Neue Rezepte

Intelligentsia Coffee eröffnet in San Francisco

Intelligentsia Coffee eröffnet in San Francisco

Gute Nachrichten für Liebhaber des Chicagoer Kaffeeunternehmens: Endlich öffnet es in Potrero Hill

San Francisco bekommt in letzter Zeit die ganze Aufregung für seine über Coffeeshops gesprochen. Nun, die berühmte Chicagoer Kaffeefirma, Intelligenz, gab bekannt, dass es nach langen zwei Jahren (endlich) in San Francisco eröffnet wird.

Der San Francisco Chronicle berichtet, dass Intelligentsia ursprünglich 2010 einen Pachtvertrag für das 5.000 Quadratmeter große Potrero Hill-Gelände unterzeichnet hat ursprünglich ein Partner mit dem ehemaligen Café Ecco; die Eröffnungspläne wurden jedoch aus finanziellen Gründen auf Eis gelegt. Jetzt könnte der Traum endlich wahr werden: Das Café ist eine Stadtgenehmigung von der Eröffnung seines achten landesweiten Ladens entfernt.

Der Coffeeshop Intelligentsia San Francisco wird dem Coffeeshop davor mit einer Kaffeelinie von Ecco Project, die seltene Bohnen verwendet, noch immer eine Hommage erweisen. Ecco ist nicht mehr an dem neuen Geschäft beteiligt, es handelt sich also nur um Intelligentsia-Kaffee.

Intelligentsia ist nicht der einzige neue Coffeeshop, der in der Bay Area Aufmerksamkeit erregt; San Francisco Geschäftszeiten nimmt auch die Eröffnungen von Machine Coffee & Deli, Contraband Coffee und Front Café zur Kenntnis. Dies ist eine Stadt, die Kaffee liebt.


THE BAKER – Blums ist weg, aber nicht vergessen

Das Durchsuchen meiner Rezeptsammlung nach einem leckeren klassischen Dessert ist eine entmutigende Aufgabe. Meine Akten repräsentieren viele Jahre, Stile und Erinnerungen – und viele Klassiker.

Aber ich muss sagen, mein absoluter Favorit ist Blums Coffee Crunch Cake.

Die beliebten Konditoreien von Blum in San Francisco – hauptsächlich die am Union Square – waren Orte, an denen sich die Leute regelmäßig zum Essen trafen. Der Laden von Blum, den ich am häufigsten besuchte, war in Palo Alto, direkt neben I. Magnin im Stanford Shopping Center.

Ein Grund, warum sich so viele von uns in der Bay Area mit solcher Vorliebe an Blum erinnern, ist der Coffee Crunch Cake. Es passt sowohl als Kuchen für besondere Anlässe als auch als Süßigkeit am Nachmittag.

Es war einfach – in gewisser Weise. Ein leichter Biskuitkuchen mit nur einem Hauch von Zitrone und Vanille, er war dünn zwischen den Schichten verteilt und an den Seiten und oben war er mit zerkleinerten bittersüßen Kaffee-Crunch-Bonbons bedeckt. Die Texturen von schwammig, seidig und knusprig sind großartig zusammen und beweisen, dass das Ganze besser ist als die Summe seiner Teile. Es war auf Anhieb ein Klassiker.

Als die Blums in den 70er Jahren schlossen, war das Rezept für Coffee Crunch Cake noch ein gut gehütetes Geheimnis. Aber heute sind diese süßen Erinnerungen in der eigenen Küche möglich. Und jetzt entwickeln auch jüngere Generationen eine eigene Nostalgie für diesen köstlichen Klassiker.

BLUM'S COFFEE CRUNCH CAKE

ZUTATEN:

Kaffee Crunch -- Pflanzenöl ohne Geschmack -- 1 Esslöffel Backpulver, gesiebt -- 1/4 Tasse starker gebrühter Kaffee -- 1 1/2 Tassen Zucker -- 1/4 Tasse heller Maissirup

Zuckerguss -- 2 Tassen Sahne -- 2 Esslöffel Zucker -- 2 Teelöffel Vanille

ANLEITUNG: Für den Kuchen: Rost im unteren Drittel des Backofens einstellen Backofen auf 350 Grad vorheizen. Sieben Sie Mehl, 3/4 Tasse Zucker und das Salz auf ein Blatt Wachspapier, das beiseite gelegt wird.

Mit einem elektrischen Mixer Eigelb mit 1/4 Tasse Zucker schlagen, bis es dick und hellgelb ist. Fügen Sie Wasser hinzu und schlagen Sie, bis es eingedickt ist, ungefähr 4 Minuten.

Eiweiß in der Schüssel eines Hochleistungsmixers schaumig schlagen. Fügen Sie Weinstein hinzu, schlagen Sie, bis sich weiche Spitzen bilden. Fügen Sie die restliche 1/2 Tasse Zucker in einem stetigen Strom hinzu und rühren Sie, bis sich dickere, steifere, glänzende Spitzen bilden – etwa 2 bis 3 Minuten. Vanille, Zitronensaft und Zitronenschale einrühren. Gießen Sie die Eigelbmischung über die Weißen. Mit einem Gummispatel zusammenfalten. Mit einem Metallspatel ein Drittel der Mehlmischung aufnehmen und über die Mischung streuen, mit einem Gummispatel unterheben. Wiederholen Sie den Vorgang noch zweimal, bis die Zutaten eingearbeitet sind. Gießen Sie den Teig vorsichtig in eine ungefettete 10-Zoll-Rundrohrpfanne mit abnehmbarem Boden (z. B. eine Angel Food-Pfanne). Mit einem Gummispatel glatt streichen.

50 bis 55 Minuten backen oder bis die Oberseite bei leichter Berührung leicht zurückspringt. Drehen Sie die Pfanne über eine langhalsige Flasche, um sie etwa 45 Minuten lang abzukühlen.

Um den Kuchen aus der Form zu entfernen, gleiten Sie mit einem flexiblen Metallspatel an einer Seite der Form langsam nach unten, um den Kuchen freizugeben. Wenn die Seiten frei sind, drücken Sie den Boden nach oben, um den Kuchen zu lösen. Kippen Sie den Kuchen, wobei der abnehmbare Boden noch befestigt ist, und klopfen Sie den Boden vorsichtig gegen die Theke, um den Kuchen zu lösen. Den Kuchen drehen und noch ein paar Mal klopfen, bis er frei erscheint. Den Kuchen mit einem Rost abdecken und den Boden der Form umdrehen.

Kaffee-Crunch-Topping: Ein großes Backblech großzügig einölen, Backpulver auf ein in der Nähe befindliches Blatt Wachspapier sieben. Kombinieren Sie Kaffee, Zucker und Maissirup in einem schweren 4-Liter-Topf. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Wenn die Mischung klar ist und zu kochen beginnt, die Hitze auf mittlere bis hohe Kochstufe erhöhen, bis die Mischung auf einem Süßigkeitenthermometer 290 Grad erreicht. Gegen Ende des Garvorgangs (ca. 270 bis 280 Grad) gelegentlich umrühren, damit die Mischung nicht anbrennt und zu schaumig wird. Vom Herd nehmen und Backpulver einrühren (die Mischung schäumt stark auf). Noch schäumend auf ein geöltes Backblech gießen. Nicht verteilen und mindestens 1 Stunde ungestört abkühlen lassen.

In sehr kleine Stücke zerdrücken. (Zwischen 2 Blatt Wachspapier legen und mit Nudelholz klopfen oder rollen.) In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Für das Frosting: Sahne, Zucker und Vanille schlagen, bis die Sahne weiche Spitzen hat.

Zum Zusammenbauen: Den abgekühlten Kuchen mit einem gezackten Messer in 3 gleiche Schichten schneiden. Verteilen Sie Schlagsahne zwischen jeder Schicht und stapeln Sie die Schichten sorgfältig. Die restliche Schlagsahne oben und an den Seiten des Kuchens verteilen. Kalt stellen.

Kurz vor dem Servieren oben und an den Seiten großzügig mit dem Kaffee-Crunch bestreuen.

PRO PORTION: 440 Kalorien, 5 g Protein, 68 g Kohlenhydrate, 17 g Fett (10 g gesättigt), 160 mg Cholesterin, 351 mg Natrium, 0 g Ballaststoffe.


THE BAKER – Blums ist weg, aber nicht vergessen

Das Durchsuchen meiner Rezeptsammlung nach einem leckeren klassischen Dessert ist eine entmutigende Aufgabe. Meine Akten repräsentieren viele Jahre, Stile und Erinnerungen – und viele Klassiker.

Aber ich muss sagen, mein absoluter Favorit ist Blums Coffee Crunch Cake.

Die beliebten Konditoreien von Blum in San Francisco – hauptsächlich die am Union Square – waren Orte, an denen sich die Leute regelmäßig zum Essen trafen. Der Laden von Blum, den ich am häufigsten besuchte, war in Palo Alto, direkt neben I. Magnin im Stanford Shopping Center.

Ein Grund, warum sich so viele von uns in der Bay Area mit solcher Vorliebe an Blum erinnern, ist der Coffee Crunch Cake. Es passt sowohl als Kuchen für besondere Anlässe als auch als Süßigkeit am Nachmittag.

Es war einfach – in gewisser Weise. Ein leichter Biskuitkuchen mit nur einem Hauch von Zitrone und Vanille, er war dünn zwischen den Schichten verteilt und an den Seiten und oben war er mit zerdrückten bittersüßen Kaffee-Crunch-Bonbons bedeckt. Die Texturen von schwammig, seidig und knusprig sind großartig zusammen und beweisen, dass das Ganze besser ist als die Summe seiner Teile. Es war auf Anhieb ein Klassiker.

Als die Blums in den 70er Jahren schlossen, war das Rezept für Coffee Crunch Cake noch ein gut gehütetes Geheimnis. Aber heute sind diese süßen Erinnerungen in der eigenen Küche möglich. Und jetzt entwickeln auch jüngere Generationen eine eigene Nostalgie für diesen köstlichen Klassiker.

BLUM'S COFFEE CRUNCH CAKE

ZUTATEN:

Kaffee Crunch -- Pflanzenöl ohne Geschmack -- 1 Esslöffel Backpulver, gesiebt -- 1/4 Tasse starker gebrühter Kaffee -- 1 1/2 Tassen Zucker -- 1/4 Tasse heller Maissirup

Zuckerguss -- 2 Tassen Sahne -- 2 Esslöffel Zucker -- 2 Teelöffel Vanille

ANLEITUNG: Für den Kuchen: Rost im unteren Drittel des Backofens einstellen Backofen auf 350 Grad vorheizen. Sieben Sie Mehl, 3/4 Tasse Zucker und das Salz auf ein Blatt Wachspapier, das beiseite gelegt wird.

Mit einem elektrischen Mixer Eigelb mit 1/4 Tasse Zucker schlagen, bis es dick und hellgelb ist. Fügen Sie Wasser hinzu und schlagen Sie, bis es eingedickt ist, ungefähr 4 Minuten.

Eiweiß in der Schüssel eines Hochleistungsmixers schaumig schlagen. Fügen Sie Weinstein hinzu, schlagen Sie, bis sich weiche Spitzen bilden. Fügen Sie die restliche 1/2 Tasse Zucker in einem stetigen Strom hinzu und rühren Sie, bis sich dickere, steifere, glänzende Spitzen bilden – etwa 2 bis 3 Minuten. Vanille, Zitronensaft und Zitronenschale einrühren. Gießen Sie die Eigelbmischung über die Weißen. Mit einem Gummispatel zusammenfalten. Mit einem Metallspatel ein Drittel der Mehlmischung aufnehmen und über die Mischung streuen, mit einem Gummispatel unterheben. Wiederholen Sie den Vorgang noch zweimal, bis die Zutaten eingearbeitet sind. Gießen Sie den Teig vorsichtig in eine ungefettete 10-Zoll-Rundrohrpfanne mit abnehmbarem Boden (z. B. eine Angel Food-Pfanne). Mit einem Gummispatel glatt streichen.

50 bis 55 Minuten backen oder bis die Oberseite bei leichter Berührung leicht zurückspringt. Drehen Sie die Pfanne über eine langhalsige Flasche, um sie etwa 45 Minuten lang abzukühlen.

Um den Kuchen aus der Form zu entfernen, gleiten Sie mit einem flexiblen Metallspatel an einer Seite der Form langsam nach unten, um den Kuchen freizugeben. Wenn die Seiten frei sind, drücken Sie den Boden nach oben, um den Kuchen zu lösen. Kippen Sie den Kuchen, wobei der abnehmbare Boden noch befestigt ist, und klopfen Sie den Boden vorsichtig gegen die Theke, um den Kuchen zu lösen. Den Kuchen drehen und noch ein paar Mal klopfen, bis er frei erscheint. Den Kuchen mit einem Rost abdecken und den Boden der Form umdrehen.

Kaffee-Crunch-Topping: Ein großes Backblech großzügig einölen, Backpulver auf ein in der Nähe befindliches Blatt Wachspapier sieben. Kombinieren Sie Kaffee, Zucker und Maissirup in einem schweren 4-Liter-Topf. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Wenn die Mischung klar ist und zu kochen beginnt, die Hitze auf mittlere bis hohe Kochstufe erhöhen, bis die Mischung auf einem Süßigkeitenthermometer 290 Grad erreicht. Gegen Ende des Garvorgangs (ca. 270 bis 280 Grad) gelegentlich umrühren, damit die Mischung nicht anbrennt und zu schaumig wird. Vom Herd nehmen und Backpulver einrühren (die Mischung schäumt stark auf). Noch schäumend auf ein geöltes Backblech gießen. Nicht verteilen und mindestens 1 Stunde ungestört abkühlen lassen.

In sehr kleine Stücke zerdrücken. (Zwischen 2 Blatt Wachspapier legen und mit Nudelholz klopfen oder rollen.) In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Für das Frosting: Sahne, Zucker und Vanille schlagen, bis die Sahne weiche Spitzen hat.

Zum Zusammenbauen: Den abgekühlten Kuchen mit einem gezackten Messer in 3 gleiche Schichten schneiden. Verteilen Sie Schlagsahne zwischen jeder Schicht und stapeln Sie die Schichten sorgfältig. Die restliche Schlagsahne oben und an den Seiten des Kuchens verteilen. Kalt stellen.

Kurz vor dem Servieren oben und an den Seiten großzügig mit dem Kaffee-Crunch bestreuen.

PRO PORTION: 440 Kalorien, 5 g Protein, 68 g Kohlenhydrate, 17 g Fett (10 g gesättigt), 160 mg Cholesterin, 351 mg Natrium, 0 g Ballaststoffe.


THE BAKER – Blums ist weg, aber nicht vergessen

Das Durchsuchen meiner Rezeptsammlung nach einem leckeren klassischen Dessert ist eine entmutigende Aufgabe. Meine Akten repräsentieren viele Jahre, Stile und Erinnerungen – und viele Klassiker.

Aber ich muss sagen, mein absoluter Favorit ist Blums Coffee Crunch Cake.

Die beliebten Konditoreien von Blum in San Francisco – hauptsächlich die am Union Square – waren Orte, an denen sich die Leute regelmäßig zum Essen trafen. Der Laden von Blum, den ich am häufigsten besuchte, war in Palo Alto, direkt neben I. Magnin im Stanford Shopping Center.

Ein Grund, warum sich so viele von uns in der Bay Area mit solcher Vorliebe an Blum erinnern, ist der Coffee Crunch Cake. Es passt sowohl als Kuchen für besondere Anlässe als auch als Süßigkeit am Nachmittag.

Es war einfach – in gewisser Weise. Ein leichter Biskuitkuchen mit nur einem Hauch von Zitrone und Vanille, er war dünn zwischen den Schichten verteilt und an den Seiten und oben war er mit zerdrückten bittersüßen Kaffee-Crunch-Bonbons bedeckt. Die Texturen von schwammig, seidig und knusprig sind großartig zusammen und beweisen, dass das Ganze besser ist als die Summe seiner Teile. Es war auf Anhieb ein Klassiker.

Als die Blums in den 70er Jahren schlossen, war das Rezept für Coffee Crunch Cake noch ein gut gehütetes Geheimnis. Aber heute sind diese süßen Erinnerungen in der eigenen Küche möglich. Und jetzt entwickeln auch jüngere Generationen eine eigene Nostalgie für diesen köstlichen Klassiker.

BLUM'S COFFEE CRUNCH CAKE

ZUTATEN:

Kaffee Crunch -- Pflanzenöl ohne Geschmack -- 1 Esslöffel Backpulver, gesiebt -- 1/4 Tasse starker gebrühter Kaffee -- 1 1/2 Tassen Zucker -- 1/4 Tasse heller Maissirup

Zuckerguss -- 2 Tassen Sahne -- 2 Esslöffel Zucker -- 2 Teelöffel Vanille

ANLEITUNG: Für den Kuchen: Rost im unteren Drittel des Backofens einstellen Backofen auf 350 Grad vorheizen. Sieben Sie Mehl, 3/4 Tasse Zucker und das Salz auf ein Blatt Wachspapier, das beiseite gelegt wird.

Mit einem elektrischen Mixer Eigelb mit 1/4 Tasse Zucker schlagen, bis es dick und hellgelb ist. Fügen Sie Wasser hinzu und schlagen Sie, bis es eingedickt ist, ungefähr 4 Minuten.

Eiweiß in der Schüssel eines Hochleistungsmixers schaumig schlagen. Fügen Sie Weinstein hinzu, schlagen Sie, bis sich weiche Spitzen bilden. Fügen Sie die restliche 1/2 Tasse Zucker in einem stetigen Strom hinzu und rühren Sie, bis sich dickere, steifere, glänzende Spitzen bilden – etwa 2 bis 3 Minuten. Vanille, Zitronensaft und Zitronenschale einrühren. Gießen Sie die Eigelbmischung über die Weißen. Mit einem Gummispatel zusammenfalten. Mit einem Metallspatel ein Drittel der Mehlmischung aufnehmen und über die Mischung streuen, mit einem Gummispatel unterheben. Wiederholen Sie den Vorgang noch zweimal, bis die Zutaten eingearbeitet sind. Gießen Sie den Teig vorsichtig in eine ungefettete 10-Zoll-Rundrohrpfanne mit abnehmbarem Boden (z. B. eine Angel Food-Pfanne). Mit einem Gummispatel glatt streichen.

50 bis 55 Minuten backen oder bis die Oberseite bei leichter Berührung leicht zurückspringt. Drehen Sie die Pfanne über eine langhalsige Flasche, um sie etwa 45 Minuten lang abzukühlen.

Um den Kuchen aus der Form zu entfernen, gleiten Sie mit einem flexiblen Metallspatel an einer Seite der Form langsam nach unten, um den Kuchen freizugeben. Wenn die Seiten frei sind, drücken Sie den Boden nach oben, um den Kuchen zu lösen. Kippen Sie den Kuchen, wobei der abnehmbare Boden noch befestigt ist, und klopfen Sie den Boden vorsichtig gegen die Theke, um den Kuchen zu lockern. Den Kuchen drehen und noch ein paar Mal klopfen, bis er frei erscheint. Den Kuchen mit einem Rost abdecken und den Boden der Form umdrehen.

Kaffee-Crunch-Topping: Ein großes Backblech großzügig einölen, Backpulver auf ein in der Nähe befindliches Blatt Wachspapier sieben. Kombinieren Sie Kaffee, Zucker und Maissirup in einem schweren 4-Liter-Topf. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Wenn die Mischung klar ist und zu kochen beginnt, die Hitze auf mittlere bis hohe Kochstufe erhöhen, bis die Mischung auf einem Süßigkeitenthermometer 290 Grad erreicht. Gegen Ende des Garvorgangs (ca. 270 bis 280 Grad) gelegentlich umrühren, damit die Mischung nicht anbrennt und zu schaumig wird. Vom Herd nehmen und Backpulver einrühren (die Mischung schäumt stark auf). Noch schäumend auf ein geöltes Backblech gießen. Nicht verteilen und mindestens 1 Stunde ungestört abkühlen lassen.

In sehr kleine Stücke zerdrücken. (Zwischen 2 Blatt Wachspapier legen und mit Nudelholz klopfen oder rollen.) In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Für das Frosting: Sahne, Zucker und Vanille schlagen, bis die Sahne weiche Spitzen hat.

Zum Zusammenbauen: Den abgekühlten Kuchen mit einem gezackten Messer in 3 gleiche Schichten schneiden. Verteilen Sie Schlagsahne zwischen jeder Schicht und stapeln Sie die Schichten sorgfältig. Die restliche Schlagsahne oben und an den Seiten des Kuchens verteilen. Kalt stellen.

Kurz vor dem Servieren oben und an den Seiten großzügig mit dem Kaffee-Crunch bestreuen.

PRO PORTION: 440 Kalorien, 5 g Protein, 68 g Kohlenhydrate, 17 g Fett (10 g gesättigt), 160 mg Cholesterin, 351 mg Natrium, 0 g Ballaststoffe.


THE BAKER – Blums ist weg, aber nicht vergessen

Das Durchsuchen meiner Rezeptsammlung nach einem leckeren klassischen Dessert ist eine entmutigende Aufgabe. Meine Akten repräsentieren viele Jahre, Stile und Erinnerungen – und viele Klassiker.

Aber ich muss sagen, mein absoluter Favorit ist Blums Coffee Crunch Cake.

Die beliebten Konditoreien von Blum in San Francisco – hauptsächlich die am Union Square – waren Orte, an denen sich die Leute regelmäßig zum Essen trafen. Der Laden von Blum, den ich am häufigsten besuchte, war in Palo Alto, direkt neben I. Magnin im Stanford Shopping Center.

Ein Grund, warum sich so viele von uns in der Bay Area mit solcher Vorliebe an Blums erinnern, ist der Coffee Crunch Cake. Es passt sowohl als Kuchen für besondere Anlässe als auch als Süßigkeit am Nachmittag.

Es war einfach – in gewisser Weise. Ein leichter Biskuitkuchen mit nur einem Hauch von Zitrone und Vanille, er war dünn zwischen den Schichten verteilt und an den Seiten und oben war er mit zerkleinerten bittersüßen Kaffee-Crunch-Bonbons bedeckt. Die Texturen von schwammig, seidig und knusprig sind großartig zusammen und beweisen, dass das Ganze besser ist als die Summe seiner Teile. Es war auf Anhieb ein Klassiker.

Als die Blums in den 70er Jahren schlossen, war das Rezept für Coffee Crunch Cake noch ein gut gehütetes Geheimnis. Aber heute sind diese süßen Erinnerungen in der eigenen Küche möglich. Und jetzt entwickeln auch jüngere Generationen eine eigene Nostalgie für diesen köstlichen Klassiker.

BLUM'S COFFEE CRUNCH CAKE

ZUTATEN:

Kaffee Crunch -- Pflanzenöl ohne Geschmack -- 1 Esslöffel Backpulver, gesiebt -- 1/4 Tasse starker gebrühter Kaffee -- 1 1/2 Tassen Zucker -- 1/4 Tasse heller Maissirup

Zuckerguss -- 2 Tassen Sahne -- 2 Esslöffel Zucker -- 2 Teelöffel Vanille

ANLEITUNG: Für den Kuchen: Rost im unteren Drittel des Backofens einstellen Backofen auf 350 Grad vorheizen. Sieben Sie Mehl, 3/4 Tasse Zucker und das Salz auf ein Blatt Wachspapier, das beiseite gelegt wird.

Mit einem elektrischen Mixer Eigelb mit 1/4 Tasse Zucker schlagen, bis es dick und hellgelb ist. Fügen Sie Wasser hinzu und schlagen Sie, bis es eingedickt ist, ungefähr 4 Minuten.

Eiweiß in der Schüssel eines Hochleistungsmixers schaumig schlagen. Fügen Sie Weinstein hinzu, schlagen Sie, bis sich weiche Spitzen bilden. Fügen Sie die restliche 1/2 Tasse Zucker in einem stetigen Strom hinzu und rühren Sie, bis sich dickere, steifere, glänzende Spitzen bilden – etwa 2 bis 3 Minuten. Vanille, Zitronensaft und Zitronenschale einrühren. Gießen Sie die Eigelbmischung über die Weißen. Mit einem Gummispatel zusammenfalten. Mit einem Metallspatel ein Drittel der Mehlmischung aufnehmen und über die Mischung streuen, mit einem Gummispatel unterheben. Wiederholen Sie den Vorgang noch zweimal, bis die Zutaten eingearbeitet sind. Gießen Sie den Teig vorsichtig in eine ungefettete 10-Zoll-Rundrohrpfanne mit abnehmbarem Boden (z. B. eine Angel Food-Pfanne). Mit einem Gummispatel glatt streichen.

50 bis 55 Minuten backen oder bis die Oberseite bei leichter Berührung leicht zurückspringt. Drehen Sie die Pfanne über eine langhalsige Flasche, um sie etwa 45 Minuten lang abzukühlen.

Um den Kuchen aus der Form zu entfernen, gleiten Sie mit einem flexiblen Metallspatel an einer Seite der Form langsam nach unten, um den Kuchen freizugeben. Wenn die Seiten frei sind, drücken Sie den Boden nach oben, um den Kuchen zu lösen. Kippen Sie den Kuchen, wobei der abnehmbare Boden noch befestigt ist, und klopfen Sie den Boden vorsichtig gegen die Theke, um den Kuchen zu lockern. Den Kuchen drehen und noch ein paar Mal klopfen, bis er frei erscheint. Den Kuchen mit einem Rost abdecken und den Boden der Form umdrehen.

Kaffee-Crunch-Topping: Ein großes Backblech großzügig einölen, Natron auf ein in der Nähe befindliches Blatt Wachspapier sieben. Kombinieren Sie Kaffee, Zucker und Maissirup in einem schweren 4-Liter-Topf. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Wenn die Mischung klar ist und zu kochen beginnt, die Hitze auf mittlere bis hohe Kochstufe erhöhen, bis die Mischung auf einem Süßigkeitenthermometer 290 Grad erreicht. Gegen Ende des Garvorgangs (ca. 270 bis 280 Grad) gelegentlich umrühren, damit die Mischung nicht anbrennt und zu schaumig wird. Vom Herd nehmen und Backpulver einrühren (die Mischung schäumt stark auf). Noch schäumend auf ein geöltes Backblech gießen. Nicht verteilen und mindestens 1 Stunde ungestört abkühlen lassen.

In sehr kleine Stücke zerdrücken. (Zwischen 2 Blatt Wachspapier legen und mit Nudelholz klopfen oder rollen.) In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Für das Frosting: Sahne, Zucker und Vanille schlagen, bis die Sahne weiche Spitzen hat.

Zum Zusammenbauen: Den abgekühlten Kuchen mit einem gezackten Messer in 3 gleiche Schichten schneiden. Verteilen Sie Schlagsahne zwischen jeder Schicht und stapeln Sie die Schichten sorgfältig. Die restliche Schlagsahne oben und an den Seiten des Kuchens verteilen. Kalt stellen.

Kurz vor dem Servieren oben und an den Seiten großzügig mit dem Kaffee-Crunch bestreuen.

PRO PORTION: 440 Kalorien, 5 g Protein, 68 g Kohlenhydrate, 17 g Fett (10 g gesättigt), 160 mg Cholesterin, 351 mg Natrium, 0 g Ballaststoffe.


THE BAKER – Blums ist weg, aber nicht vergessen

Das Durchsuchen meiner Rezeptsammlung nach einem leckeren klassischen Dessert ist eine entmutigende Aufgabe. Meine Akten repräsentieren viele Jahre, Stile und Erinnerungen – und viele Klassiker.

Aber ich muss sagen, mein absoluter Favorit ist Blums Coffee Crunch Cake.

Die beliebten Konditoreien von Blum in San Francisco – hauptsächlich die am Union Square – waren Orte, an denen sich die Leute regelmäßig zum Essen trafen. Der Laden von Blum, den ich am häufigsten besuchte, war in Palo Alto, direkt neben I. Magnin im Stanford Shopping Center.

Ein Grund, warum sich so viele von uns in der Bay Area mit solcher Vorliebe an Blum erinnern, ist der Coffee Crunch Cake. Es passt sowohl als Kuchen für besondere Anlässe als auch als Süßigkeit am Nachmittag.

Es war einfach – in gewisser Weise. Ein leichter Biskuitkuchen mit nur einem Hauch von Zitrone und Vanille, er war dünn zwischen den Schichten verteilt und an den Seiten und oben war er mit zerdrückten bittersüßen Kaffee-Crunch-Bonbons bedeckt. Die Texturen von schwammig, seidig und knusprig sind großartig zusammen und beweisen, dass das Ganze besser ist als die Summe seiner Teile. Es war auf Anhieb ein Klassiker.

Als die Blums in den 70er Jahren schlossen, war das Rezept für Coffee Crunch Cake noch ein gut gehütetes Geheimnis. Aber heute sind diese süßen Erinnerungen in der eigenen Küche möglich. Und jetzt entwickeln auch jüngere Generationen eine eigene Nostalgie für diesen köstlichen Klassiker.

BLUM'S COFFEE CRUNCH CAKE

ZUTATEN:

Kaffee Crunch -- Pflanzenöl ohne Geschmack -- 1 Esslöffel Backpulver, gesiebt -- 1/4 Tasse starker gebrühter Kaffee -- 1 1/2 Tassen Zucker -- 1/4 Tasse heller Maissirup

Zuckerguss -- 2 Tassen Sahne -- 2 Esslöffel Zucker -- 2 Teelöffel Vanille

ANLEITUNG: Für den Kuchen: Rost im unteren Drittel des Backofens einstellen Backofen auf 350 Grad vorheizen. Sieben Sie Mehl, 3/4 Tasse Zucker und das Salz auf ein Blatt Wachspapier, das beiseite gelegt wird.

Mit einem elektrischen Mixer Eigelb mit 1/4 Tasse Zucker schlagen, bis es dick und hellgelb ist. Fügen Sie Wasser hinzu und schlagen Sie, bis es eingedickt ist, ungefähr 4 Minuten.

Eiweiß in der Schüssel eines Hochleistungsmixers schaumig schlagen. Fügen Sie Weinstein hinzu, schlagen Sie, bis sich weiche Spitzen bilden. Fügen Sie die restliche 1/2 Tasse Zucker in einem stetigen Strom hinzu und rühren Sie, bis sich dickere, steifere, glänzende Spitzen bilden – etwa 2 bis 3 Minuten. Vanille, Zitronensaft und Zitronenschale einrühren. Gießen Sie die Eigelbmischung über die Weißen. Mit einem Gummispatel zusammenfalten. Mit einem Metallspatel ein Drittel der Mehlmischung aufnehmen und über die Mischung streuen, mit einem Gummispatel unterheben. Wiederholen Sie den Vorgang noch zweimal, bis die Zutaten eingearbeitet sind. Gießen Sie den Teig vorsichtig in eine ungefettete 10-Zoll-Rundrohrpfanne mit abnehmbarem Boden (z. B. eine Angel Food-Pfanne). Mit einem Gummispatel glatt streichen.

50 bis 55 Minuten backen oder bis die Oberseite bei leichter Berührung leicht zurückspringt. Drehen Sie die Pfanne über eine langhalsige Flasche, um sie etwa 45 Minuten lang abzukühlen.

Um den Kuchen aus der Form zu entfernen, gleiten Sie mit einem flexiblen Metallspatel an einer Seite der Form langsam nach unten, um den Kuchen freizugeben. Wenn die Seiten frei sind, drücken Sie den Boden nach oben, um den Kuchen zu lösen. Kippen Sie den Kuchen, wobei der abnehmbare Boden noch befestigt ist, und klopfen Sie den Boden vorsichtig gegen die Theke, um den Kuchen zu lockern. Den Kuchen drehen und noch ein paar Mal klopfen, bis er frei erscheint. Den Kuchen mit einem Rost abdecken und den Boden der Form umdrehen.

Kaffee-Crunch-Topping: Ein großes Backblech großzügig einölen, Backpulver auf ein in der Nähe befindliches Blatt Wachspapier sieben. Kombinieren Sie Kaffee, Zucker und Maissirup in einem schweren 4-Liter-Topf. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Wenn die Mischung klar ist und zu kochen beginnt, die Hitze auf mittlere bis hohe Kochstufe erhöhen, bis die Mischung auf einem Süßigkeitenthermometer 290 Grad erreicht. Gegen Ende des Garvorgangs (ca. 270 bis 280 Grad) gelegentlich umrühren, damit die Mischung nicht anbrennt und zu schaumig wird. Vom Herd nehmen und Backpulver einrühren (die Mischung schäumt stark auf). Noch schäumend auf ein geöltes Backblech gießen. Nicht verteilen und mindestens 1 Stunde ungestört abkühlen lassen.

In sehr kleine Stücke zerdrücken. (Zwischen 2 Blatt Wachspapier legen und mit Nudelholz klopfen oder rollen.) In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Für das Frosting: Sahne, Zucker und Vanille schlagen, bis die Sahne weiche Spitzen hat.

Zum Zusammenbauen: Den abgekühlten Kuchen mit einem gezackten Messer in 3 gleiche Schichten schneiden. Verteilen Sie Schlagsahne zwischen jeder Schicht und stapeln Sie die Schichten sorgfältig. Die restliche Schlagsahne oben und an den Seiten des Kuchens verteilen. Kalt stellen.

Kurz vor dem Servieren oben und an den Seiten großzügig mit dem Kaffee-Crunch bestreuen.

PRO PORTION: 440 Kalorien, 5 g Protein, 68 g Kohlenhydrate, 17 g Fett (10 g gesättigt), 160 mg Cholesterin, 351 mg Natrium, 0 g Ballaststoffe.


THE BAKER – Blums ist weg, aber nicht vergessen

Das Durchsuchen meiner Rezeptsammlung nach einem leckeren klassischen Dessert ist eine entmutigende Aufgabe. Meine Akten repräsentieren viele Jahre, Stile und Erinnerungen – und viele Klassiker.

Aber ich muss sagen, mein absoluter Favorit ist Blums Coffee Crunch Cake.

Die beliebten Konditoreien von Blum in San Francisco – hauptsächlich die am Union Square – waren Orte, an denen sich die Leute regelmäßig zum Essen trafen. Der Laden von Blum, den ich am häufigsten besuchte, war in Palo Alto, direkt neben I. Magnin im Stanford Shopping Center.

Ein Grund, warum sich so viele von uns in der Bay Area mit solcher Vorliebe an Blum erinnern, ist der Coffee Crunch Cake. Es passt sowohl als Kuchen für besondere Anlässe als auch als Süßigkeit am Nachmittag.

Es war einfach – in gewisser Weise. Ein leichter Biskuitkuchen mit nur einem Hauch von Zitrone und Vanille, er war dünn zwischen den Schichten verteilt und an den Seiten und oben war er mit zerdrückten bittersüßen Kaffee-Crunch-Bonbons bedeckt. Die Texturen von schwammig, seidig und knusprig sind großartig zusammen und beweisen, dass das Ganze besser ist als die Summe seiner Teile. Es war auf Anhieb ein Klassiker.

Als die Blums in den 70er Jahren schlossen, war das Rezept für Coffee Crunch Cake noch ein gut gehütetes Geheimnis. Aber heute sind diese süßen Erinnerungen in der eigenen Küche möglich. Und jetzt entwickeln auch jüngere Generationen eine eigene Nostalgie für diesen köstlichen Klassiker.

BLUM'S COFFEE CRUNCH CAKE

ZUTATEN:

Kaffee Crunch -- Pflanzenöl ohne Geschmack -- 1 Esslöffel Backpulver, gesiebt -- 1/4 Tasse starker gebrühter Kaffee -- 1 1/2 Tassen Zucker -- 1/4 Tasse heller Maissirup

Zuckerguss -- 2 Tassen Sahne -- 2 Esslöffel Zucker -- 2 Teelöffel Vanille

ANLEITUNG: Für den Kuchen: Rost im unteren Drittel des Backofens einstellen Backofen auf 350 Grad vorheizen. Sieben Sie Mehl, 3/4 Tasse Zucker und das Salz auf ein Blatt Wachspapier, das beiseite gelegt wird.

Mit einem elektrischen Mixer Eigelb mit 1/4 Tasse Zucker schlagen, bis es dick und hellgelb ist. Fügen Sie Wasser hinzu und schlagen Sie, bis es eingedickt ist, ungefähr 4 Minuten.

Eiweiß in der Schüssel eines Hochleistungsmixers schaumig schlagen. Fügen Sie Weinstein hinzu, schlagen Sie, bis sich weiche Spitzen bilden. Fügen Sie die restliche 1/2 Tasse Zucker in einem stetigen Strom hinzu und rühren Sie, bis sich dickere, steifere, glänzende Spitzen bilden – etwa 2 bis 3 Minuten. Vanille, Zitronensaft und Zitronenschale einrühren. Gießen Sie die Eigelbmischung über die Weißen. Mit einem Gummispatel zusammenfalten. Mit einem Metallspatel ein Drittel der Mehlmischung aufnehmen und über die Mischung streuen, mit einem Gummispatel unterheben. Wiederholen Sie den Vorgang noch zweimal, bis die Zutaten eingearbeitet sind. Gießen Sie den Teig vorsichtig in eine ungefettete 10-Zoll-Rundrohrpfanne mit abnehmbarem Boden (z. B. eine Angel Food-Pfanne). Mit einem Gummispatel glatt streichen.

50 bis 55 Minuten backen oder bis die Oberseite bei leichter Berührung leicht zurückspringt. Drehen Sie die Pfanne über eine langhalsige Flasche, um sie etwa 45 Minuten lang abzukühlen.

Um den Kuchen aus der Form zu entfernen, gleiten Sie mit einem flexiblen Metallspatel an einer Seite der Form langsam nach unten, um den Kuchen freizugeben. Wenn die Seiten frei sind, drücken Sie den Boden nach oben, um den Kuchen zu lösen. Kippen Sie den Kuchen, wobei der abnehmbare Boden noch befestigt ist, und klopfen Sie den Boden vorsichtig gegen die Theke, um den Kuchen zu lockern. Den Kuchen drehen und noch ein paar Mal klopfen, bis er frei erscheint. Den Kuchen mit einem Rost abdecken und den Boden der Form umdrehen.

Kaffee-Crunch-Topping: Ein großes Backblech großzügig einölen, Backpulver auf ein in der Nähe befindliches Blatt Wachspapier sieben. Kombinieren Sie Kaffee, Zucker und Maissirup in einem schweren 4-Liter-Topf. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Wenn die Mischung klar ist und zu kochen beginnt, die Hitze auf mittlere bis hohe Kochstufe erhöhen, bis die Mischung auf einem Süßigkeitenthermometer 290 Grad erreicht. Gegen Ende des Garvorgangs (ca. 270 bis 280 Grad) gelegentlich umrühren, damit die Mischung nicht anbrennt und zu schaumig wird. Vom Herd nehmen und Backpulver einrühren (die Mischung schäumt stark auf). Noch schäumend auf ein geöltes Backblech gießen. Nicht verteilen und mindestens 1 Stunde ungestört abkühlen lassen.

In sehr kleine Stücke zerdrücken. (Zwischen 2 Blatt Wachspapier legen und mit Nudelholz klopfen oder rollen.) In einem luftdichten Behälter aufbewahren. Für das Frosting: Sahne, Zucker und Vanille schlagen, bis die Sahne weiche Spitzen hat.

Zum Zusammenbauen: Den abgekühlten Kuchen mit einem gezackten Messer in 3 gleiche Schichten schneiden. Verteilen Sie Schlagsahne zwischen jeder Schicht und stapeln Sie die Schichten sorgfältig. Die restliche Schlagsahne oben und an den Seiten des Kuchens verteilen. Kalt stellen.

Kurz vor dem Servieren oben und an den Seiten großzügig mit dem Kaffee-Crunch bestreuen.

PRO PORTION: 440 Kalorien, 5 g Protein, 68 g Kohlenhydrate, 17 g Fett (10 g gesättigt), 160 mg Cholesterin, 351 mg Natrium, 0 g Ballaststoffe.


THE BAKER – Blums ist weg, aber nicht vergessen

Das Durchsuchen meiner Rezeptsammlung nach einem leckeren klassischen Dessert ist eine entmutigende Aufgabe. Meine Akten repräsentieren viele Jahre, Stile und Erinnerungen – und viele Klassiker.

Aber ich muss sagen, mein absoluter Favorit ist Blums Coffee Crunch Cake.

Die beliebten Konditoreien von Blum in San Francisco – hauptsächlich die am Union Square – waren Orte, an denen sich die Leute regelmäßig zum Essen trafen. Der Laden von Blum, den ich am häufigsten besuchte, war in Palo Alto, direkt neben I. Magnin im Stanford Shopping Center.

Ein Grund, warum sich so viele von uns in der Bay Area mit solcher Vorliebe an Blum erinnern, ist der Coffee Crunch Cake. Es passt sowohl als Kuchen für besondere Anlässe als auch als Süßigkeit am Nachmittag.

Es war einfach – in gewisser Weise. Ein leichter Biskuitkuchen mit nur einem Hauch von Zitrone und Vanille, er hatte eine reichhaltige, schwere Schlagsahne, die dünn zwischen den Schichten verteilt war, und an den Seiten und oben war er mit zerkleinerten bittersüßen Kaffee-Crunch-Bonbons bedeckt. Die Texturen von schwammig, seidig und knusprig sind großartig zusammen und beweisen, dass das Ganze besser ist als die Summe seiner Teile. Es war auf Anhieb ein Klassiker.

Als die Blums in den 70er Jahren schlossen, war das Rezept für Coffee Crunch Cake noch ein gut gehütetes Geheimnis. Aber heute sind diese süßen Erinnerungen in der eigenen Küche möglich. Und jetzt entwickeln auch jüngere Generationen eine eigene Nostalgie für diesen köstlichen Klassiker.

BLUM'S COFFEE CRUNCH CAKE

ZUTATEN:

Kaffee Crunch -- Pflanzenöl ohne Geschmack -- 1 Esslöffel Backpulver, gesiebt -- 1/4 Tasse starker gebrühter Kaffee -- 1 1/2 Tassen Zucker -- 1/4 Tasse heller Maissirup

Zuckerguss -- 2 Tassen Sahne -- 2 Esslöffel Zucker -- 2 Teelöffel Vanille

ANLEITUNG: Für den Kuchen: Rost im unteren Drittel des Backofens einstellen Backofen auf 350 Grad vorheizen. Sieben Sie Mehl, 3/4 Tasse Zucker und das Salz auf ein Blatt Wachspapier, das beiseite gelegt wird.

Mit einem elektrischen Mixer Eigelb mit 1/4 Tasse Zucker schlagen, bis es dick und hellgelb ist. Fügen Sie Wasser hinzu und schlagen Sie, bis es eingedickt ist, ungefähr 4 Minuten.

Eiweiß in der Schüssel eines Hochleistungsmixers schaumig schlagen. Fügen Sie Weinstein hinzu, schlagen Sie, bis sich weiche Spitzen bilden. Fügen Sie die restliche 1/2 Tasse Zucker in einem stetigen Strom hinzu und rühren Sie, bis sich dickere, steifere, glänzende Spitzen bilden – etwa 2 bis 3 Minuten. Vanille, Zitronensaft und Zitronenschale einrühren. Gießen Sie die Eigelbmischung über die Weißen. Mit einem Gummispatel zusammenfalten. Mit einem Metallspatel ein Drittel der Mehlmischung aufnehmen und über die Mischung streuen, mit einem Gummispatel unterheben. Wiederholen Sie den Vorgang noch zweimal, bis die Zutaten eingearbeitet sind. Gently pour batter into an ungreased 10- inch round tube pan with removable bottom (such as an angel food pan). Level top with a rubber spatula.

Bake for 50 to 55 minutes, or until top springs back slightly when lightly touched. Invert pan over a long-necked bottle to cool for about 45 minutes.

To remove cake from pan, slip a flexible metal spatula down one side of pan slowly trace perimeter to release the cake. When sides are free, push up on bottom to release cake. Tilt cake, with removable bottom still attached, and gently tap bottom against counter to loosen cake. Rotate cake, tapping a few more times, until it appears free. Cover cake with a rack, and invert remove bottom of pan.

Coffee Crunch Topping: Generously oil a large baking sheet sift baking soda onto a sheet of wax paper set nearby. Combine coffee, sugar and corn syrup in a heavy, 4-quart saucepan. Place over medium-low heat, stirring occasionally, until sugar dissolves. When mixture is clear and begins to boil, increase heat to medium- high cook until mixture reaches 290 degrees on a candy thermometer. Toward end of cooking (around 270 degrees-280 degrees), stir occasionally to prevent mixture from scorching and becoming too foamy). Remove from heat and stir in baking soda (mixture will foam up fiercely). While still foaming, pour out onto oiled baking sheet. Do not spread let cool undisturbed for at least 1 hour.

Crush into very small pieces. (Place between 2 sheets of wax paper and tap or roll with rolling pin.) Store in an airtight container. For the frosting: Combine cream, sugar and vanilla beat until cream holds soft peaks.

To assemble: Slice cooled cake into 3 equal layers using a serrated knife. Spread whipped cream between each layer, carefully stacking layers. Spread remaining whipped cream over top and sides of cake. Kalt stellen.

Just before serving, generously sprinkle top and sides with the coffee crunch.

PER SERVING: 440 calories, 5 g protein, 68 g carbohydrate, 17 g fat (10 g saturated), 160 mg cholesterol, 351 mg sodium, 0 g fiber.


THE BAKER -- Blum's Is Gone But Not Forgotten

Browsing through my recipe collection for a scrumptious classic dessert is a daunting task. My files represent many years, styles and memories -- and many classics.

But I must declare that my all- time favorite is Blum's Coffee Crunch Cake.

The well-loved Blum's pastry shops in San Francisco -- primarily the one on Union Square -- were places where people met on a regular basis to eat. The Blum's store that I went to most often was in Palo Alto, directly adjacent to I. Magnin at the Stanford Shopping Center.

One reason that so many of us in the Bay Area remember Blum's with such fondness is the Coffee Crunch Cake. It fit the bill as a special occasion cake as well as a mid-afternoon sweet.

It was simple -- in a way. A light sponge cake with just a hint of lemon and vanilla, it had rich heavy whipped cream spread thinly between the layers and on the sides and top it was covered with crushed bittersweet coffee crunch candy. The textures of spongy, silky and crunchy are grand together, proving that the whole is better than the sum of its parts. It was an instant classic.

When the Blum's stores closed in the '70s, the recipe for Coffee Crunch Cake was still a well-kept secret. But today these sweet memories are possible in your own kitchen. And now younger generations are developing a nostalgia of their own for this delicious classic.

BLUM'S COFFEE CRUNCH CAKE

ZUTATEN:

Coffee Crunch -- Unflavored vegetable oil -- 1 tablespoon baking soda, sifted -- 1/4 cup strong brewed coffee -- 1 1/2 cups sugar -- 1/4 cup light corn syrup

Frosting -- 2 cups heavy cream -- 2 tablespoons sugar -- 2 teaspoons vanilla

INSTRUCTIONS: For the cake: Adjust rack in lower third of oven preheat oven to 350 degrees. Sift flour, 3/4 cup sugar and the salt onto a sheet of wax paper set aside.

Using an electric mixer, beat egg yolks with 1/4 cup sugar until thick and pale yellow. Add water and beat until thickened, about 4 minutes.

Whisk egg whites in bowl of a heavy-duty mixer just until frothy. Add cream of tartar whisk until soft peaks form. Add remaining 1/2 cup sugar in a steady stream, whisking until thicker, stiffer, glossy peaks form -- about 2 to 3 minutes. Whisk in vanilla, lemon juice and lemon zest. Pour yolk mixture over whites. Fold together with a rubber spatula. Using a metal spatula, scoop up a third of the flour mixture and sprinkle over mixture fold in with a rubber spatula. Repeat two more times just until ingredients are incorporated. Gently pour batter into an ungreased 10- inch round tube pan with removable bottom (such as an angel food pan). Level top with a rubber spatula.

Bake for 50 to 55 minutes, or until top springs back slightly when lightly touched. Invert pan over a long-necked bottle to cool for about 45 minutes.

To remove cake from pan, slip a flexible metal spatula down one side of pan slowly trace perimeter to release the cake. When sides are free, push up on bottom to release cake. Tilt cake, with removable bottom still attached, and gently tap bottom against counter to loosen cake. Rotate cake, tapping a few more times, until it appears free. Cover cake with a rack, and invert remove bottom of pan.

Coffee Crunch Topping: Generously oil a large baking sheet sift baking soda onto a sheet of wax paper set nearby. Combine coffee, sugar and corn syrup in a heavy, 4-quart saucepan. Place over medium-low heat, stirring occasionally, until sugar dissolves. When mixture is clear and begins to boil, increase heat to medium- high cook until mixture reaches 290 degrees on a candy thermometer. Toward end of cooking (around 270 degrees-280 degrees), stir occasionally to prevent mixture from scorching and becoming too foamy). Remove from heat and stir in baking soda (mixture will foam up fiercely). While still foaming, pour out onto oiled baking sheet. Do not spread let cool undisturbed for at least 1 hour.

Crush into very small pieces. (Place between 2 sheets of wax paper and tap or roll with rolling pin.) Store in an airtight container. For the frosting: Combine cream, sugar and vanilla beat until cream holds soft peaks.

To assemble: Slice cooled cake into 3 equal layers using a serrated knife. Spread whipped cream between each layer, carefully stacking layers. Spread remaining whipped cream over top and sides of cake. Kalt stellen.

Just before serving, generously sprinkle top and sides with the coffee crunch.

PER SERVING: 440 calories, 5 g protein, 68 g carbohydrate, 17 g fat (10 g saturated), 160 mg cholesterol, 351 mg sodium, 0 g fiber.


THE BAKER -- Blum's Is Gone But Not Forgotten

Browsing through my recipe collection for a scrumptious classic dessert is a daunting task. My files represent many years, styles and memories -- and many classics.

But I must declare that my all- time favorite is Blum's Coffee Crunch Cake.

The well-loved Blum's pastry shops in San Francisco -- primarily the one on Union Square -- were places where people met on a regular basis to eat. The Blum's store that I went to most often was in Palo Alto, directly adjacent to I. Magnin at the Stanford Shopping Center.

One reason that so many of us in the Bay Area remember Blum's with such fondness is the Coffee Crunch Cake. It fit the bill as a special occasion cake as well as a mid-afternoon sweet.

It was simple -- in a way. A light sponge cake with just a hint of lemon and vanilla, it had rich heavy whipped cream spread thinly between the layers and on the sides and top it was covered with crushed bittersweet coffee crunch candy. The textures of spongy, silky and crunchy are grand together, proving that the whole is better than the sum of its parts. It was an instant classic.

When the Blum's stores closed in the '70s, the recipe for Coffee Crunch Cake was still a well-kept secret. But today these sweet memories are possible in your own kitchen. And now younger generations are developing a nostalgia of their own for this delicious classic.

BLUM'S COFFEE CRUNCH CAKE

ZUTATEN:

Coffee Crunch -- Unflavored vegetable oil -- 1 tablespoon baking soda, sifted -- 1/4 cup strong brewed coffee -- 1 1/2 cups sugar -- 1/4 cup light corn syrup

Frosting -- 2 cups heavy cream -- 2 tablespoons sugar -- 2 teaspoons vanilla

INSTRUCTIONS: For the cake: Adjust rack in lower third of oven preheat oven to 350 degrees. Sift flour, 3/4 cup sugar and the salt onto a sheet of wax paper set aside.

Using an electric mixer, beat egg yolks with 1/4 cup sugar until thick and pale yellow. Add water and beat until thickened, about 4 minutes.

Whisk egg whites in bowl of a heavy-duty mixer just until frothy. Add cream of tartar whisk until soft peaks form. Add remaining 1/2 cup sugar in a steady stream, whisking until thicker, stiffer, glossy peaks form -- about 2 to 3 minutes. Whisk in vanilla, lemon juice and lemon zest. Pour yolk mixture over whites. Fold together with a rubber spatula. Using a metal spatula, scoop up a third of the flour mixture and sprinkle over mixture fold in with a rubber spatula. Repeat two more times just until ingredients are incorporated. Gently pour batter into an ungreased 10- inch round tube pan with removable bottom (such as an angel food pan). Level top with a rubber spatula.

Bake for 50 to 55 minutes, or until top springs back slightly when lightly touched. Invert pan over a long-necked bottle to cool for about 45 minutes.

To remove cake from pan, slip a flexible metal spatula down one side of pan slowly trace perimeter to release the cake. When sides are free, push up on bottom to release cake. Tilt cake, with removable bottom still attached, and gently tap bottom against counter to loosen cake. Rotate cake, tapping a few more times, until it appears free. Cover cake with a rack, and invert remove bottom of pan.

Coffee Crunch Topping: Generously oil a large baking sheet sift baking soda onto a sheet of wax paper set nearby. Combine coffee, sugar and corn syrup in a heavy, 4-quart saucepan. Place over medium-low heat, stirring occasionally, until sugar dissolves. When mixture is clear and begins to boil, increase heat to medium- high cook until mixture reaches 290 degrees on a candy thermometer. Toward end of cooking (around 270 degrees-280 degrees), stir occasionally to prevent mixture from scorching and becoming too foamy). Remove from heat and stir in baking soda (mixture will foam up fiercely). While still foaming, pour out onto oiled baking sheet. Do not spread let cool undisturbed for at least 1 hour.

Crush into very small pieces. (Place between 2 sheets of wax paper and tap or roll with rolling pin.) Store in an airtight container. For the frosting: Combine cream, sugar and vanilla beat until cream holds soft peaks.

To assemble: Slice cooled cake into 3 equal layers using a serrated knife. Spread whipped cream between each layer, carefully stacking layers. Spread remaining whipped cream over top and sides of cake. Kalt stellen.

Just before serving, generously sprinkle top and sides with the coffee crunch.

PER SERVING: 440 calories, 5 g protein, 68 g carbohydrate, 17 g fat (10 g saturated), 160 mg cholesterol, 351 mg sodium, 0 g fiber.


THE BAKER -- Blum's Is Gone But Not Forgotten

Browsing through my recipe collection for a scrumptious classic dessert is a daunting task. My files represent many years, styles and memories -- and many classics.

But I must declare that my all- time favorite is Blum's Coffee Crunch Cake.

The well-loved Blum's pastry shops in San Francisco -- primarily the one on Union Square -- were places where people met on a regular basis to eat. The Blum's store that I went to most often was in Palo Alto, directly adjacent to I. Magnin at the Stanford Shopping Center.

One reason that so many of us in the Bay Area remember Blum's with such fondness is the Coffee Crunch Cake. It fit the bill as a special occasion cake as well as a mid-afternoon sweet.

It was simple -- in a way. A light sponge cake with just a hint of lemon and vanilla, it had rich heavy whipped cream spread thinly between the layers and on the sides and top it was covered with crushed bittersweet coffee crunch candy. The textures of spongy, silky and crunchy are grand together, proving that the whole is better than the sum of its parts. It was an instant classic.

When the Blum's stores closed in the '70s, the recipe for Coffee Crunch Cake was still a well-kept secret. But today these sweet memories are possible in your own kitchen. And now younger generations are developing a nostalgia of their own for this delicious classic.

BLUM'S COFFEE CRUNCH CAKE

ZUTATEN:

Coffee Crunch -- Unflavored vegetable oil -- 1 tablespoon baking soda, sifted -- 1/4 cup strong brewed coffee -- 1 1/2 cups sugar -- 1/4 cup light corn syrup

Frosting -- 2 cups heavy cream -- 2 tablespoons sugar -- 2 teaspoons vanilla

INSTRUCTIONS: For the cake: Adjust rack in lower third of oven preheat oven to 350 degrees. Sift flour, 3/4 cup sugar and the salt onto a sheet of wax paper set aside.

Using an electric mixer, beat egg yolks with 1/4 cup sugar until thick and pale yellow. Add water and beat until thickened, about 4 minutes.

Whisk egg whites in bowl of a heavy-duty mixer just until frothy. Add cream of tartar whisk until soft peaks form. Add remaining 1/2 cup sugar in a steady stream, whisking until thicker, stiffer, glossy peaks form -- about 2 to 3 minutes. Whisk in vanilla, lemon juice and lemon zest. Pour yolk mixture over whites. Fold together with a rubber spatula. Using a metal spatula, scoop up a third of the flour mixture and sprinkle over mixture fold in with a rubber spatula. Repeat two more times just until ingredients are incorporated. Gently pour batter into an ungreased 10- inch round tube pan with removable bottom (such as an angel food pan). Level top with a rubber spatula.

Bake for 50 to 55 minutes, or until top springs back slightly when lightly touched. Invert pan over a long-necked bottle to cool for about 45 minutes.

To remove cake from pan, slip a flexible metal spatula down one side of pan slowly trace perimeter to release the cake. When sides are free, push up on bottom to release cake. Tilt cake, with removable bottom still attached, and gently tap bottom against counter to loosen cake. Rotate cake, tapping a few more times, until it appears free. Cover cake with a rack, and invert remove bottom of pan.

Coffee Crunch Topping: Generously oil a large baking sheet sift baking soda onto a sheet of wax paper set nearby. Combine coffee, sugar and corn syrup in a heavy, 4-quart saucepan. Place over medium-low heat, stirring occasionally, until sugar dissolves. When mixture is clear and begins to boil, increase heat to medium- high cook until mixture reaches 290 degrees on a candy thermometer. Toward end of cooking (around 270 degrees-280 degrees), stir occasionally to prevent mixture from scorching and becoming too foamy). Remove from heat and stir in baking soda (mixture will foam up fiercely). While still foaming, pour out onto oiled baking sheet. Do not spread let cool undisturbed for at least 1 hour.

Crush into very small pieces. (Place between 2 sheets of wax paper and tap or roll with rolling pin.) Store in an airtight container. For the frosting: Combine cream, sugar and vanilla beat until cream holds soft peaks.

To assemble: Slice cooled cake into 3 equal layers using a serrated knife. Spread whipped cream between each layer, carefully stacking layers. Spread remaining whipped cream over top and sides of cake. Kalt stellen.

Just before serving, generously sprinkle top and sides with the coffee crunch.

PER SERVING: 440 calories, 5 g protein, 68 g carbohydrate, 17 g fat (10 g saturated), 160 mg cholesterol, 351 mg sodium, 0 g fiber.


Schau das Video: Praženie kávy - 100%-ní kávičkári - Televízia Hronka (Januar 2022).