Neue Rezepte

Paradies-Cocktail

Paradies-Cocktail

  • Vorbereitung 5min
  • Gesamt5min
  • Portionen1

Dieser treffend benannte Gin-Cocktail aus Gin, Aprikosenbrand und Orangensaft war in den 70er Jahren beliebt.MEHR+WENIGER-

VonMichelle P

Aktualisiert am 29. September 2014

Zutaten

Orangenscheibe zum Garnieren, falls gewünscht

Schritte

Bilder ausblenden

  • 1

    Die Zutaten in einen mit Eis gefüllten Cocktailshaker geben.

  • 3

    In ein gekühltes Glas abseihen. Nach Belieben mit einer Orangenscheibe garnieren.

Ernährungsinformation

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben vorhanden


Der Sommer neigt sich dem Ende zu, aber diese Cocktails kommen nie aus der Mode! Von den Stränden der Bahamas bis zu Ihrer Hausbar, hier sind drei köstliche bahamaische Cocktailrezepte, die Sie zu Hause probieren können. Machen Sie eine Portion, lehnen Sie sich zurück und träumen Sie von warmen Nächten auf Paradise Island.

Bahama Mama

Der Bahama Mama ist ein klassischer bahamaischer Cocktail. Es enthält Rum, einen Favoriten der Bahamas, sowie die tropischen Aromen von Ananas und Kokosnuss. Sie werden die Brise in den Palmen praktisch hören können, während Sie an diesem erfrischenden Gebräu nippen.

Himmel Saft

Sky Juice ist ein weiterer beliebter bahamaischer Cocktail, der Gin, Kokoswasser, süße Milch und Gewürze kombiniert. Lassen Sie sich von der Süße dieses Getränks nicht täuschen - es hat es in sich! Mischen Sie eine Runde davon, schließen Sie dann die Augen und stellen Sie sich vor, wie Sie auf Arawak Cay in der Sonne stehen.

Goombay Smash

Es gibt vielleicht keinen Cocktail, der so authentisch bahamisch ist wie der Goombay Smash. Es ist nach der einzigartigen Musiktradition der Bahamas, Goombay, benannt und mit klassischen tropischen Aromen wie Kokosnuss, Rum und Ananas gefüllt. Mischen Sie eine Menge Goombay Smash, legen Sie eine karibische Playlist auf und Sie haben eine Party!

Worauf wartest du? Es gibt keinen besseren Weg, den Geschmack der Tropen zu feiern, als mit diesen klassischen bahamaischen Cocktails - außer vielleicht einen Urlaub auf den Bahamas zu planen!


Es gibt mehr als einen Weg ins Paradies, wie dieses Rezept beweist. Es ist kein bisschen Gin drin, aber es hält immer noch den Geist des Paradise-Cocktails, indem er verschiedene Spirituosen mit Fruchtsaft kombiniert. Obwohl es fruchtig und leicht zu trinken ist, ist das wahrscheinlich coolste an diesem Getränk, dass es einen coolen, mehrschichtigen Look hat, der es genauso viel Spaß macht, ihn anzusehen wie zu trinken.

Zutaten

  • 1/2 Unze. Grenadine
  • 3 Unzen. Ananassaft
  • 1 Unze. Malibu Kokos-Rum
  • 1/4 Unze. Blue Curacao
  • 1 Unze. Wasser
  • 2 Unzen. Wodka
  • Eis

Richtungen

  • Grenadine in die Grundlinie des Glases gießen
  • Fülle das Glas mit Eis
  • Mischen Sie Malibu-Rum und Ananassaft in einem separaten Behälter
  • Ananassaft-Mischung in ein Glas geben
  • Blue Curaçao, Wasser und Wodka in einem separaten Behälter verrühren
  • In Glas gießen
  • Mit Ananas oder Zitronenscheibe garnieren
  • Aufschlag

Paradies (Cocktail)

Die Paradies ist ein offizieller Cocktail der IBA und wird als "Pre-Dinner"-Getränk, ein Aperitif, klassifiziert.

Das früheste bekannte Rezept für den Paradise Cocktail wurde 1930 von Harry Craddock geschrieben. Dieser Cocktail wird aus Gin, Aprikosenbrand (Aprikosenlikör) und Orangensaft im Verhältnis 2:1:1 mit einem Spritzer Zitrone zubereitet Saft. [1]

Der Paradise-Cocktail spielt eine Schlüsselrolle in dem romantischen Film von Warner Bros. von 1932 One-Way-Passage als Getränk der beiden sternenverliebten Liebenden, gespielt von Kay Francis und William Powell. [2]

Am 27. Mai 2018 stellte Snoop Dogg den Weltrekord für den größten "Gin and Juice" auf, einen 500 Liter (132 Gallonen) großen Paradiescocktail, der 180 Flaschen Gin, 154 Flaschen Aprikosenbrand und 144 Liter (38 Gallonen) enthielt ) Orangensaft. [3] [4]

  1. ^ Harry Craddock (1930). Das Savoy Cocktail Buch. Constable & Amp Company, London. ISBN1-86205-296-4 .
  2. ^
  3. „One Way Passage – (Filmclip) Paradise Cocktail“ . Turner-Klassiker.
  4. ^
  5. Mccluskey, Megan (29. Mai 2018). "Snoop Dogg bricht Guinness-Rekord für den größten Gin und Saft". Zeit . Abgerufen 2021-01-10 .
  6. ^
  7. "Neuer Rekord: Größter Paradies-Cocktail". Twitter. Guinness-Buch der Rekorde. Abgerufen am 30. Mai 2018.

Dieser Artikel in Verbindung mit Mixgetränken ist ein Stummel . Sie können Wikipedia helfen, indem Sie es erweitern.


Zehn Punkte

Der Ten Spot ist der Aperol-Cocktail für Gin-Liebhaber. Betrachten Sie es als Alternative am Pool, wenn es für Martinis zu früh am Tag ist.

Er wurde von John Walter in Seattles Outlier Bar kreiert und erhielt seinen Namen von Tanqueray No. 10 – Tanquerays Premium-Small-Batch-Gin, der speziell für Martinis hergestellt wurde. Er passt auch gut zu einem Spritzer Aperol und Zitrussäften, aber hey, niemand hindert dich daran, deinen eigenen Gin deiner Wahl zu verwenden. Dein Haus, deine Regeln.


Fleur de Paradis

Der Fleur de Paradis ist ein heller, blumiger und sprudelnder Gin-Drink, der vom New Yorker Bartending-Tierarzt Kenta Goto stammt. Ein leicht botanischer Gin, ein blumiger Likör, eine Mischung aus Zitrussäften und etwas sprudelnder Wein vereinen sich zu einer Paradiesblume, der südafrikanischen Blume, von der das Getränk seinen Namen hat. Obwohl der Cocktail mit sieben Zutaten ein wenig beschäftigt ist, sind sie ziemlich häufig, die ihren Weg in andere Getränke finden können.

Der Fleur de Paradis beginnt mit Plymouth Gin, einem Dry Gin zu moderaten Preisen, der von Barkeepern für seine nuancierten Pflanzenstoffe geschätzt wird. Obwohl er viele Ähnlichkeiten mit Londoner Dry Gins wie Tanqueray, Beefeater oder Bombay Sapphire aufweist, gibt es ein paar Unterschiede. Plymouth Gin ist weniger nach Wacholder und enthält auch Botanicals wie Koriander, Kardamom und Angelikawurzel, die ihm einen erdigen Ton verleihen. Diese Unterscheidung ist für die Fleur de Paradis wichtig, da der Austausch des Gins gegen einen traditionelleren Londoner Dry-Stil ihn einen Hauch bitterer werden lässt.

St-Germain Holunderblütenlikör verleiht dem Getränk die meiste Süße (die mit etwas einfachem Sirup verstärkt wird) sowie schöne Untertöne von weißen Blüten. Er harmoniert liebevoll mit dem Gin und Grapefruitsaft im Fleur de Paradis sowie dem Champagner, der ihn abrundet. Wie bei vielen anderen Cocktails, die nach Champagner verlangen – wie der Mimosa oder French 75 – ist dieser Teil flexibel. Goto verwendet Perrier-Jouët, ein teures und gefeiertes Champagner-Etikett, aber wenn Sie nicht protzen möchten, kann ein anderer trockener Schaumwein ausreichen. Bleiben Sie jedoch bei einem weißen Schaumwein - wenn Sie einen prickelnden Rosé verwenden, ändert sich die Farbe des trinken Sie aus dem charakteristischen gold-orange Farbton seines Namensgebers.

Um das Blumenbild zu vervollständigen und dem Getränk einen Hauch von zusätzlicher Farbe zu verleihen, garniert Goto es mit einem essbaren Stiefmütterchen, obwohl dies kein erforderlicher Schritt ist.


Suze im Paradies

Zutaten
  • 1 1/2 Unzen Suze
  • 1/2 Unze Crème de Framboise oder Crème de Cassis
  • 3 Unzen frisch gepresster Pink Grapefruitsaft

Garnitur: Grapefruit, Orange oder Zitronen-Twist

Richtungen
  1. Suze, Crème de Framboise und Grapefruitsaft in einem großen Kelch oder Weinglas verrühren.
  2. Geben Sie das Tonic Water hinzu und füllen Sie das Glas mit Eis.
  3. Kurz umrühren und mit der Zitrusnote garnieren.

Holen Sie sich wöchentlich unsere neuesten Funktionen und Rezepte.

Indem ich auf Los klicke, bestätige ich, dass ich die Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen von Penguin Random House gelesen habe und ihnen zustimme und stimme zu, Neuigkeiten und Updates von PUNCH und Penguin Random House zu erhalten.

Der neueste Artikel

Eine Nacht vor der Tür mit drei Cleveland Hüpfburgen

Die Augen und Ohren von drei sehr unterschiedlichen Bars erzählen uns von ihren normalen – und weniger normalen – Nächten am Arbeitsplatz.


Paradiesvogel-Cocktail

Zutaten

  • 40ml Kentel One Wodka
  • 20ml Chambord
  • 10ml Cointreau
  • 35ml Preiselbeersaft
  • Hauch von Grenadinensirup
  • Eiweiß aus einem Ei
  • Essbares Goldpulver zum Garnieren
  • Essbare Blüten zum Garnieren

Methode

  1. Wodka, Chambord, Cointreau, Cranberrysaft, Grenadine-Sirup und Eiweiß in einen Cocktailshaker geben.
  2. Schütteln Sie den Cocktail, bis sich ein weißer Schaum bildet.
  3. Gießen Sie den geschüttelten Cocktail auf Eis, um ihn kühl zu halten.
  4. Servieren Sie den Cocktail in einem Kelch- oder Ballonglas, mit mehr Eis am Boden.
  5. Fügen Sie das essbare Goldpulver und ein paar essbare Blüten zum Garnieren hinzu.

Kategoriefilter

  • Herbst (38)
  • Grill (12)
  • Rindfleisch (23)
  • Frühstück (16)
  • Huhn (9)
  • Schokolade (16)
  • Weihnachten (50)
  • Hausmannskost (33)
  • Nachtisch (55)
  • Getränke (69)
  • Ente (1)
  • Ostern (23)
  • Ei (8)
  • Fisch (25)
  • Passendes Essen (8)
  • Spiel (1)
  • Kinder (15)
  • Lamm (5)
  • Muttertag (22)
  • Pfannkuchentag (8)
  • Nudeln (11)
  • Kuchen (3)
  • Schweinefleisch (10)
  • Braten (31)
  • Salate (16)
  • Meeresfrüchte (13)
  • Schrankklammern aufbewahren (21)
  • Sommer (65)
  • Erntedank (15)
  • Trüffel (16)
  • Valentinstag (11)
  • Vegan (26)
  • Vegetarisch (61)
  • Wellington (9)

Cocktailrezepte inspiriert vom tropischen Paradies von Fidschi

Wenn Sie sich auf Ihren Luxus-Paarurlaub im Jean-Michel Cousteau Resort freuen, warum beginnen Sie die Feierlichkeiten nicht frühzeitig, indem Sie lernen, wie Sie drei tropische, vom Südpazifik inspirierte Cocktails in Ihrem eigenen Zuhause kreieren?

Also, worauf wartest Du? Grabe die Cocktailschirme, den Shaker und den Rum aus und veranstalte deine eigene kleine Tiki-Party!

Pina Colada

Es ist ein tropischer Cocktail-Klassiker und einer, der eine himmlische Mischung aus drei typisch fidschianischen Zutaten enthält: Rum, Ananas und Kokosnuss. Das untenstehende Rezept ergibt zwei Gläser, also passen Sie es entsprechend Ihrer Partygröße an.

Zutaten

  • 1 ½ Tasse Eis.
  • 50ml Ananassaft.
  • 50 ml weißer Rum.
  • 30ml Kokoscreme.
  • Ananasspalten und glasierte Kirschen zum Servieren.
  • Alle Zutaten außer Ananasspalten und Kirschen in einem Mixer glatt rühren.
  • In gekühlte Longdrinkgläser füllen und mit Ananasspalten und glasierten Kirschen garnieren.

Passionsfrucht-Mojito

Verleihen Sie dem klassischen Mojito eine tropische Note, indem Sie den fruchtigen Geschmack von Passionsfrucht hinzufügen – Sie werden es nicht bereuen!

Zutaten

  • 1 TL brauner Zucker.
  • 5 – 10 frische Minzblätter.
  • 1 EL frischer Limettensaft.
  • 1 EL Maracujasirup (diesen gibt es in den meisten Supermärkten).
  • 2 EL weißer Rum.
  • 70ml Soda.
  • 1 Tasse Eiswürfel.
  • Limettenspalten und extra Minze zum Garnieren.
  • Minze, Zucker und frischen Limettensaft am Boden des Glases vermischen (vorsichtig mischen).
  • Rum, Maracujasirup und 70 ml Soda einrühren.
  • Eiswürfel zum Füllen hinzufügen und mit Limettenspalten und frischen Minzzweigen garnieren.

Mai Tai

Während der Mai Tai seinen Ursprung in Oakland CA haben mag, verkörpert dieses tropische Gebräu sicherlich die Inselaromen von Fidschi. Dieser Cocktail auf Rumbasis ergibt eine Portion.

Zutaten

  • 2 EL dunkler Rum.
  • 2 EL heller Rum.
  • 2 EL Orangensaft.
  • 2 EL Ananassaft.
  • 1 EL Curaçao.
  • 1 EL Limettensaft.
  • 1 TL weißer Zucker.
  • 1 TL Orgeatsirup oder 1 Tropfen reiner Mandelextrakt.
  • Ein Schuss Grenadine.
  • 1 Tasse Eiswürfel.
  • Frische Minze zum Garnieren.
  • Alle Zutaten (außer Grenadine) in einen Cocktailshaker geben und 20 – 30 Sekunden schütteln, bis der Shaker außen frostig ist.
  • In ein mit Eiswürfeln gefülltes kurzes Glas abseihen.
  • Einen Schuss Grenadine darüber geben und mit frischer Minze und einem Strohhalm garnieren.

Diese drei Cocktails sind die perfekte Ergänzung zu unseren fidschianisch inspirierten Rezepten, deren Zubereitung Sie hier lernen können. All dies und noch mehr können Sie bei Ihrem Aufenthalt im Jean-Michel Cousteau Resort natürlich auch in unserer hauseigenen Bar-Lounge genießen.


Zutaten

Schritt 1

Kombinieren Sie Zucker und ¼ Tasse Wasser in einem Glas, bedecken Sie es und schütteln Sie, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Schritt 2

Kombinieren Sie Aperol, Rum, Ananassaft, Limettensaft und ¼ oz. Sirup in einem mit Eis gefüllten Cocktailshaker. Abdecken und 30 Sekunden kräftig schütteln. In ein mit Crushed Ice bis zum Rand gefülltes Glas abseihen und nach Belieben mit einem Ananasblatt garnieren.

Wie würden Sie Paradiesvogel bewerten?

So gut. Normalerweise lasse ich den einfachen Sirup weg, da der Ananassaft schon ziemlich süß ist. Ich habe Plantation OFTD Overproof Rum verwendet. Danke schön!

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Schau das Video: Cooking Fever Paradise Cocktail Bar 3D Clip (September 2021).