Neue Rezepte

Rezept für Schokoladenmousse-Logs

Rezept für Schokoladenmousse-Logs

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Schokoladenkuchen

Dieses Schokoladenmousse Yule Log ist leicht, cremig und glatt. Manche Familien kaufen das Holz beim Bäcker oder im Supermarkt, andere machen es selbst (normalerweise am Vortag), aber nur wenige französische Haushalte feiern Weihnachten ohne ein Schokoladen-Weihnachtsholz!

3 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 4

  • Für die Schokoladenmousse
  • 3 große Eier, Eiweiß und Eigelb getrennt
  • 100g dunkle Schokolade, grob gehackt
  • Für den Kuchen
  • 3 Eier, Eiweiß und Eigelb getrennt
  • 45g Puderzucker
  • 3 gehäufte Esslöffel Mehl

MethodeVorbereitung:30min ›Kochen:8min ›Extra Zeit:4h kühlen › Fertig in:4h38min

    Schokoladenmousse:

  1. In einer großen Schüssel das Eiweiß verquirlen, bis sich steife Spitzen bilden. In einer separaten Schüssel das Eigelb schaumig schlagen; unter die geschmolzene Schokolade rühren. Das geschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Schokoladenmasse heben. Die Mousse 2 Stunden kalt stellen.
  2. Die Schokolade in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen; etwas abkühlen lassen.
  3. In einer separaten Schüssel das Eigelb schaumig schlagen; unter die geschmolzene Schokolade rühren. Die Mousse 2 Stunden kalt stellen.
  4. Kuchen:

  5. Backofen auf 180 C / Gas vorheizen 4. Ein Biskuitblech mit Backpapier auslegen.
  6. In einer großen Schüssel das Eiweiß verquirlen, bis sich steife Spitzen bilden.
  7. In einer separaten Schüssel Eigelb, Puderzucker und Mehl verquirlen. Das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
  8. Die Masse gleichmäßig auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen 8 Minuten backen.
  9. Drehen Sie den Kuchen auf ein sauberes, feuchtes Geschirrtuch. Das Blech herausnehmen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Den Kuchen im Handtuch aufrollen; Abkühlen lassen.
  10. Dekorieren:

  11. Rollen Sie die Schweizer Brötchen aus und verteilen Sie zwei Drittel der Schokoladenmousse auf dem abgekühlten Kuchen; rollen Sie es wieder vorsichtig auf. Schneiden Sie die Kanten schräg, um einen Baumstamm zu bilden. Den Rest der Mousse mit einer Gabel auf der gesamten Oberfläche des Stammes verteilen. Nach Belieben dekorieren und vor dem Servieren mindestens 2 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(5)


Mit diesem Tool können Sie dieses Rezept für Ihre eigenen Anforderungen ändern. Verwenden Sie die beiden Felder unten, um neue Gewichte für die obigen Zutaten zu generieren.

SCHRITT 1. Geben Sie Ihr benutzerdefiniertes Gewicht pro Einheit ein
Das 'Benutzerdefinierte Gewicht pro Einheit' ist bereits mit dem Gewicht pro Einheit für dieses Rezept geladen, kann aber bei Bedarf geändert werden. Wenn Sie nur die Anzahl der Einheiten (oder Portionen) ändern möchten, belassen Sie einfach das aktuelle Gewicht pro Einheit.

SCHRITT 2. Geben Sie Ihre benutzerdefinierte Anzahl von Einheiten ein
Dies ist die Anzahl der Einheiten (oder Portionen), die dieses Rezept ergeben soll.

SCHRITT 3. Klicken Sie auf Berechnen
Die neuen Gewichte für Ihr angepasstes Rezept werden in der obigen Tabelle angezeigt.


Schokoladenmousse ist ein einfaches, kohlenhydratarmes Dessert, daher ist es ein lustiges Experiment, mit ketofreundlichen Zutaten herumzuspielen und verschiedene schokoladige Zubereitungen zu entwickeln.

Diese Mascarpone-Schokoladenmousse ist eines der köstlichen Ergebnisse ausgiebiger Experimente. (Jemand muss es tun. Gern geschehen!)

Ich verwende 85% oder 90% dunkle Schokolade und keinen zusätzlichen Zucker. Fühlen Sie sich frei, das Süßungsmittel Ihrer Wahl in der Phase des Schmelzens der Schokolade hinzuzufügen.

Verwenden Sie jede beliebige Sahne, die Sie schlagen können, um dicke Schlagsahnespitzen zu erzeugen. Ich verwende angedickte Sahne, wie ich sie in meinem örtlichen Supermarkt bekomme. Sie können auch Doppelsahne, Schlagsahne oder eine andere Sahne verwenden, die leicht geschlagen werden kann.

Ich liebe es, Mascarpone-Käse in Keto-Rezepte zu integrieren (ich habe sogar einen Blogbeitrag mit 10 kohlenhydratarmen Mascarpone-Rezepten) und die cremige Zutat funktioniert in dieser dekadenten Schokoladenmousse einfach so gut.

Wie man 3 Zutaten Schokoladenmousse macht

Dieses einfache Schokoladenmousse besteht aus nur 3 Zutaten – Schokolade, Sahne und Mascarpone-Käse.

Die Schokolade hacken und zusammen mit 2 EL Sahne in einen Topf geben. Stellen Sie den Topf bei mittlerer Hitze auf den Herd und kochen Sie ihn unter ständigem Rühren, bis er geschmolzen ist.

Die geschmolzene Schokolade in eine Schüssel geben, Mascarpone dazugeben und cremig schlagen.

Gießen Sie die Tasse Sahne in eine separate Schüssel und schlagen Sie sie, bis sie eindickt.

Die Schlagsahne unter die Schokoladen-Mascarpone-Masse heben, bis eine cremige Schokoladenmousse entsteht. Anschließend können Sie die Mousse au Chocolat zum Servieren in eine Schüssel geben und einige Stunden im Kühlschrank fest werden lassen, dann genießen.

Rezept für Mascarpone-Schokoladen-Mousse

  • 100g dunkle Schokolade, in Stücke gebrochen
  • 2 Esslöffel Sahne
  • 1/2 Tasse Mascarpone-Käse
  • 1 Tasse Sahne
  1. Die Schokolade und 2 EL Sahne bei schwacher Hitze schmelzen.
  2. Nach dem Schmelzen vom Herd nehmen und in eine Schüssel gießen.
  3. Mascarpone in die Schokoladenmasse einrühren, bis eine cremige Masse entsteht.
  4. In einer separaten Schüssel, die die Sahne bis zur Verdickung Spitzen bildet.
  5. Sobald die Sahne geschlagen ist, heben Sie sie vorsichtig unter die Schokoladenmischung, bis sie glatt ist.
  6. Die Mousse in eine Präsentationsschüssel geben oder in Portionen aufteilen und einige Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Rezept-Video-Tutorial

Hier ist das Video, in dem Sie Schritt für Schritt sehen können, wie das Rezept zubereitet wird, oder klicken Sie hier, um es auf YouTube anzusehen:


Menüs und Tags

Seien Sie der Erste, der dieses Rezept rezensiert

Sie können dieses Rezept bewerten, indem Sie ihm eine Punktzahl von eins, zwei, drei oder vier Gabeln geben, die mit den Bewertungen anderer Köche gemittelt werden. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre spezifischen Kommentare, positiv oder negativ, sowie Tipps oder Ersetzungen im Bereich für schriftliche Bewertungen teilen.

Epische Links

Conde nast

Impressum

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten.

Die Nutzung und/oder Registrierung auf einem beliebigen Teil dieser Website stellt die Annahme unserer Nutzungsbedingungen (aktualisiert am 1.1.21) und der Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung (aktualisiert am 1.1.1) dar.

Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden.


Fangen Sie an zu kochen

Bereiten Sie die Mousse vor

In eine mittelgroße Pfanne Zucker, Wasser und Salz geben und zusammen auf hoher Flamme kochen, bis der Zucker eine goldene Bernsteinfarbe annimmt.

Milch und Butter hinzufügen und weitere zwei bis drei Minuten auf mittlerer Flamme kochen, bis eine glatte Toffee-Sauce entsteht.

Fügen Sie die dunkle Schokolade hinzu und rühren Sie, bis Sie eine glatte schokoladige Mischung erhalten. Kühlen Sie die Mischung bei Raumtemperatur leicht ab.

Die Sahne zu einer festen, aber weichen Sahne schlagen und vorsichtig unter die Schokoladenmasse heben, bis eine glatte Mousse entsteht.

Die Mousse in einen Spritzbeutel mit gezackter Spitze füllen. 10 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen und dann in Tassen füllen.

Die Mousse vor dem Servieren drei bis vier Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen. Mit gehackten Nüssen und geriebener Schokolade bestreut servieren.

Es ist wichtig, die Sahne zu schlagen, wenn sie sehr kalt ist, damit sie fest genug ist, um sich zu falten.


Machen Sie dieses Yule Log-Rezept zu Weihnachten

Yule Logs sind so ein klassisches Weihnachtsdessert. Ree Drummond hat sie jahrelang auf den Seiten von Kochzeitschriften gesehen, also ist es an der Zeit, dass sie selbst versucht, einen Weihnachtskuchen zu backen! Wenn man darüber nachdenkt, ist es wirklich so ein magisches Dessert. Es ist verrückt zu denken, dass man einen Kuchen backen, mit einer süßen Füllung füllen, aufrollen, frosten und ihn wie einen wunderschönen Waldstück direkt aus einem Märchen aussehen lassen kann.

Die Rezepte für Weihnachtsstämme stammen aus dem 17. Jahrhundert, wurden aber im 19. Jahrhundert in französischen Bäckereien populär (wo sie ihren anderen gemeinsamen Namen, Bûche de Noël) erhalten. Viele dieser schönen Weihnachtskuchen sind mit kunstvollen Baiser-Pilzen oder anderen essbaren Waldtieren garniert, aber Sie werden die Einfachheit dieses Kuchens lieben.

Weihnachtsstämme werden traditionell um die Winterferien herum hergestellt, da sie eine so überragende Qualität haben (und ein tolles Herzstück auf einer Weihnachtsfeier sind). Sie können sich jedoch definitiv zu jeder Jahreszeit an diesem Kuchen versuchen, wenn Sie sich nach einem köstlichen Schokoladenkuchen sehnen (oder einen für die Schokoladenliebhaber in Ihrem Leben zubereiten)! Es ist so lecker wie schön, dank eines perfekt süßen Kuchens, einer geschlagenen Frischkäsefüllung und einem reichhaltigen Schokoladen-Ganache-Zuckerguss. (Schlagen Sie auch Weihnachts-Rum-Kuchen auf, ein weiterer von Rees Lieblings-Weihnachtskuchen.)

Sind Weihnachtsstämme immer mit Schokoladenglasur überzogen?

Traditionell ja, aber das müssen sie nicht. Sie werden die Schokolade hier lieben, weil sie die echte Rinde eines Baumes nachahmt, aber der Kuchen könnte auch mit einem Vanille-Zuckerguss überzogen werden!

Was ist die Tradition hinter einem Weihnachtskuchen?

Als sie im 19. Jahrhundert in Frankreich populär wurden, repräsentierten Weihnachtsbaumkuchen den Weihnachtsstamm, den Familien an Heiligabend verbrennen würden. Sie symbolisieren das Kommen des neuen Jahres und viel Glück.


Beginnen Sie damit, die Pflaumen im Armagnac einzuweichen, am besten über Nacht, aber mindestens für 2-3 Stunden.

In eine Schüssel geben, Armagnac einfüllen und die Pflaumen gut in den Likör drücken. Decken Sie die Schüssel ab und lassen Sie sie, bis sie benötigt wird. Jetzt die Schokoladenmousse herstellen. Geben Sie die zerbrochene Schokolade und 120 ml warmes Wasser in eine große hitzebeständige Schüssel, die über einem Topf mit kaum siedendem Wasser stehen sollte (achten Sie darauf, dass der Boden der Schüssel das Wasser nicht berührt die Hitze sehr niedrig, die Schokolade langsam schmelzen.

Nehmen Sie es nun vom Herd und rühren Sie es kräftig um, bis es glatt ist, und lassen Sie es dann einige Minuten abkühlen. Danach das Eigelb einrühren und mit einem Holzlöffel gut verrühren. Schlagen Sie das Eiweiß bis zur weichen Spitzenstufe auf, rühren Sie dann den Zucker ein – etwa ein Drittel auf einmal, und schlagen Sie dann erneut, bis das Eiweiß glänzend ist. Als nächstes mit einem Metalllöffel zuerst einen Löffel Eiweiß in die Schokoladenmasse heben, um sie zu lockern, dann den Rest vorsichtig unterheben. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Heizen Sie nun den Ofen auf Gasstufe 4, 350F, 180C vor.

Nun kann es mit dem Kuchen losgehen: Eigelb in eine Schüssel geben und verquirlen, bis es anfängt einzudicken, dann den Puderzucker dazugeben und weiterrühren, bis die Masse leicht eindickt, zum Schluss das Kakaopulver unterrühren. In einer anderen Schüssel das Eiweiß bis zur weichen Spitzenstufe schlagen, dann das Eiweiß vorsichtig schneiden und unter die Schokoladenmasse heben. Nun die ganze Menge in die vorbereitete Form gießen und in der Mitte des Ofens 20-25 Minuten backen, bis sie federnd und geschwollen ist.

Den Kuchen in der Form auskühlen lassen (er schrumpft etwas, aber das ist normal), dann wenn er kalt ist auf ein längliches Backpapier stürzen, das großzügig mit Puderzucker bestäubt wurde. Ziehen Sie das Abdeckpapier vom Boden des Kuchens ab (der jetzt nach oben zeigt) und verteilen Sie die Schokoladenmousse mit einem Spachtel auf dem Kuchen. Die eingeweichten Pflaumen und die Crème fraicheche in einen Mini-Zerkleinerer oder eine Küchenmaschine geben und sausen lassen – nicht zu viel, die Textur der Pflaumen muss erhalten bleiben.

Diese Mischung nun auf der Mousse verteilen. Rollen Sie den Kuchen zum Schluss zu einem Holzklotz zusammen und verwenden Sie dabei das Backpapier – wenn es ein wenig knackt, trägt das nur zur Authentizität bei! Zugedeckt im Kühlschrank lagern.


Rezeptzusammenfassung

  • ⅔ Tasse Allzweckmehl
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • 5 Eier
  • ¾ Tasse weißer Zucker
  • 2 (1 Unze) Quadrate ungesüßte Schokolade
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 2 Esslöffel Kaffeelikör
  • 2 Esslöffel weißer Zucker
  • ¼ Teelöffel Backpulver
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 4 (1 Unze) Quadrate halbsüße Backschokolade
  • 1 (8 Unzen) Packung Frischkäse, weich
  • 3 Tassen Puderzucker
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Esslöffel Kaffeelikör

Den Ofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. Sprühen Sie eine 10x15 Zoll Jellyroll-Pfanne leicht ein und legen Sie sie mit Pergamentpapier aus. Mehl mit Backpulver und Salz sieben und beiseite stellen.

In einer großen Rührschüssel die Eier einige Minuten auf höchster Stufe schlagen, bis sie sehr blass und flauschig sind. Fügen Sie nach und nach den Zucker hinzu und schlagen Sie 1 bis 2 Minuten mehr oder bis er sehr dick ist. Die Mehlmischung vorsichtig, aber gründlich unterheben.

Die Schokolade in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen. In einer kleinen Schüssel die 2 Esslöffel Wasser mit den 2 Esslöffel Kaffeelikör und den restlichen 2 Esslöffel Zucker und dem Backpulver vermischen, dann nach und nach unter die geschmolzene Schokolade rühren, bis sie glatt ist. Die Schokoladenmasse schnell, aber gründlich unter den Teig heben.

Gießen Sie Teig in vorbereitete 10x15-Zoll-Pfanne. Backen Sie bei 350 Grad F (175 Grad C) für 18 bis 20 Minuten oder bis ein Zahnstocher, der in den Kuchen gesteckt wird, sauber herauskommt. Eine gleichmäßige Schicht Puderzucker leicht über eine Stoffserviette oder ein Geschirrtuch sieben (kein Frottee verwenden). Drehen Sie den Kuchen aus der Form auf das vorbereitete Tuch, sobald er aus dem Ofen kommt. Pergamentpapier vorsichtig abziehen. Die Oberseite des Kuchens leicht mit Puderzucker bestäuben, dann knusprige Ränder abschneiden. Beginnen Sie mit einer der kurzen Seiten des Kuchens, rollen Sie den Kuchen sofort im Tuch nach Art einer Jellyroll auf und kühlen Sie ihn auf einem Rost gründlich aus.

Für die Füllung und das Frosting: In einem kleinen Topf bei schwacher Hitze die Schokolade schmelzen. Vom Herd nehmen und lauwarm abkühlen lassen. In einer mittelgroßen Schüssel den Frischkäse mit dem Puderzucker glatt rühren, dann Vanilleextrakt und Kaffeelikör unterrühren. Die geschmolzene Schokolade unterrühren. Den Kuchen ausrollen und etwa 1/3 der Füllung gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen. Den Kuchen wieder aufrollen.

Ordnen Sie die Kuchenrolle auf dem Serviertablett an, frosten Sie sie dann großzügig und streichen Sie mit einem Zuckergussspatel, um das lange „Rindenlinien“-Design zu bilden. Streichen Sie die Enden des Kuchens in einer kreisförmigen Bewegung, um die Baumringe eines geschnittenen Baumstamms zu simulieren. Baumstamm nach Belieben mit Stechpalmenblättern und Beeren, Pilzen und Schnee dekorieren.


Zutaten von Oreo Schokoladenmousse

  • 20 Oreo-Kekse
  • 1/2 Tasse geschmolzene Milchschokolade
  • 2 Esslöffel Schokoladensauce
  • 1 1/2 Tasse Sahne
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • 2 Esslöffel Schokoladenstückchen

Wie man Oreo-Schokoladenmousse macht

Schritt 1 Entfernen Sie die Sahne von den Keksen und zerdrücken Sie sie

Entfernen Sie zuerst die weiße Creme von den Oreo-Keksen. Legen Sie die Kekse in eine Mühle und zerdrücken Sie sie.

Schritt 2 Schlagsahne vorbereiten

Nun die weiße Sahne aus Keksen in eine Schüssel geben. Fügen Sie Sahne hinzu und verwenden Sie einen elektrischen Handschnurrhaar, um es richtig zu mischen. Fügen Sie Zucker hinzu und schlagen Sie ihn, bis Sie steife Spitzen erhalten. Nehmen Sie 2 EL Schlagsahne separat heraus, da wir sie am Ende als Garnitur verwenden.

Schritt 3 Zerkleinerte Kekse hinzufügen

Fügen Sie nun zerkleinerte Kekse zur Sahne hinzu und falten Sie sie. Mischen Sie, bis Sie eine glatte Mischung erhalten. Gießen Sie es nun in einen Spritzbeutel.

Schritt 4 Gläser oder Gläser füllen

Füllen Sie die Mischung in 2 Gläser oder Gläser.

Schritt 5 Garnieren und servieren

Mit etwas Schlagsahne, Schokoladensauce und Schokostückchen garnieren. Aufschlag! Probieren Sie dieses Rezept unbedingt aus, bewerten Sie es und teilen Sie uns in den Kommentaren mit, wie es geworden ist.


Schokoladenmousse

50 g Schokolade fein reiben
und beiseite legen. Den Rest in brechen
kleine Stücke und in einer Schüssel schmelzen
über einem Topf mit siedendem Wasser.
Nehmen Sie den Topf vom Herd, aber halten Sie
die Schüssel über das heiße Wasser geben und umrühren
im Brandy (falls verwendet).

In einer sauberen Schüssel das Ei verquirlen
Weiß bis steif. Löffel in die Hälfte
Zucker und nochmal verquirlen. Dann füge hinzu
den Rest des Zuckers und verquirlen bis
glänzend wie ein Baiser. Peitsche die
Sahne in einer separaten Schüssel.

Fügen Sie einen gehäuften Servierlöffel hinzu
vom Baiser zum geschmolzenen
Schokolade zum lockern
Konsistenz. Dann füge die hinzu
Schokolade zum Baiser und
leicht aber gründlich einklappen.

Schlagsahne unterheben
und zwei Drittel des geriebenen
Schokolade.

Die Mischung in sechs Schüsseln verteilen
und mindestens im Kühlschrank kalt stellen
2 Stunden oder über Nacht. Streuen Sie die
restliche geriebene schokolade über
und dienen.