Neue Rezepte

Rezept für Schokoladenchips, Pekannuss und Haferkekse

Rezept für Schokoladenchips, Pekannuss und Haferkekse

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kekse und Kekse
  • Kekse
  • Schokoladenkekse

Weich, klebrig und absolut lecker! Hier ist ein Rezept für Schokoladen-, Pekannuss- und Haferkekse, das Erwachsene und Kinder gleichermaßen lieben werden. Wir neigen dazu, sie eher groß zu machen, um sie warm mit Eis als Dessert zu genießen, aber eine kleinere Version wäre ideal für einen Nachmittagssnack.


Hampshire, England, Großbritannien

3 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 24 Kekse

  • 240g Butter
  • 200g Puderzucker
  • 200g Muscovado-Zucker
  • 2 große Eier
  • 250g einfaches Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 200g Haferflocken
  • 350g Schokoladenstückchen
  • 150g gehackte Pekannüsse

MethodeVorbereitung:25min ›Kochen:12min ›Extra Zeit:20min Abkühlen › Fertig in:57min

  1. Backofen auf 180 C / Gas 4 vorheizen. Zwei Backbleche leicht einfetten.
  2. Butter und Zucker in einer großen Rührschüssel mischen und schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren, bis sie blass und cremig sind.
  3. In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver, Bicarb, Salz, Zimt und Muskatnuss vermischen. Zur Butter-Ei-Mischung geben und unterheben. Restliche Zutaten untermischen und gut verrühren, bis alles gut integriert und klebrig ist.
  4. Die Masse mit nassen Händen zu kleinen Kugeln formen, etwa so groß wie eine Tischtenniskugel, und auf vorbereitete Backbleche legen, etwa 12 auf ein Blech mit wenig Platz zum Ausbreiten. Drücken Sie vorsichtig nach unten, um Kekse zu formen; die Mischung sollte ungefähr 24 Kekse ergeben.
  5. Im vorgeheizten Ofen 10 bis 13 Minuten backen, je nach Größe des Kekses, bis er gerade goldbraun und in der Mitte noch ziemlich weich ist. Aus dem Ofen nehmen und 20 Minuten auf den Backblechen abkühlen lassen, bevor sie auf ein Kühlregal gestellt werden. Entweder warm servieren oder vor dem Genießen vollständig abkühlen lassen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(2)

Bewertungen auf Englisch (2)

Diese waren so gut, brauchten aber eine längere Kochzeit als erwartet, da ich Zeit und Temperatur aufgrund des Umluftofens anpassen musste - 04. März 2018

Diese Kekse sind SO gut, innen feucht, außen knusprig, überall lecker, danke!


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ⅛ Tassen Allzweckmehl
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • ¾ Tasse brauner Zucker
  • ⅔ Tasse Butter
  • 1 Esslöffel Kondensmilch
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 großes Ei
  • 1 Tasse Schokoladenstückchen
  • 1 Tasse gehackte Pekannüsse

Den Ofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

Mehl, Backpulver, Backpulver und Salz in einer mittelgroßen Schüssel vermischen.

Braunen Zucker, Butter, Kondensmilch und Vanilleextrakt in einer separaten Schüssel cremig schlagen. Ei einschlagen. Mehlmischung nach und nach untermischen. Schokoladenstückchen und Pekannüsse unterrühren. In Kugeln löffeln und auf Backbleche mit einem Abstand von etwa 1 1/2 bis 2 Zoll legen.

Im vorgeheizten Backofen goldbraun backen, ca. 10 Minuten. Vor dem Servieren etwa 2 Minuten abkühlen lassen.


Haferflocken, Chocolate Chip und Pecan Cookies

Jemand hat mich gestern gefragt, wie ich den Job, diese Seite, Kochen, Hobbys und den Anschein eines sozialen Lebens mache, aber ich habe nicht geantwortet, weil ich es in Wahrheit nicht tue. Ich bin schrecklich im Zeitmanagement, nicht weil ich ein Faulenzer bin, sondern weil mir eine Aufmerksamkeitsspanne von mehr als 12 Minuten fehlt. Nehmen Sie heute Abend. Ich habe geschworen, dass ich die Arbeit um 5:30 Uhr verlassen würde, aber stattdessen um 6:20 Uhr gegangen bin (noch früher als letzte Nacht). zu einem anderen (Thanksgiving-Thumbnails in der Seitenleiste) und wie immer ist es 23 Uhr und ach richtig! Ich habe heute noch nicht aktualisiert.

Es ist keine Beschwerde, wohlgemerkt. Irgendwie klappt es am Ende fast immer, wen kümmert es also, wenn sich der Weg mäandert? Aber ich habe nur eine Regel, und das ist, dass ich mich nicht darüber beschweren darf, dass ich beschäftigt bin. Ja, ich habe es schon einmal getan, aber ich versuche, diese Denkweise zu unterbrechen, sobald sie passiert, weil ich denke, dass sie dazu führt, dass die Motoren an Ort und Stelle sind / Stress über Stress / sich im Akt des Seins und Nicht-Tuns verfangen , oh, und außerdem ist es wirklich langweilig, davon zu hören. Ich meine, hast du jemals eine Person getroffen? nicht belebt? Ja, ich auch nicht.

Warum heute noch weitermachen? Nun, ich wollte sagen, dass ich schon seit einiger Zeit ein Rezept für Haferkekse mit Ihnen teilen wollte, aber ich war zu beschäftigt, aber dann fiel mir ein, dass ich das nicht sagen darf. Stattdessen gebe ich zu, dass ich keinen geteilt habe, weil Haferflockenkekse so weit reichen von dünn und spitz bis dick und kuchenartig und es unmöglich scheint, einen zu machen, der die Erwartungen jeder einzelnen Person erfüllt. Und ich hasse es, es nicht jedem recht machen zu können.

Aber irgendwie tut es dieser. Es ist nicht zu dünn und nicht zu dick, in der Mitte weich, aber außen knusprig. Das ist nicht alles, was es elegant überwindet, es schafft es, erwachsen zu sein,–mit Orangenschale, Zimt, Muskatnuss und Nelken–aber jung im Herzen–mit Schokoladenstückchen anstelle der traditionellen Rosinen. Es hat mich auch deutlich an die Saison erinnert, die dieses Jahr so ​​gut wie abgesagt wurde. Wenn wir alle etwas backen, können wir es vielleicht zurücklocken.

Haferflocken, Chocolate Chip und Pecan Cookies
Adaptiert von Katy Sparks und Andrea Strong

Ich fand die Orangenschale etwas stark, ebenso wie viele der Kommentatoren von Epicurious, aber Alex und die drei Freunde, mit denen ich sie letzte Woche geteilt habe, liebten sie so, wie sie waren. Ich würde bei der Herstellung Ihren eigenen persönlichen Geschmack berücksichtigen, vielleicht mit nur ein oder zwei Mikroflugzeugen beginnen und den Rest hinzufügen, wenn der Teig so schmeckt, als könnte er mehr gebrauchen. Was, du isst keinen rohen Keks-Teig? Es tut mir leid, wir können keine Freunde mehr sein.

Macht ungefähr 3 Dutzend Kekse

8 Esslöffel ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur
3/4 Tasse Zucker
1 Tasse hellbrauner Zucker, fest verpackt
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Vanilleextrakt
2 große Eier
1 1/2 Tassen Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
1/4 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
1/8 Teelöffel gemahlene Nelke
1 Tasse schnell kochender Hafer
2 Tassen gehackte Pekannüsse
2 Teelöffel frisch abgeriebene Orangenschale
12 Unzen halbsüße Schokoladenstückchen

Backofen auf 350°F vorheizen. Ein großes Backblech mit Pergament oder einem Silpat (antihaftbeschichtete Backmatte) auslegen. Die Butter in einer Schüssel mit einem elektrischen Mixer schaumig schlagen. Fügen Sie beide Zucker, Salz und Vanille hinzu und schlagen Sie, bis alles gut vermischt ist, etwa drei Minuten. Eier nacheinander einrühren. Mehl, Backpulver, Zimt, Muskatnuss und Nelke in einer separaten Schüssel vermischen. Die Hälfte der Mehlmischung mit dem Mixer auf niedriger Stufe zur Butter geben. Sobald das Mehl eingearbeitet ist, fügen Sie die zweite Hälfte hinzu. Haferflocken, Pekannüsse, Orangenschale und Schokoladenstückchen unterrühren. Lassen Sie den Teig mit einem Esslöffel auf das Backblech fallen und backen Sie ihn 10 bis 12 Minuten lang oder bis er goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und die Kekse auf einem Rost abkühlen lassen. Bei Raumtemperatur in einer Keksdose oder einem anderen luftdichten Behälter aufbewahren.


Pekannuss-Haferflocken-Kekse mit dunkler Schokolade

Es wäre nicht Herbst, wenn der Ofen nicht ständig voller Kekse wäre.

Am liebsten Haferkekse, die mit riesigen Schokoladenstücken explodieren, knusprige Pekannüsse + etwas Meersalz, bitte. ??

Es gibt keinen Kürbis oder Äpfel in diesen Keksen, aber sie geben immer noch ALLE Herbstgefühle aus. Und machen mich und wahrscheinlich Sie dazu, dass Sie sich unglücklicherweise nach Keksen zum Frühstück sehnen.

Ich meine, sieh dir diesen fetten Keks da oben an. Nüsse, Haferflocken + dunkle Schokolade sind eine der traumhaftesten Kekskombinationen in meinem Buch.

Absolut ein Traum für Texturliebhaber. Der ultimative Milchdunkler. Und offensichtlich das ultimative Essen-direkt-vom-Keksblatt-bevor-sie-wieder-kühle Keks.

Dazu noch etwas Meersalz darüber gestreut? Nimmt alle Aromen über die Spitze. Ich bin das ganze Team Salz-auf-dein-Cookie, du?

Lassen Sie uns über die Vorbereitungen für diese Pekannuss-Haferflocken-Kekse mit dunkler Schokolade sprechen. >>>

Wir halten die Dinge heute in der Backabteilung ziemlich zurückhaltend. Wir reden über ein Schüsselgeschäft und KEIN Teigkühlen. Einfach mischen, schöpfen, ‘n’ backen. Faule Kekse für den GEWINN!

Der Plätzchenteig:

Wir werden der Basis zu meinen Haferflocken-Schokoladenkeksen folgen, die ein SO ein Wächterrezept sind. Für die weichsten, dicksten und zähesten Kekse.

Der Teig besteht aus einfachen Keksen wie Butter, Ei, Mehl usw. Brauner Zucker und Melasse werden die Hauptzutaten sein, die diesen Keksen ihren reichen, karamellartigen Geschmack verleihen.

Für die Cookie-Add-Ins:

Wir rufen nach altmodischem Haferflocken, einem gehackten dunklen Schokoladenriegel und gerösteten Pekannüssen.

Hinweis zu den Pekannüssen: Sie können absolut gegen eine andere Nuss austauschen, wenn Sie kein Fan sind. Aber es ist notwendig, dass Sie sie toasten, weil es geschmacklich und in Bezug auf die Textur SO einen Unterschied macht. Um die Pekannüsse zu rösten, werfen Sie sie einfach in einer Pfanne auf dem Herd bei mittlerer Hitze herum, bis sie duften und leicht gebräunt sind.

Hinweis zur Schokolade: Wenn Sie kein Fan von dunkler Schokolade sind, können Sie sie gerne gegen halbsüße oder Milchschokolade austauschen!

Kekse backen:

Die Kekse sollten überall von 9-11 Minuten backen. Sie sollten in der Mitte etwas weich sein und nur an den Rändern etwas gebräunt sein.

Ziehen Sie ’em aus dem Ofen und schlagen Sie sofort ’em mit ein wenig Meersalz, wenn Sie auf so einen ‘Thang stehen.

Verschlingen Sie sie auch sofort, wenn Sie auf diese Art ‘Thang stehen, von dem ich weiß, dass Sie es sind.

Ernsthaft. Die dicksten, weichsten und am meisten beladenen Haferkekse, die Sie diesen Herbst jemals aus Ihrem Ofen holen werden.

Sie sind ein Traum mit Milch oder etwas Stärkerem wie einem kleinen Espresso, wenn Sie sich für die dunkle Seite des Keksgeschäfts interessieren.


Kokos-Pekannuss-Schokoladenkekse mit Haferflocken

Ja! Das würde ich sein! Und ich esse zufällig für 3!

Wir könnten uns mehr freuen, bald zwei weitere hungrige Mäuler in unserer Familie begrüßen zu dürfen!

Bevor ich erfuhr, dass ich schwanger war, wusste ich, dass etwas anders war, denn ich hatte den größten Hunger, den man sich vorstellen kann. Ich würde eine obszöne Menge an Essen konsumieren und immer noch hungern. Als wir erfuhren, dass wir Zwillinge erwarteten, wurde alles erklärt und seitdem nehme ich das Motto &ldquoeating for 3&rdquo sehr ernst! In diesem Haus werden derzeit keine Lebensmittel verschwendet.

Eines meiner ständigen Verlangen waren diese Kokos-Pekannuss-Schokoladen-Haferflocken-Kekse. Diese Kekse sind seit Jahren ein Favorit in unserer Familie. So lecker!

Nein&hellipIch habe all dies in einer Sitzung konsumiert, aber ich hätte sie vielleicht alle an einem Tag konsumiert! Hoppla! Wie gesagt, ich nehme diese ganze &bdquoeating for 3&rdquo-Sache sehr ernst!

Also vertrau mir, diese Mama kennt gute Kekse und diese Kekse sind unwiderstehlich!

So viele tolle Zutaten vereinen sich in diesen zähen Keksen, die Sie aus den Socken hauen werden! Einfach zu backen und unwiderstehlich zu essen&hellip


Zutaten

Schritt 1

Einen Rost in die Mitte des Ofens auf 350 ° vorheizen. Nüsse auf einem Backblech mit Rand rösten, bis sie leicht dunkel sind und duften, 6–8 Minuten. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen.

Schritt 2

In der Zwischenzeit die Samen und die Kokosnuss auf demselben Backblech verteilen und rösten, bis die Samen leicht dunkler werden und die Kokosnuss golden ist, etwa 5 Minuten. Auf Backblech abkühlen lassen.

Schritt 3

Allzweckmehl, Vollkornmehl, Salz und Backpulver in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Braunen Zucker und Butter in einer großen Schüssel kräftig verquirlen, bis sie sehr dick und glatt sind, etwa 30 Sekunden. Fügen Sie Eier und Vanille-Schläger kräftig hinzu, bis die Mischung hell und seidig ist, ungefähr 30 Sekunden. Fügen Sie die trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie, bis sie vollständig eingearbeitet und der Teig glatt ist. Nüsse, Samen, Kokosnuss, Schokolade und Haferflocken mit einem Gummispatel unterheben, bis sie gut verteilt sind.

Schritt 4

Mit einem 2-oz. Schaufel oder ¼ Tasse Messbecher, portionieren Sie den Teig, legen Sie ihn nach und nach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und platzieren Sie ihn so nah wie möglich beieinander (es ist in Ordnung, wenn sie sich leicht berühren). Mit Plastikfolie fest abdecken und 2–3 Stunden einfrieren, bis sie fest gefroren sind. (Wenn Sie nicht warten können, bis die Kekse einfrieren, kühlen Sie sie stattdessen im Kühlschrank, bis sie fest sind, mindestens 30 Minuten und bis zu 3 Tage. Kekse backen möglicherweise ein oder zwei Minuten schneller.)

Schritt 5

Backofen bei Bedarf wieder auf 350 °C erhitzen. Ordnen Sie bis zu 8 Kekse auf einem großen, mit Backpapier ausgelegten Backblech in einem Abstand von mindestens 2 Zoll an. (Diese Kekse sind groß und breiten sich aus. Verwenden Sie also ein weiteres Backblech, wenn Sie mehr als 8 Kekse backen, und legen Sie die Roste in das obere und untere Drittel des Ofens.) Backen Sie das Backblech von vorne nach hinten (und von oben nach unten, wenn Sie 2 verwenden). durch, bis sie tief goldbraun und an den Rändern faltig sind (die Mitte sollte noch blass und leicht glänzend sein), 16–20 Minuten. Auf Backblech abkühlen lassen.

Schritt 6

Voraus tun: Teig kann 2 Monate im Voraus zubereitet werden, gefrorene Kugeln in einen luftdichten Behälter geben und gefroren aufbewahren. Kekse können 3 Tage im Voraus gebacken werden und luftdicht bei Raumtemperatur lagern.

Wie würden Sie Anytime Chocolate Chip and Oat Cookies bewerten?

Diese Kekse sind sensationell. Ich liebe alles an ihnen. Die Knusprigkeit der gerösteten Samen, die karamellisierte Kokosnuss, die Schokosplitter überraschen. Habe sie zweimal gemacht, seit ich das Rezept gefunden habe, ich habe einige für meine Nachbarn gemacht, die alle nach dem Rezept fragten und sie liebten.

Ich habe eine weitere Charge gemacht, diesmal habe ich den Teig zuerst in den Gefrierschrank gelegt und sie kürzer als zuvor im Ofen gelassen. SIE WAREN PERFEKT! In der Mitte klebrig und feucht, aber krümelig, perfekte Konsistenz. Würde auf jeden Fall wieder so machen und vielleicht einige der Zutaten austauschen, um auch zu experimentieren.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich etwas falsch gemacht habe, aber die Textur ist nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Schmeckt gut, aber ziemlich trocken und krümelig, nicht zäh, wie ich es mir erhofft hätte. Die Schokoladenchips sind zu kränklich, aber das ist meine eigene Schuld, da ich nur normale verwendet habe, da ich glaube nicht, dass wir in Großbritannien so etwas wie 'semisüßeɾ Chocchips haben. Die Zutaten in diesem Keks gefallen mir jedoch sehr gut, ich denke, ich werde es mit einigen Anpassungen noch einmal versuchen!

die einzigen Kekse, die ich machen werde!! diese sind erstaunlich. so lecker. Ich mag es nicht, sie zu lange in den Kühlschrank zu stellen, ich mag sie dünner und zäher.

Dies ist das zweite Wochenende in Folge, an dem ich diese backe. Sie sind ein Hit bei meinem Freund, der nicht auf Süßigkeiten / Gebäck steht. Meine Nachbarn haben sie geliebt und ich kann nicht aufhören, in die Keksdose zu greifen. Habe einfach meine nächste Charge eingefroren, damit ich sie immer parat habe, wenn das Verlangen eintritt

Also schnell und einfach. Verwendet, was immer ich zur Hand hatte: Buchweizen- und Hafermehl und ziemlich große grob geschnittene Stücke von 72 % dunkler Schokolade und Pekannusshälften, Pistazien, Sonnenblumenkerne, große Kokosflocken. Kein Hacken. Und reduzierte die Zuckermenge um etwa eine 1/4 Tasse. Nicht länger als 10 Minuten in den Kühlschrank stellen (in Eile, um dies für einen Dessertgenuss fertig zu haben. Was schließlich aus dem Ofen kam, war ein köstlicher, ziemlich warmer und großer, knuspriger Keks. Dies geht in meiner regulären Rotation!

Diese sind erstaunlich! Ich habe mit Dinkelmehl, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen und Walnüssen zubereitet. Als ich diese zum ersten Mal gebacken habe, wollte ich nicht warten, bis der Teig gefriert, also habe ich ein paar davon 30 Minuten lang gekühlt und dann 12 Minuten gebacken und sie waren perfekt. Jetzt habe ich einen Vorrat im Gefrierschrank und das werde ich immer tun! Ich finde es toll, dass man nur wenige oder genug für eine Gruppe backen kann.

Habe diese genau wie hier geschrieben gemacht (nach Grammmaßen) und sie sind köstlich! ! Verwendetes Buchweizenmehl und eine Kombination aus Kürbis, Sesam und Mohn. Sie sind etwas öliger, als mir lieb ist, also werde ich beim nächsten Mal vielleicht etwas weniger Butter sparen. Ich liebe die Vielfalt der Texturen hier und alle Aromen arbeiten wunderbar zusammen. Tüten davon im Gefrierschrank zu haben, hat mein Leben verändert! Ich möchte nie ohne sie sein. Ein tolles Rezept. <3

Fantastischer Keks. Mache es jetzt wieder. Nicht zu süß und eine Vielzahl von Texturen. Dies ist jetzt einer meiner go tos.

An den Dänen, der Tassen, Unzen und Teelöffel nicht verstehen kann. zwei Dinge: 1) Sie lesen eine amerikanische Veröffentlichung. Das sind die Maßeinheiten, die wir verwenden. Ich würde mich nicht über metrische Maße beschweren, wenn ich ein Rezept im Copenhagen Cooking Monthly lese. 2) Um Ihnen in Zukunft bei Ihren Konvertierungsproblemen zu helfen, gibt es eine brandneue Erfindung namens Google, bei der Sie "cups to Gramm" eingeben können und ein Umrechner auf magische Weise auf Ihrem Bildschirm erscheint.

Habe dieses Rezept mit Buchweizenmehl und Kürbiskernen gemacht. Ich hatte keine Pekannüsse / Walnüsse, also habe ich stattdessen Cashewnüsse verwendet (nach der Verkostung scheint es, als könnte man wirklich jede Nuss verwenden). Das einzige Problem, auf das ich gestoßen bin, war, dass der Teig super flüssig war, ABER ich habe versucht, den Teig 15 Minuten lang zu kühlen und sie dann zu Kugeln geformt / in den Gefrierschrank gelegt. sie waren SO gut! wirklich zäh, überhaupt nicht "gesund" (wahrscheinlich weil sie nicht gesund sind). werde es auf jeden Fall wieder machen.

Gramm, bitte! Niemand außerhalb der USA verwendet diese unsinnigen, unlogischen Maße :-):-) sieht aber lecker aus!

Ich habe keine Antworten auf die Fragen zur Menge der Zutatenmengen gesehen. Ich werde sie nicht ausprobieren, bis ich weiß, was was ist. Antworte bitte?

Tolle! Als Vollkornmehl habe ich Vollkorn und Sonnenblumenkerne verwendet. Ich habe die Kekse vor dem Backen ein paar Stunden eingefroren. Die werde ich auf jeden Fall wieder machen. Sie sind köstlich, und ich fühle mich aufgrund der Nüsse, Samen, Haferflocken und Vollkornprodukte etwas besser als ein zuckerhaltiger Snack, obwohl dies definitiv Kekse sind!

Dies ist ein gutes Keksrezept. Die Textur des Kekses war perfekt. Ich würde empfehlen, wenn Sie nach einem herzhaften Keksrezept suchen, das nicht nach gesundem Essen schmeckt. Wenn Sie jedoch nicht alle Nüsse und so mögen, ist dies nichts für Sie. Sie wurden alle gefressen, sogar von den Leuten, die ihre Kekse ohne Nüsse bevorzugen )


Butter-Pekannuss-Haferflocken-Kekse


Ich bin kein Fan von umständlichen Rezepten. Wissen Sie, diejenigen, die ein paar Schritte in die Richtungen haben, die einfach unnötig erscheinen. Aber manchmal gibt es einen zusätzlichen Schritt in einem Rezept, der es von ziemlich gut zu ziemlich erstaunlich macht.

Das ist die Situation mit diesen Cookies. Sicher, Sie könnten dem Teig einfach ein paar Pekannüsse hinzufügen. Aber wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um diese Pekannüsse in etwas Butter und Zucker zu rösten, werden sie so viel besser, dass es diese zusätzliche Anstrengung wert ist. Sie erhalten nicht nur einen großartigen Toastgeschmack, sondern auch eine kleine Extraportion Süße und Butterigkeit.

Ich sollte wahrscheinlich auch erwähnen, dass diese butterartigen, süßen Pekannüsse auch für sich alleine ziemlich gut sind. Vielleicht möchten Sie das berücksichtigen und einfach extra zum Naschen machen. Ich muss gestehen, dass es nicht ganz alle von denen, die ich für diese Charge gemacht habe, in die Kekse geschafft haben.

Mit diesen süßen, gerösteten Pekannüssen und viel braunem Zucker in diesen Keksen verbessert die Zugabe von etwas Karamell zum Teig den Geschmack und fügt den Keksen zähe Bissen hinzu. Im Laden gekaufte weiche Karamellen, die in kleine Stücke geschnitten werden, sind eine so einfache Möglichkeit, diesen köstlichen Keksen ein wenig zusätzlichen Karamellgeschmack zu verleihen.

Zum Formen der Kekse verwende ich einen 3 Esslöffel Löffel. Ich mag die Einheitlichkeit der Keksgröße und -form für ein gleichmäßiges Backen. Egal, ob Sie eine Schaufel verwenden oder nicht, diese großen Pekannüsse im Teig können das Formen der Schaufeln etwas schwieriger machen. Achten Sie nur darauf, dass der ausgeschöpfte Teig nicht zu locker geformt ist, und er wird gut.

Ich backe viele Kekse. Aber ich muss sagen, diese Butter-Pekannuss-Haferflocken-Kekse sind jetzt einer meiner Favoriten. Ich liebe einfach ihren großen Geschmack! Das sind einige ernsthafte Kekse, meine Freunde. Sie sind die perfekte Mischung aus zäh, nussig und süß in einem großen Keks in Bäckereigröße.


Rezept: Chocolate Chip Haferflocken Cookies mit Kirschen & Pekannüsse

Ein unglaubliches Keksrezept ist nicht leicht zu bekommen. Es mag eine Menge Keksrezepte geben, aber es gibt eine Unterscheidungslinie zwischen mittelmäßig, gut und großartig. Jetzt kommen wir zu subjektiven Gründen, was macht großartig? Knackig? Klebriges Zentrum? Kuchen wie?

Dies ist ein Haferflocken-Keks mit Stücken süßer Kirschen, der Fülle von Schokolade und der perfekten Textur von Pekannüssen und Hafer bei jedem Bissen. Diese sind nicht knusprig, aber auch nicht unbedingt kuchenartig. Dieser Keks ist ein Kronkorken und ein zuverlässiges Rezept, das jeder Koch in seinem Repertoire haben sollte.

Es könnte ein Nachmittag auf der Veranda sein, um einen süßen Zahn zu heilen, oder vielleicht ein kleines Geschenk für einen Freund, der eine harte Woche hinter sich hat, aber es gibt immer einen Grund, einen guten Keks zu backen.

Chocolate Chip Haferflocken Cookies mit Kirschen und Pekannüssen
Ergibt 24 Kekse. Angepasst von Cooks Illustrated.

1 Tassen ungebleichtes Allzweckmehl
1/4 Tasse Vollkorngebäckmehl
3/4 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
1 1/4 Tassen altmodische Haferflocken
1 Tasse Pekannüsse, geröstet und gehackt
1 Tasse getrocknete Sauerkirschen, grob gehackt
8 Unzen bittersüße Schokolade, in kleine Stücke gehackt ODER Schokoladenstückchen
3/4 Tasse (12 Esslöffel, 1 1/2 Stäbchen) ungesalzene Butter, weich aber noch kühl
1 1/2 Tassen verpackter dunkelbrauner Zucker
1 extra großes Ei
1 Teelöffel Vanilleextrakt

Backofen auf 175 °C (175 °C) vorheizen, mit Rosten im oberen und unteren Drittel. Mehrere Standard-Backbleche mit Pergamentpapier oder einem Silpat* auslegen und beiseite stellen.

In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Salz vermischen. Beiseite legen.

In einer anderen Schüssel Hafer, Pekannüsse, getrocknete Kirschen und Schokolade mischen.

In der Schüssel einer Küchenmaschine oder mit einem Schneebesen und einem kräftigen Arm Butter und Zucker bei mittlerer Geschwindigkeit cremig schlagen, bis sie leicht und schaumig sind, und nach Bedarf die Seiten der Schüssel abkratzen. Fügen Sie langsam das Ei hinzu und schlagen Sie, bis es eingearbeitet ist.

Vorsichtig sieben oder mit dem Mixer auf niedrig stellen, die Mehlmischung in die Schüssel geben. Rühren, bis es gerade kombiniert ist. Zum Schluss Hafer, Nüsse, Obst und Schokolade einarbeiten. Nicht übermischen.

Rollen Sie diese Portionen leicht zwischen Ihren Händen in etwa 1/4 Tassenportionen und legen Sie sie dann gleichmäßig verteilt auf jedes Backblech. Sie können sie klein machen, aber passen Sie Ihre Backzeit ein paar Minuten weniger an. Befeuchten Sie Ihre Hände und drücken Sie den Teig leicht auf eine Dicke von 1 Zoll. Die Kekse auf zwei Blechen gleichzeitig im vorgeheizten Backofen 12 Minuten backen. Die Bleche von oben nach unten und von hinten nach vorne drehen und weitere 5 Minuten backen oder bis die Kekse gleichmäßig goldbraun, aber in der Mitte noch feucht sind. Sie sollten etwas unterkocht erscheinen.

Aus dem Ofen nehmen und auf den Backblechen 5 Minuten abkühlen lassen, bevor sie auf ein Kuchengitter gelegt werden.

Sara Morris ist ein persönlicher Koch und Food-Autor mit Sitz in Laguna Beach, Kalifornien. Sie ist auch Autorin eines persönlichen Food-Weblogs, Sprouted Kitchen.


  • 1 1/2 Tassen/6 3/4 Unzen Mehl (Allzweck)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Spritzer Salz
  • 1 Tasse / 8 Unzen Butter (Zimmertemperatur)
  • 1/2 Tasse Zucker (hellbraun, fest verpackt)
  • 1 Tasse Zucker (granuliert)
  • 1 großes Ei
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 1/2 Tassen Haferflocken (altmodisch gerollt)
  • 1 Tasse Schokoladenstückchen (halbsüß)
  • 1/2 Tasse Walnüsse (gehackt oder mehr Schokoladen- oder Butterscotch-Chips verwenden)

Den Ofen auf 350 F erhitzen. Backbleche einfetten oder mit Pergamentpapier auslegen.

In einer Schüssel Mehl, Natron und Salz vermischen. Gut mischen und beiseite stellen.

Butter, braunen Zucker und Kristallzucker schaumig schlagen. Ei und Vanilleextrakt unterrühren.

Bei niedriger Geschwindigkeit des Mixers die Mehlmischung einrühren und gut mischen. Haferflocken, Schokoladenstückchen und gehackte Nüsse unterheben. Mit Plastikfolie abdecken und 2 Stunden kalt stellen.

Formen Sie den Keksteig in 1-Zoll-Kugeln, legen Sie sie etwa 5 cm auseinander auf die vorbereiteten Backbleche und drücken Sie dann jeden Keks leicht flach.

10 bis 12 Minuten backen oder bis die Kekse fest sind.

Auf Backblechen eine Minute auskühlen lassen und dann zum vollständigen Abkühlen auf Roste geben.


  • 9 Unzen Zucker (ca. 1 1/4 Tassen 255 g)
  • 8 Unzen ungesalzene Butter (2 Stäbchen 225 g)
  • 2 Unzen Malzmilchpulver, wie Carnation oder Hoosier Hill Farm (ca. 1/2 Tasse 55g)
  • 1 Unze Gerstenmalzsirup (ca. 4 Teelöffel 30g)
  • 1/2 Unze Vanilleextrakt (ca. 1 Esslöffel 15g)
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 1/2 Teelöffel (6g) Diamond Crystal koscheres Salz für Kochsalz, halb so viel Volumen oder gleiches Gewicht verwenden
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/8 Teelöffel Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 10 Unzen Allzweckmehl (ca. 2 Tassen 280 g)
  • 10 Unzen geröstete Pekannussstücke (ca. 2 1/2 Tassen 280 g)
  • 10 Unzen grob gehackte Schokolade, dunkle, Milch oder weiße (ca. 1 3/4 Tasse 280 g)

Stellen Sie den Ofenrost auf die mittlere Position, heizen Sie ihn auf 170 ° C vor und legen Sie zwei Aluminium-Halbblechpfannen mit Pergament aus. Kombinieren Sie Zucker, Butter, Malzmilchpulver, Gerstenmalzsirup, Vanilleextrakt, Backpulver, Salz, Zimt und Backpulver in der Schüssel eines Standmixers mit Paddelaufsatz. Mischen Sie auf niedrig, um es anzufeuchten, erhöhen Sie es auf mittel und schlagen Sie, bis es weich und leicht ist, etwa 5 Minuten. Fügen Sie das Ei hinzu und schlagen Sie weiter, bis es glatt ist, etwa 2 Minuten länger, und kratzen Sie die Seiten der Schüssel nach Bedarf mit einem flexiblen Spatel ab. Setzen Sie das Mischen auf niedriger Stufe fort, fügen Sie das Mehl hinzu und fügen Sie, wenn es vollständig eingearbeitet ist, Pekannussstücke und gehackte Schokolade hinzu.

Mit einem Paar Löffel in etwa vierzig 1 1/4-Unzen-Portionen teilen und auf halben Blechen anrichten, wobei jeweils etwa 5 cm dazwischen bleiben, da sich die Kekse im Ofen deutlich ausbreiten. Backen, bis sie an den Rändern aufgeblasen und blassgold sind, aber in der Mitte immer noch weich und blass, etwa 15 Minuten. Direkt auf der Blechpfanne abkühlen lassen, bis sie fest ist, etwa 10 Minuten. Warm genießen oder vollständig abkühlen lassen und dann in einem luftdichten Behälter bis zu 2 Tage bei Raumtemperatur aufbewahren.

Wenn Sie möchten, können portionierte Teige auf mehrere schwere Reißverschlussbeutel aufgeteilt und bis zu 1 Woche gekühlt oder 6 Monate eingefroren werden. Bei Raumtemperatur stehen lassen, bis sie ziemlich weich ist, etwa 70 ° F, und wie angegeben backen.