräutertee.

Da eine kürzliche Untersuchung über Tee (Camellia sinensis) eine stark besprühte Pflanze ist, wechselte ich zu bestimmten rein biologischen Teemarken und kehrte einigen meiner Favoriten aufgrund von Tests, die einen hohen Anteil an Karzinogenen in ihren Produkten zeigten, den Rücken.

Die moderne Lebensmitteltechnologie erhebt wieder ihren hässlichen Kopf und verursacht völlig neue gesundheitliche Bedenken über dieses ansonsten gesunde Gebräu!

Es scheint, dass viele Teeunternehmen ihre Produkte nicht von verantwortungsbewussten Erzeugern beziehen. Die Drücke sind mit der Einführung von gestiegen industrialisierte landwirtschaftliche Praktiken, hinzugefügte chemische Düngemittel oder engagierte GVO-Praktiken, um den Bodenertrag zu erhöhen. Die Folgen dieser Praktiken waren Umweltverschmutzung, Bodenerosion und der Verlust der biologischen Vielfalt.

Vor einiger Zeit hat Vani Hari, Gründer von Food Babe, beunruhigende Fakten über 8 beliebte Teemarken aufgedeckt:

  • Himmlische Gewürze
  • Teavana
  • Händler Joe&rsquos
  • Twinings von London
  • Lipton
  • Bigelow
  • Tee Forte

Dann testete CBCNews/Canada schwarze und grüne Tees, darunter Kanadas beliebteste Marken: Lipton, Red Rose, Tetley und Twinings. Die vollständigen Testergebnisse finden Sie hier. Von den 10 getesteten Marken kam nur Red Rose Pekoe frei von Pestiziden zurück.

Eine der gefundenen Chemikalien war Endosulfan. Diese Chemikalie ist heute eines der giftigsten Pestizide auf dem Markt. Sie fanden auch DDT. Acht der 10 getesteten Marken enthielten mehrere Chemikalien, wobei eine Marke Rückstände von 22 verschiedenen Pestiziden enthielt.


Die Fakten zu Chemikalien & Pestizide in einigen beliebten Teemarken

Tee könnte möglicherweise schädliche Chemikalien oder Pestizide enthalten, oder? Das habe ich nie, nie gedacht, aber ich war&hellip well&hellip Wrong!

Trotzdem gebe ich meinen Tee so schnell nicht auf, egal ob Chai oder Grün, Oolong, Weiß, Pu-Erh oder ein Bio-Kräutertee.

Da eine kürzlich durchgeführte Untersuchung über Tee (Camellia sinensis) eine stark besprühte Pflanze ist, wechselte ich zu bestimmten rein biologischen Teemarken und kehrte einigen meiner Favoriten aufgrund von Tests, die einen hohen Anteil an Karzinogenen in ihren Produkten zeigten, den Rücken.

Die moderne Lebensmitteltechnologie erhebt wieder ihren hässlichen Kopf und verursacht völlig neue gesundheitliche Bedenken über dieses ansonsten gesunde Gebräu!

Es scheint, dass viele Teeunternehmen ihre Produkte nicht von verantwortungsbewussten Erzeugern beziehen. Die Drücke sind mit der Einführung von gestiegen industrialisierte landwirtschaftliche Praktiken, chemische Düngemittel oder engagierte GVO-Praktiken hinzugefügt, um den Bodenertrag zu erhöhen. Die Folgen dieser Praktiken waren Umweltverschmutzung, Bodenerosion und der Verlust der biologischen Vielfalt.

Vor einiger Zeit hat Vani Hari, Gründer von Food Babe, beunruhigende Fakten über 8 beliebte Teemarken aufgedeckt:

  • Himmlische Gewürze
  • Teavana
  • Trader Joe&rsquos
  • Twinings von London
  • Lipton
  • Bigelow
  • Tee Forte

Dann testete CBCNews/Canada schwarze und grüne Tees, darunter Kanadas beliebteste Marken: Lipton, Red Rose, Tetley und Twinings. Die vollständigen Testergebnisse finden Sie hier. Von den 10 getesteten Marken kam nur Red Rose Pekoe frei von Pestiziden zurück.

Eine der gefundenen Chemikalien war Endosulfan. Diese Chemikalie ist heute eines der giftigsten Pestizide auf dem Markt. Sie fanden auch DDT. Acht der 10 getesteten Marken enthielten mehrere Chemikalien, wobei eine Marke Rückstände von 22 verschiedenen Pestiziden enthielt.


Die Fakten zu Chemikalien & Pestizide in einigen beliebten Teemarken

Tee könnte möglicherweise schädliche Chemikalien oder Pestizide enthalten, oder? Das habe ich nie, nie gedacht, aber ich war&hellip well&hellip Wrong!

Trotzdem gebe ich meinen Tee so schnell nicht auf, egal ob Chai oder Grün, Oolong, Weiß, Pu-Erh oder ein Bio-Kräutertee.

Da eine kürzliche Untersuchung über Tee (Camellia sinensis) eine stark besprühte Pflanze ist, wechselte ich zu bestimmten rein biologischen Teemarken und kehrte einigen meiner Favoriten aufgrund von Tests, die einen hohen Anteil an Karzinogenen in ihren Produkten zeigten, den Rücken.

Die moderne Lebensmitteltechnologie erhebt wieder ihren hässlichen Kopf und verursacht völlig neue gesundheitliche Bedenken über dieses ansonsten gesunde Gebräu!

Es scheint, dass viele Teeunternehmen ihre Produkte nicht von verantwortungsbewussten Erzeugern beziehen. Die Drücke sind mit der Einführung von gestiegen industrialisierte landwirtschaftliche Praktiken, hinzugefügte chemische Düngemittel oder engagierte GVO-Praktiken, um den Bodenertrag zu erhöhen. Die Folgen dieser Praktiken waren Umweltverschmutzung, Bodenerosion und der Verlust der biologischen Vielfalt.

Vor einiger Zeit hat Vani Hari, Gründer von Food Babe, beunruhigende Fakten über 8 beliebte Teemarken aufgedeckt:

  • Himmlische Gewürze
  • Teavana
  • Trader Joe&rsquos
  • Twinings von London
  • Lipton
  • Bigelow
  • Tee Forte

Dann testete CBCNews/Canada schwarze und grüne Tees, darunter Kanadas beliebteste Marken: Lipton, Red Rose, Tetley und Twinings. Die vollständigen Testergebnisse finden Sie hier. Von den 10 getesteten Marken kam nur Red Rose Pekoe frei von Pestiziden zurück.

Eine der gefundenen Chemikalien war Endosulfan. Diese Chemikalie ist heute eines der giftigsten Pestizide auf dem Markt. Sie fanden auch DDT. Acht der 10 getesteten Marken enthielten mehrere Chemikalien, wobei eine Marke Rückstände von 22 verschiedenen Pestiziden enthielt.


Die Fakten zu Chemikalien & Pestizide in einigen beliebten Teemarken

Tee könnte möglicherweise schädliche Chemikalien oder Pestizide enthalten, oder? Das habe ich nie, nie gedacht, aber ich war&hellip well&hellip Wrong!

Trotzdem gebe ich meinen Tee so schnell nicht auf, egal ob Chai oder Grün, Oolong, Weiß, Pu-Erh oder ein Bio-Kräutertee.

Da eine kürzlich durchgeführte Untersuchung über Tee (Camellia sinensis) eine stark besprühte Pflanze ist, wechselte ich zu bestimmten rein biologischen Teemarken und kehrte einigen meiner Favoriten aufgrund von Tests, die einen hohen Anteil an Karzinogenen in ihren Produkten zeigten, den Rücken.

Die moderne Lebensmitteltechnologie erhebt wieder ihren hässlichen Kopf und verursacht völlig neue gesundheitliche Bedenken über dieses ansonsten gesunde Gebräu!

Es scheint, dass viele Teeunternehmen ihre Produkte nicht von verantwortungsbewussten Erzeugern beziehen. Die Drücke sind mit der Einführung von gestiegen industrialisierte landwirtschaftliche Praktiken, hinzugefügte chemische Düngemittel oder engagierte GVO-Praktiken, um den Bodenertrag zu erhöhen. Die Folgen dieser Praktiken waren Umweltverschmutzung, Bodenerosion und der Verlust der biologischen Vielfalt.

Vor einiger Zeit hat Vani Hari, Gründer von Food Babe, beunruhigende Fakten über 8 beliebte Teemarken aufgedeckt:

  • Himmlische Gewürze
  • Teavana
  • Händler Joe&rsquos
  • Twinings von London
  • Lipton
  • Bigelow
  • Tee Forte

Dann testete CBCNews/Canada schwarze und grüne Tees, darunter Kanadas beliebteste Marken: Lipton, Red Rose, Tetley und Twinings. Die vollständigen Testergebnisse finden Sie hier. Von den 10 getesteten Marken kam nur Red Rose Pekoe frei von Pestiziden zurück.

Eine der gefundenen Chemikalien war Endosulfan. Diese Chemikalie ist heute eines der giftigsten Pestizide auf dem Markt. Sie fanden auch DDT. Acht der 10 getesteten Marken enthielten mehrere Chemikalien, wobei eine Marke Rückstände von 22 verschiedenen Pestiziden enthielt.


Die Fakten zu Chemikalien & Pestizide in einigen beliebten Teemarken

Tee könnte möglicherweise schädliche Chemikalien oder Pestizide enthalten, oder? Das habe ich nie, nie gedacht, aber ich war&hellip well&hellip Wrong!

Trotzdem gebe ich meinen Tee so schnell nicht auf, egal ob Chai oder Grün, Oolong, Weiß, Pu-Erh oder ein Bio-Kräutertee.

Da eine kürzlich durchgeführte Untersuchung über Tee (Camellia sinensis) eine stark besprühte Pflanze ist, wechselte ich zu bestimmten rein biologischen Teemarken und kehrte einigen meiner Favoriten aufgrund von Tests, die einen hohen Anteil an Karzinogenen in ihren Produkten zeigten, den Rücken.

Die moderne Lebensmitteltechnologie erhebt wieder ihren hässlichen Kopf und verursacht völlig neue gesundheitliche Bedenken über dieses ansonsten gesunde Gebräu!

Es scheint, dass viele Teeunternehmen ihre Produkte nicht von verantwortungsbewussten Erzeugern beziehen. Die Drücke sind mit der Einführung von gestiegen industrialisierte landwirtschaftliche Praktiken, hinzugefügte chemische Düngemittel oder engagierte GVO-Praktiken, um den Bodenertrag zu erhöhen. Die Folgen dieser Praktiken waren Umweltverschmutzung, Bodenerosion und der Verlust der biologischen Vielfalt.

Vor einiger Zeit hat Vani Hari, Gründer von Food Babe, beunruhigende Fakten über 8 beliebte Teemarken aufgedeckt:

  • Himmlische Gewürze
  • Teavana
  • Trader Joe&rsquos
  • Twinings von London
  • Lipton
  • Bigelow
  • Tee Forte

Dann testete CBCNews/Canada schwarze und grüne Tees, darunter Kanadas beliebteste Marken: Lipton, Red Rose, Tetley und Twinings. Die vollständigen Testergebnisse finden Sie hier. Von den 10 getesteten Marken kam nur Red Rose Pekoe frei von Pestiziden zurück.

Eine der gefundenen Chemikalien war Endosulfan. Diese Chemikalie ist heute eines der giftigsten Pestizide auf dem Markt. Sie fanden auch DDT. Acht der 10 getesteten Marken enthielten mehrere Chemikalien, wobei eine Marke Rückstände von 22 verschiedenen Pestiziden enthielt.


Die Fakten zu Chemikalien & Pestizide in einigen beliebten Teemarken

Tee könnte möglicherweise schädliche Chemikalien oder Pestizide enthalten, oder? Ich habe nie daran gedacht, aber ich war&hellip well&hellip Wrong!

Trotzdem gebe ich meinen Tee so schnell nicht auf, egal ob Chai oder Grün, Oolong, Weiß, Pu-Erh oder ein Bio-Kräutertee.

Da eine kürzlich durchgeführte Untersuchung über Tee (Camellia sinensis) eine stark besprühte Pflanze ist, wechselte ich zu bestimmten rein biologischen Teemarken und kehrte einigen meiner Favoriten aufgrund von Tests, die einen hohen Anteil an Karzinogenen in ihren Produkten zeigten, den Rücken.

Die moderne Lebensmitteltechnologie erhebt wieder ihren hässlichen Kopf und verursacht völlig neue gesundheitliche Bedenken über dieses ansonsten gesunde Gebräu!

Es scheint, dass viele Teeunternehmen ihre Produkte nicht von verantwortungsbewussten Erzeugern beziehen. Die Drücke sind mit der Einführung von gestiegen industrialisierte landwirtschaftliche Praktiken, hinzugefügte chemische Düngemittel oder engagierte GVO-Praktiken, um den Bodenertrag zu erhöhen. Die Folgen dieser Praktiken waren Umweltverschmutzung, Bodenerosion und der Verlust der biologischen Vielfalt.

Vor einiger Zeit hat Vani Hari, Gründer von Food Babe, beunruhigende Fakten über 8 beliebte Teemarken aufgedeckt:

  • Himmlische Gewürze
  • Teavana
  • Trader Joe&rsquos
  • Twinings von London
  • Lipton
  • Bigelow
  • Tee Forte

Dann testete CBCNews/Canada schwarze und grüne Tees, darunter Kanadas beliebteste Marken: Lipton, Red Rose, Tetley und Twinings. Die vollständigen Testergebnisse finden Sie hier. Von den 10 getesteten Marken kam nur Red Rose Pekoe frei von Pestiziden zurück.

Eine der gefundenen Chemikalien war Endosulfan. Diese Chemikalie ist heute eines der giftigsten Pestizide auf dem Markt. Sie fanden auch DDT. Acht der 10 getesteten Marken enthielten mehrere Chemikalien, wobei eine Marke Rückstände von 22 verschiedenen Pestiziden enthielt.


Die Fakten zu Chemikalien & Pestizide in einigen beliebten Teemarken

Tee könnte möglicherweise schädliche Chemikalien oder Pestizide enthalten, oder? Ich habe nie daran gedacht, aber ich war&hellip well&hellip Wrong!

Trotzdem gebe ich meinen Tee so schnell nicht auf, egal ob Chai oder Grün, Oolong, Weiß, Pu-Erh oder ein Bio-Kräutertee.

Da eine kürzliche Untersuchung über Tee (Camellia sinensis) eine stark besprühte Pflanze ist, wechselte ich zu bestimmten rein biologischen Teemarken und kehrte einigen meiner Favoriten aufgrund von Tests, die einen hohen Anteil an Karzinogenen in ihren Produkten zeigten, den Rücken.

Die moderne Lebensmitteltechnologie erhebt wieder ihren hässlichen Kopf und verursacht völlig neue gesundheitliche Bedenken über dieses ansonsten gesunde Gebräu!

Es scheint, dass viele Teeunternehmen ihre Produkte nicht von verantwortungsbewussten Erzeugern beziehen. Die Drücke sind mit der Einführung von gestiegen industrialisierte landwirtschaftliche Praktiken, hinzugefügte chemische Düngemittel oder engagierte GVO-Praktiken, um den Bodenertrag zu erhöhen. Die Folgen dieser Praktiken waren Umweltverschmutzung, Bodenerosion und der Verlust der biologischen Vielfalt.

Vor einiger Zeit hat Vani Hari, Gründer von Food Babe, beunruhigende Fakten über 8 beliebte Teemarken aufgedeckt:

  • Himmlische Gewürze
  • Teavana
  • Trader Joe&rsquos
  • Twinings von London
  • Lipton
  • Bigelow
  • Tee Forte

Dann testete CBCNews/Canada schwarze und grüne Tees, darunter Kanadas beliebteste Marken: Lipton, Red Rose, Tetley und Twinings. Die vollständigen Testergebnisse finden Sie hier. Von den 10 getesteten Marken kam nur Red Rose Pekoe frei von Pestiziden zurück.

Eine der gefundenen Chemikalien war Endosulfan. Diese Chemikalie ist heute eines der giftigsten Pestizide auf dem Markt. Sie fanden auch DDT. Acht der 10 getesteten Marken enthielten mehrere Chemikalien, wobei eine Marke Rückstände von 22 verschiedenen Pestiziden enthielt.


Die Fakten zu Chemikalien & Pestizide in einigen beliebten Teemarken

Tee könnte möglicherweise schädliche Chemikalien oder Pestizide enthalten, oder? Das habe ich nie, nie gedacht, aber ich war&hellip well&hellip Wrong!

Trotzdem gebe ich meinen Tee so schnell nicht auf, egal ob Chai oder Grün, Oolong, Weiß, Pu-Erh oder ein Bio-Kräutertee.

Da eine kürzlich durchgeführte Untersuchung über Tee (Camellia sinensis) eine stark besprühte Pflanze ist, wechselte ich zu bestimmten rein biologischen Teemarken und kehrte einigen meiner Favoriten aufgrund von Tests, die einen hohen Anteil an Karzinogenen in ihren Produkten zeigten, den Rücken.

Die moderne Lebensmitteltechnologie erhebt wieder ihren hässlichen Kopf und verursacht völlig neue gesundheitliche Bedenken über dieses ansonsten gesunde Gebräu!

Es scheint, dass viele Teeunternehmen ihre Produkte nicht von verantwortungsbewussten Erzeugern beziehen. Die Drücke sind mit der Einführung von gestiegen industrialisierte landwirtschaftliche Praktiken, hinzugefügte chemische Düngemittel oder engagierte GVO-Praktiken, um den Bodenertrag zu erhöhen. Die Folgen dieser Praktiken waren Umweltverschmutzung, Bodenerosion und der Verlust der biologischen Vielfalt.

Vor einiger Zeit hat Vani Hari, Gründer von Food Babe, beunruhigende Fakten über 8 beliebte Teemarken aufgedeckt:

  • Himmlische Gewürze
  • Teavana
  • Händler Joe&rsquos
  • Twinings von London
  • Lipton
  • Bigelow
  • Tee Forte

Dann testete CBCNews/Canada schwarze und grüne Tees, darunter Kanadas beliebteste Marken: Lipton, Red Rose, Tetley und Twinings. Die vollständigen Testergebnisse finden Sie hier. Von den 10 getesteten Marken kam nur Red Rose Pekoe frei von Pestiziden zurück.

Eine der gefundenen Chemikalien war Endosulfan. Diese Chemikalie ist heute eines der giftigsten Pestizide auf dem Markt. Sie fanden auch DDT. Acht der 10 getesteten Marken enthielten mehrere Chemikalien, wobei eine Marke Rückstände von 22 verschiedenen Pestiziden enthielt.


Die Fakten zu Chemikalien & Pestizide in einigen beliebten Teemarken

Tee könnte möglicherweise schädliche Chemikalien oder Pestizide enthalten, oder? Das habe ich nie, nie gedacht, aber ich war&hellip well&hellip Wrong!

Trotzdem gebe ich meinen Tee so schnell nicht auf, egal ob Chai oder Grün, Oolong, Weiß, Pu-Erh oder ein Bio-Kräutertee.

Da eine kürzliche Untersuchung über Tee (Camellia sinensis) eine stark besprühte Pflanze ist, wechselte ich zu bestimmten rein biologischen Teemarken und kehrte einigen meiner Favoriten aufgrund von Tests, die einen hohen Anteil an Karzinogenen in ihren Produkten zeigten, den Rücken.

Die moderne Lebensmitteltechnologie erhebt wieder ihren hässlichen Kopf und verursacht völlig neue gesundheitliche Bedenken über dieses ansonsten gesunde Gebräu!

Es scheint, dass viele Teeunternehmen ihre Produkte nicht von verantwortungsbewussten Erzeugern beziehen. Die Drücke sind mit der Einführung von gestiegen industrialisierte landwirtschaftliche Praktiken, hinzugefügte chemische Düngemittel oder engagierte GVO-Praktiken, um die Landerträge zu erhöhen. Die Folgen dieser Praktiken waren Umweltverschmutzung, Bodenerosion und der Verlust der biologischen Vielfalt.

Vor einiger Zeit hat Vani Hari, Gründer von Food Babe, beunruhigende Fakten über 8 beliebte Teemarken aufgedeckt:

  • Himmlische Gewürze
  • Teavana
  • Händler Joe&rsquos
  • Twinings von London
  • Lipton
  • Bigelow
  • Tee Forte

Dann testete CBCNews/Canada schwarze und grüne Tees, darunter Kanadas beliebteste Marken: Lipton, Red Rose, Tetley und Twinings. Die vollständigen Testergebnisse finden Sie hier. Von den 10 getesteten Marken kam nur Red Rose Pekoe frei von Pestiziden zurück.

Eine der gefundenen Chemikalien war Endosulfan. Diese Chemikalie ist heute eines der giftigsten Pestizide auf dem Markt. Sie fanden auch DDT. Acht der 10 getesteten Marken enthielten mehrere Chemikalien, wobei eine Marke Rückstände von 22 verschiedenen Pestiziden enthielt.