Neue Rezepte

Valentinstag in Zahlen

Valentinstag in Zahlen

Da der Valentinstag nur noch 10 Tage entfernt ist, ist es an der Zeit, Ihre Pläne abzuschließen. Wenn das bedeutet, Reservierungen für Sie und Ihre Freundinnen, Ihre Freunde, Ihre Frau, Ihre Verlobte oder jeden anderen in Ihrem Leben vorzunehmen, wird die Zeit knapp.

Bevor Sie das Restaurant anrufen oder zu OpenTable gehen, um dies online zu tun, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Ergebnisse ihrer jüngsten Umfrage zu den liebevollen Feiertagen zu überprüfen. Laut der Reservierungsseite sind die Restaurants nicht nur am 14. Februar, sondern auch an den darauffolgenden Wochenendtagen vollgestopft.

„Die Idee eines romantischen Valentinstagsessens ruft oft Bilder von üppigen Degustationsmenüs, bezaubernden kleinen Tellern und Menüs zum Festpreis hervor“, sagte Caroline Potter, Chief Dining Officer von OpenTable. "Unsere Umfrage hat jedoch einige überraschende Erkenntnisse darüber erbracht, wie die Menschen den Valentinstag feiern möchten, und einen Hinweis auf zukünftige romantische Trends. Die Gäste bevorzugen à la carte in einem klassischen Drei-Gänge-Menü, bei dem sie ihr Erlebnis individuell gestalten können."

Sehen Sie, was die Gäste noch zu ihren Plänen für den großen Tag zu sagen hatten:

Langes Wochenende der Liebe

• 51 Prozent der Befragten gaben an, am Donnerstag, dem 14. Februar, auswärts essen zu gehen, während 36 Prozent angaben, den Valentinstag am Freitag, 15. Februar oder Samstag, 16. Februar zu feiern.

• 5 Prozent der Gäste gaben an, am Mittwoch, dem 13. Februar, feiern zu wollen.

• 8 Prozent der Befragten planen, am Valentinstag mehr als einmal auswärts zu essen.

Positive Bewertungen und Ambiente sind am wichtigsten

• Die Befragten gaben an, dass die drei wichtigsten Faktoren bei der Auswahl eines Restaurants für den Valentinstag positive Bewertungen (34 Prozent), romantisches Ambiente (27 Prozent) und Service (16 Prozent) sind.

• Weniger wichtige Attribute waren die Lage des Restaurants (14 Prozent), spezielle Valentinstagsmenüs (8 Prozent) und die Qualität der Weinkarte (1 Prozent).

Die begehrtesten Menüs
• Bei Menüoptionen gaben die Gäste an, dass sie Menüs à la carte (67 Prozent) gegenüber Festpreis-Menüs (33 Prozent) bevorzugen.

• Traditionelle Menüs schnitten an der Spitze ab, wobei die Mehrheit der Gäste (56 Prozent) angab, ein klassisches Drei-Gänge-Menü (Vorspeise, Hauptgericht und Dessert) zu wählen.

• Andere teilen sich lieber mehrere kleine Teller (23 Prozent), schlemmen nur Vorspeisen (13 Prozent) oder genießen ein umfangreiches Menü (8 Prozent).

Romantik und Restaurants gehen Hand in Hand

• 21 Prozent der Gäste gaben an, am Valentinstag zum ersten Mal zu verabreden, während 42 Prozent sagten, dass das Essen am Valentinstag für diejenigen reserviert ist, die ein oder zwei Monate miteinander verabredet sind.

• 37 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass das Essen am romantischsten Tag des Jahres denjenigen vorbehalten sein sollte, die seit mindestens drei Monaten zusammen sind.

• 71 Prozent der Gäste gaben an, dass am romantischsten Tag des Jahres nur ein kleiner PDA angebracht ist, während 21 Prozent der Meinung sind, dass es am Valentinstag nur um den PDA geht. Dennoch sagten 8 Prozent, dass ein PDA in einem Restaurant niemals angebracht sei.

Bitte überprüfen!

• Legen Sie Ihr Telefon weg! 56 Prozent der Frauen und 61 Prozent der Männer sagen, dass das Reden und Schreiben von SMS am Tisch der größte Fauxpas beim Essen ist, den ein Date begehen kann.

• Unhöflich gegenüber Kellnern zu sein, war für 32 Prozent der Frauen und 28 Prozent der Männer das zweitgrößte No-Go.


Schau das Video: Valentinstag in Deutschland (Dezember 2021).