Neue Rezepte

Bereiten Sie Ihre Küche vor einem langen Urlaub vor

Bereiten Sie Ihre Küche vor einem langen Urlaub vor


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hier sind ein paar Tipps, was Sie tun sollten, bevor Sie eine Reise antreten

Tipps zur Vorbereitung Ihrer Küche vor der Abreise in einen langen Urlaub.

Es ist Ferienzeit! Für die glücklichen Enten, die für eine Woche oder ein Wochenende unterwegs sind, bereiten Sie Ihr Zuhause ohne Zweifel auf Ihre Abwesenheit vor.

Hier sind ein paar Dinge zu beachten:

Kleingeräte vom Netz trennen. Dazu gehören der Toaster und die Kaffeemaschine. Es ist eine einfache Aufgabe, mit der Sie ein wenig Geld sparen können.

Untersuchen Sie den Kühlschrank. Verderbliche Gegenstände aufbrauchen oder verschenken. Stecke eine offene Schachtel Backpulver hinein, um Gerüche zu absorbieren.

Überprüfen Sie Ihre Speisekammer. Geöffnete Gegenstände in wiederverschließbare Plastiktüten oder deren Inhalt in Plastikbehälter geben.

Reinige die Spüle. Achten Sie darauf, das Rohr etwa 30 Sekunden lang unter fließendem Wasser zu spülen. Führen Sie die Müllentsorgung mit einer Mischung aus Essig und Wasser durch.

Überprüfen Sie Ihre Feuermelder. Ersetzen Sie die Batterien bei Bedarf.

Küchenboden und Arbeitsplatten reinigen. Sie möchten nicht, dass einige Lebewesen einziehen, die von einer verirrten Krume angezogen werden.

Klicken Sie hier, um den Rest der Geschichte „Vorbereiten Ihrer Küche vor einem langen Urlaub“ anzuzeigen.


Die Kochgeheimnisse, auf die Köche schwören

Haben Sie Zeit zum Kochen nach der Arbeit? Haben Sie es satt, Pfannen zu schrubben? Die preisgekrönten James Beard-Köche von America Cooks with Chefs, einer Bewegung, die Amerikaner mit gesundem, schmackhaftem und praktischem Essen verbindet, haben uns ihre Restaurantgeheimnisse verraten, die Sie in Ihrer heimischen Küche verwenden können.

1. Die Vorbereitungsarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg eines Kochs.
Essen auf den Teller zu bekommen ist gar nicht so einfach. Während Ihr perfekt zubereitetes Gericht in 15 Minuten aus der Küche des Restaurants kam, steckte tatsächlich stundenlange Vorbereitungsarbeit in der Mahlzeit. Restaurants haben Brigaden von Köchen, die als Team zusammenarbeiten, um Speisen im Voraus zuzubereiten und Proteinportionen zu zerkleinern, Saucen zu kochen und Produkte zu zerkleinern.

Maria Hines, Miteigentümerin und Küchenchefin von Tilth, sagt, dass Sie das gleiche Prinzip zu Hause anwenden können, indem Sie das Essen im Voraus für die Woche zubereiten im Gefrierschrank oder Kühlschrank wie Eintöpfe, Suppen, Eintopfgerichte usw.

2. Würzen bringt Ihr Essen auf die nächste Stufe.
Haben Sie sich jemals gefragt, wie Restaurantköche ihr Essen in Ihrem Mund knallen lassen? Jimmy Schmidt, Küchenchef bei Morgan's in der Wüste, sagt, dass Salzmischungen die Bausteine ​​seiner Gerichte sind, die den Aromen Komplexität verleihen und ihnen helfen, sich gegenseitig zu ergänzen. Er stellt diese Mischungen und Aufgüsse aus einfachen Zutaten aus der Speisekammer her und verspricht, dass es nicht der Expertise eines professionellen Kochs bedarf.

Salzmischungen werden hergestellt, indem einem Grundsalz ein gemahlenes Gewürz oder Kraut wie Koriander oder Rosmarin hinzugefügt wird. Michelle Bernstein, Miteigentümerin / Küchenchefin von Michy's und Crumb on Pergament, sagt, dass man abgestandene Gewürze aufwecken kann, indem man sie röstet, bevor man sie zu anderen Gerichten hinzufügt, entweder in einem trockenen Topf, auf dem Herd oder einem trockenen Bräter im Ofen. Pass nur auf, dass du sie nicht verbrennst!

3. Alufolie ist ein großartiger Kochhelfer und erleichtert die Reinigung.
Küchenchef Schmidt sagt, dass Sie beim Kochen mit Alufolie kreativ werden sollten. Sie können Gemüse im Voraus vorbereiten, aufbewahren und alles in einem Alufolienbeutel kochen. Das Beste daran ist, dass diese Methode auch Zeit beim Reinigen spart, da die Alufolie recycelt werden kann und die Pfanne nicht gewaschen werden muss.

Versuchen Sie, die Favoriten von Chefkoch Jimmy zu karamellisieren, darunter Rüben, Pastinaken und Fenchelknollen, aber was auch immer Sie an Wurzelgemüse zur Hand haben - Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln usw. - funktioniert auch. Fügen Sie Olivenöl hinzu und drücken Sie die Ränder des Beutels zusammen, dann stellen Sie ihn auf einer Metallpfanne bei 450 Grad Fahrenheit in den Ofen.

4. Hausgemachtes Salatdressing ist einfacher zu machen, als du denkst.
Machen Sie Ihre Salate zu etwas Besonderem, indem Sie Dressing von Grund auf neu zubereiten. Mary Sue Milliken, Co-Chefin/Eigentümerin von Border Grill Restaurants & Truck, sagt, dass Sie sich nur an den Goldenen Schnitt erinnern müssen: 3 Teile Öl zu 2 Teilen Säure. Ihr Öl kann alles von Olivenöl über Avocado bis Rapsöl sein, während Ihre Säure alles von Zitronen- oder Limettensaft bis hin zu spritzigem Sherry, Reis oder Rotweinessig sein kann.

Chefkoch Schmidt sagt, Sie können auch hausgemachte Öle herstellen und sie als Dressing oder Marinaden verwenden. Erhitzen Sie das Öl auf 140 bis 150 Grad Fahrenheit und fügen Sie Basilikum, Knoblauch, Chili, geräucherte Paprika oder ein anderes Gewürz oder Kraut hinzu, das Ihren Wünschen (und Ihrem Gericht) entspricht.

Rachel Reed arbeitet für Amerika kocht mit Köchen, eine unterhaltsame Gesundheits- und Wellnessbewegung, die Amerikaner mit Ressourcen verbindet, die sie befähigen, gesunde, schmackhafte und praktische Lebensmittel zu sich zu nehmen.


Die Kochgeheimnisse, auf die Köche schwören

Haben Sie Zeit zum Kochen nach der Arbeit? Haben Sie es satt, Pfannen zu schrubben? Die preisgekrönten James Beard-Köche von America Cooks with Chefs, einer Bewegung, die Amerikaner mit gesundem, schmackhaftem und praktischem Essen verbindet, haben uns ihre Restaurantgeheimnisse verraten, die Sie in Ihrer heimischen Küche verwenden können.

1. Die Vorbereitungsarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg eines Kochs.
Essen auf den Teller zu bekommen ist gar nicht so einfach. Während Ihr perfekt zubereitetes Gericht in 15 Minuten aus der Küche des Restaurants kam, steckte tatsächlich stundenlange Vorbereitungsarbeit in der Mahlzeit. Restaurants haben Brigaden von Köchen, die als Team zusammenarbeiten, um Speisen im Voraus zuzubereiten und Proteinportionen zu zerkleinern, Saucen zu kochen und Produkte zu zerkleinern.

Maria Hines, Miteigentümerin und Küchenchefin von Tilth, sagt, dass Sie das gleiche Prinzip auch zu Hause anwenden können, indem Sie das Essen im Voraus für die Woche zubereiten im Gefrierschrank oder Kühlschrank wie Eintöpfe, Suppen, Eintopfgerichte usw.

2. Würzen bringt Ihr Essen auf die nächste Stufe.
Haben Sie sich jemals gefragt, wie Restaurantköche ihr Essen in Ihrem Mund knallen lassen? Jimmy Schmidt, Küchenchef bei Morgan's in der Wüste, sagt, dass Salzmischungen die Bausteine ​​seiner Gerichte sind, die den Aromen Komplexität verleihen und ihnen helfen, sich gegenseitig zu ergänzen. Er stellt diese Mischungen und Aufgüsse aus einfachen Zutaten aus der Speisekammer her und verspricht, dass es nicht der Expertise eines professionellen Kochs bedarf.

Salzmischungen werden hergestellt, indem einem Grundsalz ein gemahlenes Gewürz oder Kraut wie Koriander oder Rosmarin hinzugefügt wird. Michelle Bernstein, Miteigentümerin / Küchenchefin von Michy's und Crumb on Pergament, sagt, dass man abgestandene Gewürze aufwecken kann, indem man sie röstet, bevor man sie zu anderen Gerichten hinzufügt, entweder in einem trockenen Topf, auf dem Herd oder einem trockenen Bräter im Ofen. Pass nur auf, dass du sie nicht verbrennst!

3. Alufolie ist ein großartiger Kochhelfer und erleichtert die Reinigung.
Küchenchef Schmidt sagt, dass Sie beim Kochen mit Alufolie kreativ werden sollten. Sie können Gemüse im Voraus vorbereiten, aufbewahren und alles in einem Alufolienbeutel kochen. Das Beste daran ist, dass diese Methode auch Zeit beim Reinigen spart, da die Alufolie recycelt werden kann und die Pfanne nicht gewaschen werden muss.

Versuchen Sie, die Favoriten von Chefkoch Jimmy zu karamellisieren, darunter Rüben, Pastinaken und Fenchelknollen, aber was auch immer Sie an Wurzelgemüse zur Hand haben - Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln usw. - funktioniert auch. Fügen Sie Olivenöl hinzu und drücken Sie die Ränder des Beutels zusammen, dann stellen Sie ihn auf einer Metallpfanne bei 450 Grad Fahrenheit in den Ofen.

4. Hausgemachtes Salatdressing ist einfacher zu machen, als du denkst.
Machen Sie Ihre Salate zu etwas Besonderem, indem Sie Dressing von Grund auf neu zubereiten. Mary Sue Milliken, Co-Chefin/Eigentümerin von Border Grill Restaurants & Truck, sagt, dass Sie sich nur an den Goldenen Schnitt erinnern müssen: 3 Teile Öl zu 2 Teilen Säure. Ihr Öl kann alles von Oliven- über Avocado bis Rapsöl sein, während Ihre Säure alles von Zitronen- oder Limettensaft bis hin zu spritzigem Sherry, Reis oder Rotweinessig sein kann.

Chefkoch Schmidt sagt, Sie können auch hausgemachte Öle herstellen und sie als Dressing oder Marinaden verwenden. Erhitzen Sie das Öl auf 140 bis 150 Grad Fahrenheit und fügen Sie Basilikum, Knoblauch, Chili, geräucherte Paprika oder ein anderes Gewürz oder Kraut hinzu, das Ihren Wünschen (und Ihrem Gericht) entspricht.

Rachel Reed arbeitet für Amerika kocht mit Köchen, eine unterhaltsame Gesundheits- und Wellnessbewegung, die Amerikaner mit Ressourcen verbindet, die sie befähigen, gesunde, schmackhafte und praktische Lebensmittel zu sich zu nehmen.


Die Kochgeheimnisse, auf die Köche schwören

Haben Sie Zeit zum Kochen nach der Arbeit? Haben Sie es satt, Pfannen zu schrubben? Die preisgekrönten James Beard-Köche von America Cooks with Chefs, einer Bewegung, die Amerikaner mit gesundem, schmackhaftem und praktischem Essen verbindet, haben uns ihre Restaurantgeheimnisse verraten, die Sie in Ihrer heimischen Küche verwenden können.

1. Die Vorbereitungsarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg eines Kochs.
Essen auf den Teller zu bekommen ist gar nicht so einfach. Während Ihr perfekt zubereitetes Gericht in 15 Minuten aus der Küche des Restaurants kam, steckte tatsächlich stundenlange Vorbereitungsarbeit in der Mahlzeit. Restaurants haben Brigaden von Köchen, die als Team zusammenarbeiten, um Speisen im Voraus zuzubereiten und Proteinportionen zu zerkleinern, Saucen zu kochen und Produkte zu zerkleinern.

Maria Hines, Miteigentümerin und Küchenchefin von Tilth, sagt, dass Sie das gleiche Prinzip zu Hause anwenden können, indem Sie das Essen im Voraus für die Woche zubereiten im Gefrierschrank oder Kühlschrank wie Eintöpfe, Suppen, Eintopfgerichte usw.

2. Würzen bringt Ihr Essen auf die nächste Stufe.
Haben Sie sich jemals gefragt, wie Restaurantköche ihr Essen in Ihrem Mund knallen lassen? Jimmy Schmidt, Küchenchef bei Morgan's in der Wüste, sagt, dass Salzmischungen die Bausteine ​​seiner Gerichte sind, die den Aromen Komplexität verleihen und ihnen helfen, sich gegenseitig zu ergänzen. Er stellt diese Mischungen und Aufgüsse aus einfachen Zutaten aus der Speisekammer her und verspricht, dass es nicht der Expertise eines professionellen Kochs bedarf.

Salzmischungen werden hergestellt, indem einem Grundsalz ein gemahlenes Gewürz oder Kraut wie Koriander oder Rosmarin hinzugefügt wird. Michelle Bernstein, Miteigentümerin/Chefin von Michy's und Crumb on Pergament, sagt, dass man abgestandene Gewürze aufwecken kann, indem man sie röstet, bevor man sie zu anderen Gerichten hinzufügt, entweder in einem trockenen Topf, auf dem Herd oder einem trockenen Bräter im Ofen. Pass nur auf, dass du sie nicht verbrennst!

3. Alufolie ist ein großartiger Kochhelfer und erleichtert die Reinigung.
Küchenchef Schmidt sagt, dass Sie beim Kochen mit Alufolie kreativ werden sollten. Sie können Gemüse im Voraus vorbereiten, aufbewahren und alles in einem Alufolienbeutel kochen. Das Beste daran ist, dass diese Methode auch Zeit beim Reinigen spart, da die Alufolie recycelt werden kann und die Pfanne nicht gewaschen werden muss.

Versuchen Sie, die Favoriten von Chefkoch Jimmy zu karamellisieren, darunter Rüben, Pastinaken und Fenchelknollen, aber was auch immer Sie an Wurzelgemüse zur Hand haben - Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln usw. - funktioniert auch. Fügen Sie Olivenöl hinzu und drücken Sie die Ränder des Beutels zusammen, dann stellen Sie ihn auf einer Metallpfanne bei 450 Grad Fahrenheit in den Ofen.

4. Hausgemachtes Salatdressing ist einfacher zu machen, als du denkst.
Machen Sie Ihre Salate zu etwas Besonderem, indem Sie Dressing von Grund auf neu zubereiten. Mary Sue Milliken, Co-Chefin/Eigentümerin von Border Grill Restaurants & Truck, sagt, dass Sie sich nur an den Goldenen Schnitt erinnern müssen: 3 Teile Öl zu 2 Teilen Säure. Ihr Öl kann alles von Oliven- über Avocado bis Rapsöl sein, während Ihre Säure alles von Zitronen- oder Limettensaft bis hin zu spritzigem Sherry, Reis oder Rotweinessig sein kann.

Chef Schmidt sagt, dass man auch hausgemachte Öle herstellen und als Dressing oder Marinaden verwenden kann. Erhitzen Sie das Öl auf 140 bis 150 Grad Fahrenheit und fügen Sie Basilikum, Knoblauch, Chili, geräucherte Paprika oder ein anderes Gewürz oder Kraut hinzu, das Ihren Wünschen (und Ihrem Gericht) entspricht.

Rachel Reed arbeitet für Amerika kocht mit Köchen, eine unterhaltsame Gesundheits- und Wellnessbewegung, die Amerikaner mit Ressourcen verbindet, die sie befähigen, gesunde, schmackhafte und praktische Lebensmittel zu sich zu nehmen.


Die Kochgeheimnisse, auf die Köche schwören

Haben Sie Zeit zum Kochen nach der Arbeit? Haben Sie es satt, Pfannen zu schrubben? Die preisgekrönten James Beard-Köche von America Cooks with Chefs, einer Bewegung, die Amerikaner mit gesundem, schmackhaftem und praktischem Essen verbindet, haben uns ihre Restaurantgeheimnisse verraten, die Sie in Ihrer heimischen Küche verwenden können.

1. Die Vorbereitungsarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg eines Kochs.
Essen auf den Teller zu bekommen ist gar nicht so einfach. Während Ihr perfekt zubereitetes Gericht in 15 Minuten aus der Küche des Restaurants kam, steckte tatsächlich stundenlange Vorbereitungsarbeit in der Mahlzeit. Restaurants haben Brigaden von Köchen, die als Team zusammenarbeiten, um Speisen im Voraus zuzubereiten und Proteinportionen zu zerkleinern, Saucen zu kochen und Produkte zu zerkleinern.

Maria Hines, Miteigentümerin und Küchenchefin von Tilth, sagt, dass Sie das gleiche Prinzip auch zu Hause anwenden können, indem Sie das Essen im Voraus für die Woche zubereiten im Gefrierschrank oder Kühlschrank wie Eintöpfe, Suppen, Eintopfgerichte usw.

2. Würzen bringt Ihr Essen auf die nächste Stufe.
Haben Sie sich jemals gefragt, wie Restaurantköche ihr Essen in Ihrem Mund knallen lassen? Jimmy Schmidt, Küchenchef bei Morgan's in der Wüste, sagt, dass Salzmischungen die Bausteine ​​seiner Gerichte sind, die den Aromen Komplexität verleihen und ihnen helfen, sich gegenseitig zu ergänzen. Er stellt diese Mischungen und Aufgüsse aus einfachen Zutaten aus der Speisekammer her und verspricht, dass es nicht der Expertise eines professionellen Kochs bedarf.

Salzmischungen werden hergestellt, indem einem Grundsalz ein gemahlenes Gewürz oder Kraut wie Koriander oder Rosmarin hinzugefügt wird. Michelle Bernstein, Miteigentümerin / Küchenchefin von Michy's und Crumb on Pergament, sagt, dass man abgestandene Gewürze aufwecken kann, indem man sie röstet, bevor man sie zu anderen Gerichten hinzufügt, entweder in einem trockenen Topf, auf dem Herd oder einem trockenen Bräter im Ofen. Pass nur auf, dass du sie nicht verbrennst!

3. Alufolie ist ein großartiger Kochhelfer und erleichtert die Reinigung.
Küchenchef Schmidt sagt, dass Sie beim Kochen mit Alufolie kreativ werden sollten. Sie können Gemüse im Voraus vorbereiten, aufbewahren und alles in einem Alufolienbeutel kochen. Das Beste daran ist, dass diese Methode auch Zeit beim Reinigen spart, da die Alufolie recycelt werden kann und die Pfanne nicht gewaschen werden muss.

Versuchen Sie, die Lieblingsgerichte von Chefkoch Jimmy zu karamellisieren, darunter Rüben, Pastinaken und Fenchelknollen, aber was auch immer Sie an Wurzelgemüse zur Hand haben &mdash Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln usw. &mdash funktioniert auch. Fügen Sie Olivenöl hinzu und drücken Sie die Ränder des Beutels zusammen, dann stellen Sie ihn auf einer Metallpfanne bei 450 Grad Fahrenheit in den Ofen.

4. Hausgemachtes Salatdressing ist einfacher zu machen, als du denkst.
Machen Sie Ihre Salate zu etwas Besonderem, indem Sie Dressing von Grund auf neu zubereiten. Mary Sue Milliken, Co-Chefin/Eigentümerin von Border Grill Restaurants & Truck, sagt, dass Sie sich nur an den Goldenen Schnitt erinnern müssen: 3 Teile Öl zu 2 Teilen Säure. Ihr Öl kann alles von Oliven- über Avocado bis Rapsöl sein, während Ihre Säure alles von Zitronen- oder Limettensaft bis hin zu spritzigem Sherry, Reis oder Rotweinessig sein kann.

Chefkoch Schmidt sagt, Sie können auch hausgemachte Öle herstellen und sie als Dressing oder Marinaden verwenden. Erhitzen Sie das Öl auf 140 bis 150 Grad Fahrenheit und fügen Sie Basilikum, Knoblauch, Chili, geräucherte Paprika oder ein anderes Gewürz oder Kraut hinzu, das Ihren Wünschen (und Ihrem Gericht) entspricht.

Rachel Reed arbeitet für Amerika kocht mit Köchen, eine unterhaltsame Gesundheits- und Wellnessbewegung, die Amerikaner mit Ressourcen verbindet, die sie befähigen, gesunde, schmackhafte und praktische Lebensmittel zu sich zu nehmen.


Die Kochgeheimnisse, auf die Köche schwören

Haben Sie Zeit zum Kochen nach der Arbeit? Haben Sie es satt, Pfannen zu schrubben? Die preisgekrönten James Beard-Köche von America Cooks with Chefs, einer Bewegung, die Amerikaner mit gesundem, schmackhaftem und praktischem Essen verbindet, haben uns ihre Restaurantgeheimnisse verraten, die Sie in Ihrer heimischen Küche verwenden können.

1. Die Vorbereitungsarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg eines Kochs.
Essen auf den Teller zu bekommen ist gar nicht so einfach. Während Ihr perfekt zubereitetes Gericht in 15 Minuten aus der Küche des Restaurants kam, steckte tatsächlich stundenlange Vorbereitungsarbeit in der Mahlzeit. Restaurants haben Brigaden von Köchen, die als Team zusammenarbeiten, um Speisen im Voraus zuzubereiten und Proteinportionen zu zerkleinern, Saucen zu kochen und Produkte zu zerkleinern.

Maria Hines, Miteigentümerin und Küchenchefin von Tilth, sagt, dass Sie das gleiche Prinzip auch zu Hause anwenden können, indem Sie das Essen im Voraus für die Woche zubereiten im Gefrierschrank oder Kühlschrank wie Eintöpfe, Suppen, Eintopfgerichte usw.

2. Würzen bringt Ihr Essen auf die nächste Stufe.
Haben Sie sich jemals gefragt, wie Restaurantköche ihr Essen in Ihrem Mund knallen lassen? Jimmy Schmidt, Küchenchef bei Morgan's in der Wüste, sagt, dass Salzmischungen die Bausteine ​​seiner Gerichte sind, die den Aromen Komplexität verleihen und ihnen helfen, sich gegenseitig zu ergänzen. Er stellt diese Mischungen und Aufgüsse aus einfachen Zutaten aus der Speisekammer her und verspricht, dass es nicht der Expertise eines professionellen Kochs bedarf.

Salzmischungen werden hergestellt, indem einem Grundsalz ein gemahlenes Gewürz oder Kraut wie Koriander oder Rosmarin hinzugefügt wird. Michelle Bernstein, Miteigentümerin / Küchenchefin von Michy's und Crumb on Pergament, sagt, dass man abgestandene Gewürze aufwecken kann, indem man sie röstet, bevor man sie zu anderen Gerichten hinzufügt, entweder in einem trockenen Topf, auf dem Herd oder einem trockenen Bräter im Ofen. Pass nur auf, dass du sie nicht verbrennst!

3. Alufolie ist ein großartiger Kochhelfer und erleichtert die Reinigung.
Küchenchef Schmidt sagt, dass Sie beim Kochen mit Alufolie kreativ werden sollten. Sie können Gemüse im Voraus vorbereiten, aufbewahren und alles in einem Alufolienbeutel kochen. Das Beste daran ist, dass diese Methode auch Zeit beim Reinigen spart, da die Alufolie recycelt werden kann und die Pfanne nicht gewaschen werden muss.

Versuchen Sie, die Favoriten von Chefkoch Jimmy zu karamellisieren, darunter Rüben, Pastinaken und Fenchelknollen, aber was auch immer Sie an Wurzelgemüse zur Hand haben - Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln usw. - funktioniert auch. Fügen Sie Olivenöl hinzu und drücken Sie die Ränder des Beutels zusammen, dann stellen Sie ihn auf einer Metallpfanne bei 450 Grad Fahrenheit in den Ofen.

4. Hausgemachtes Salatdressing ist einfacher zu machen, als du denkst.
Machen Sie Ihre Salate zu etwas Besonderem, indem Sie Dressing von Grund auf neu zubereiten. Mary Sue Milliken, Co-Chefin/Eigentümerin von Border Grill Restaurants & Truck, sagt, dass Sie sich nur an den Goldenen Schnitt erinnern müssen: 3 Teile Öl zu 2 Teilen Säure. Ihr Öl kann alles von Olivenöl über Avocado bis Rapsöl sein, während Ihre Säure alles von Zitronen- oder Limettensaft bis hin zu spritzigem Sherry, Reis oder Rotweinessig sein kann.

Chefkoch Schmidt sagt, Sie können auch hausgemachte Öle herstellen und sie als Dressing oder Marinaden verwenden. Erhitzen Sie das Öl auf 140 bis 150 Grad Fahrenheit und fügen Sie Basilikum, Knoblauch, Chili, geräucherte Paprika oder ein anderes Gewürz oder Kraut hinzu, das Ihren Wünschen (und Ihrem Gericht) entspricht.

Rachel Reed arbeitet für Amerika kocht mit Köchen, eine unterhaltsame Gesundheits- und Wellnessbewegung, die Amerikaner mit Ressourcen verbindet, die sie befähigen, gesunde, schmackhafte und praktische Lebensmittel zu sich zu nehmen.


Die Kochgeheimnisse, auf die Köche schwören

Haben Sie Zeit zum Kochen nach der Arbeit? Haben Sie es satt, Pfannen zu schrubben? Die preisgekrönten James Beard-Köche von America Cooks with Chefs, einer Bewegung, die Amerikaner mit gesundem, schmackhaftem und praktischem Essen verbindet, haben uns ihre Restaurantgeheimnisse verraten, die Sie in Ihrer heimischen Küche verwenden können.

1. Die Vorbereitungsarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg eines Kochs.
Essen auf den Teller zu bekommen ist gar nicht so einfach. Während Ihr perfekt zubereitetes Gericht in 15 Minuten aus der Küche des Restaurants kam, steckte tatsächlich stundenlange Vorbereitungsarbeit in der Mahlzeit. Restaurants haben Brigaden von Köchen, die als Team zusammenarbeiten, um Speisen im Voraus zuzubereiten und Proteinportionen zu zerkleinern, Saucen zu kochen und Produkte zu zerkleinern.

Maria Hines, Miteigentümerin und Küchenchefin von Tilth, sagt, dass Sie das gleiche Prinzip auch zu Hause anwenden können, indem Sie das Essen im Voraus für die Woche zubereiten im Gefrierschrank oder Kühlschrank wie Eintöpfe, Suppen, Eintopfgerichte usw.

2. Würzen bringt Ihr Essen auf die nächste Stufe.
Haben Sie sich jemals gefragt, wie Restaurantköche ihr Essen in Ihrem Mund knallen lassen? Jimmy Schmidt, Küchenchef bei Morgan's in der Wüste, sagt, dass Salzmischungen die Bausteine ​​seiner Gerichte sind, die den Aromen Komplexität verleihen und ihnen helfen, sich gegenseitig zu ergänzen. Er stellt diese Mischungen und Aufgüsse aus einfachen Zutaten aus der Speisekammer her und verspricht, dass es nicht der Expertise eines professionellen Kochs bedarf.

Salzmischungen werden hergestellt, indem einem Grundsalz ein gemahlenes Gewürz oder Kraut wie Koriander oder Rosmarin hinzugefügt wird. Michelle Bernstein, Miteigentümerin / Küchenchefin von Michy's und Crumb on Pergament, sagt, dass man abgestandene Gewürze aufwecken kann, indem man sie röstet, bevor man sie zu anderen Gerichten hinzufügt, entweder in einem trockenen Topf, auf dem Herd oder einem trockenen Bräter im Ofen. Pass nur auf, dass du sie nicht verbrennst!

3. Alufolie ist ein großartiger Kochhelfer und erleichtert die Reinigung.
Küchenchef Schmidt sagt, dass Sie beim Kochen mit Alufolie kreativ werden sollten. Sie können Gemüse im Voraus vorbereiten, aufbewahren und alles in einem Alufolienbeutel kochen. Das Beste daran ist, dass diese Methode auch Zeit beim Reinigen spart, da die Alufolie recycelt werden kann und die Pfanne nicht gewaschen werden muss.

Versuchen Sie, die Favoriten von Chefkoch Jimmy zu karamellisieren, darunter Rüben, Pastinaken und Fenchelknollen, aber was auch immer Sie an Wurzelgemüse zur Hand haben - Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln usw. - funktioniert auch. Fügen Sie Olivenöl hinzu und drücken Sie die Ränder des Beutels zusammen, dann stellen Sie ihn auf einer Metallpfanne bei 450 Grad Fahrenheit in den Ofen.

4. Hausgemachtes Salatdressing ist einfacher zu machen, als du denkst.
Machen Sie Ihre Salate zu etwas Besonderem, indem Sie Dressing von Grund auf neu zubereiten. Mary Sue Milliken, Co-Chefin/Eigentümerin von Border Grill Restaurants & Truck, sagt, dass Sie sich nur an den Goldenen Schnitt erinnern müssen: 3 Teile Öl zu 2 Teilen Säure. Ihr Öl kann alles von Oliven- über Avocado bis Rapsöl sein, während Ihre Säure alles von Zitronen- oder Limettensaft bis hin zu spritzigem Sherry, Reis oder Rotweinessig sein kann.

Chef Schmidt sagt, dass man auch hausgemachte Öle herstellen und als Dressing oder Marinaden verwenden kann. Erhitzen Sie das Öl auf 140 bis 150 Grad Fahrenheit und fügen Sie Basilikum, Knoblauch, Chili, geräucherte Paprika oder ein anderes Gewürz oder Kraut hinzu, das Ihren Wünschen (und Ihrem Gericht) entspricht.

Rachel Reed arbeitet für Amerika kocht mit Köchen, eine unterhaltsame Gesundheits- und Wellnessbewegung, die Amerikaner mit Ressourcen verbindet, die sie befähigen, gesunde, schmackhafte und praktische Lebensmittel zu sich zu nehmen.


Die Kochgeheimnisse, auf die Köche schwören

Haben Sie Zeit zum Kochen nach der Arbeit? Haben Sie es satt, Pfannen zu schrubben? Die preisgekrönten James Beard-Köche von America Cooks with Chefs, einer Bewegung, die Amerikaner mit gesundem, schmackhaftem und praktischem Essen verbindet, haben uns ihre Restaurantgeheimnisse verraten, die Sie in Ihrer heimischen Küche verwenden können.

1. Die Vorbereitungsarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg eines Kochs.
Essen auf den Teller zu bekommen ist gar nicht so einfach. Während Ihr perfekt zubereitetes Gericht in 15 Minuten aus der Küche des Restaurants kam, steckte tatsächlich stundenlange Vorbereitungsarbeit in der Mahlzeit. Restaurants haben Brigaden von Köchen, die als Team zusammenarbeiten, um Speisen im Voraus zuzubereiten und Proteinportionen zu zerkleinern, Saucen zu kochen und Produkte zu zerkleinern.

Maria Hines, Miteigentümerin und Küchenchefin von Tilth, sagt, dass Sie das gleiche Prinzip zu Hause anwenden können, indem Sie das Essen im Voraus für die Woche zubereiten im Gefrierschrank oder Kühlschrank wie Eintöpfe, Suppen, Eintopfgerichte usw.

2. Würzen bringt Ihr Essen auf die nächste Stufe.
Haben Sie sich jemals gefragt, wie Restaurantköche ihr Essen in Ihrem Mund knallen lassen? Jimmy Schmidt, Küchenchef bei Morgan's in der Wüste, sagt, dass Salzmischungen die Bausteine ​​seiner Gerichte sind, die den Aromen Komplexität verleihen und ihnen helfen, sich gegenseitig zu ergänzen. Er stellt diese Mischungen und Aufgüsse aus einfachen Zutaten aus der Speisekammer her und verspricht, dass es nicht der Expertise eines professionellen Kochs bedarf.

Salzmischungen werden hergestellt, indem einem Grundsalz ein gemahlenes Gewürz oder Kraut wie Koriander oder Rosmarin hinzugefügt wird. Michelle Bernstein, Miteigentümerin / Küchenchefin von Michy's und Crumb on Pergament, sagt, dass man abgestandene Gewürze aufwecken kann, indem man sie röstet, bevor man sie zu anderen Gerichten hinzufügt, entweder in einem trockenen Topf, auf dem Herd oder einem trockenen Bräter im Ofen. Pass nur auf, dass du sie nicht verbrennst!

3. Alufolie ist ein großartiger Kochhelfer und erleichtert die Reinigung.
Küchenchef Schmidt sagt, dass Sie beim Kochen mit Alufolie kreativ werden sollten. Sie können Gemüse im Voraus vorbereiten, aufbewahren und alles in einem Alufolienbeutel kochen. Das Beste daran ist, dass diese Methode auch Zeit beim Reinigen spart, da die Alufolie recycelt werden kann und die Pfanne nicht gewaschen werden muss.

Versuchen Sie, die Favoriten von Chefkoch Jimmy zu karamellisieren, darunter Rüben, Pastinaken und Fenchelknollen, aber was auch immer Sie an Wurzelgemüse zur Hand haben - Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln usw. - funktioniert auch. Fügen Sie Olivenöl hinzu und drücken Sie die Ränder des Beutels zusammen, dann stellen Sie ihn auf einer Metallpfanne bei 450 Grad Fahrenheit in den Ofen.

4. Hausgemachtes Salatdressing ist einfacher zu machen, als du denkst.
Machen Sie Ihre Salate zu etwas Besonderem, indem Sie Dressing von Grund auf neu zubereiten. Mary Sue Milliken, Co-Chefin/Eigentümerin von Border Grill Restaurants & Truck, sagt, dass Sie sich nur an den Goldenen Schnitt erinnern müssen: 3 Teile Öl zu 2 Teilen Säure. Ihr Öl kann alles von Olivenöl über Avocado bis Rapsöl sein, während Ihre Säure alles von Zitronen- oder Limettensaft bis hin zu spritzigem Sherry, Reis oder Rotweinessig sein kann.

Chef Schmidt sagt, dass man auch hausgemachte Öle herstellen und als Dressing oder Marinaden verwenden kann. Erhitzen Sie das Öl auf 140 bis 150 Grad Fahrenheit und fügen Sie Basilikum, Knoblauch, Chili, geräucherte Paprika oder ein anderes Gewürz oder Kraut hinzu, das Ihren Wünschen (und Ihrem Gericht) entspricht.

Rachel Reed arbeitet für Amerika kocht mit Köchen, eine unterhaltsame Gesundheits- und Wellnessbewegung, die Amerikaner mit Ressourcen verbindet, die sie befähigen, gesunde, schmackhafte und praktische Lebensmittel zu sich zu nehmen.


Die Kochgeheimnisse, auf die Köche schwören

Haben Sie Zeit zum Kochen nach der Arbeit? Haben Sie es satt, Pfannen zu schrubben? Die preisgekrönten James Beard-Köche von America Cooks with Chefs, einer Bewegung, die Amerikaner mit gesundem, schmackhaftem und praktischem Essen verbindet, haben uns ihre Restaurantgeheimnisse verraten, die Sie in Ihrer heimischen Küche verwenden können.

1. Die Vorbereitungsarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg eines Kochs.
Essen auf den Teller zu bekommen ist gar nicht so einfach. Während Ihr perfekt zubereitetes Gericht in 15 Minuten aus der Küche des Restaurants kam, steckte tatsächlich stundenlange Vorbereitungsarbeit in der Mahlzeit. Restaurants haben Brigaden von Köchen, die als Team zusammenarbeiten, um Speisen im Voraus zuzubereiten und Proteinportionen zu zerkleinern, Saucen zu kochen und Produkte zu zerkleinern.

Maria Hines, Miteigentümerin und Küchenchefin von Tilth, sagt, dass Sie das gleiche Prinzip zu Hause anwenden können, indem Sie das Essen im Voraus für die Woche zubereiten im Gefrierschrank oder Kühlschrank wie Eintöpfe, Suppen, Eintopfgerichte usw.

2. Würzen bringt Ihr Essen auf die nächste Stufe.
Haben Sie sich jemals gefragt, wie Restaurantköche ihr Essen in Ihrem Mund knallen lassen? Jimmy Schmidt, Küchenchef bei Morgan's in der Wüste, sagt, dass Salzmischungen die Bausteine ​​seiner Gerichte sind, die den Aromen Komplexität verleihen und ihnen helfen, sich gegenseitig zu ergänzen. Er stellt diese Mischungen und Aufgüsse aus einfachen Zutaten aus der Speisekammer her und verspricht, dass es nicht der Expertise eines professionellen Kochs bedarf.

Salzmischungen werden hergestellt, indem einem Grundsalz ein gemahlenes Gewürz oder Kraut wie Koriander oder Rosmarin hinzugefügt wird. Michelle Bernstein, Miteigentümerin / Küchenchefin von Michy's und Crumb on Pergament, sagt, dass man abgestandene Gewürze aufwecken kann, indem man sie röstet, bevor man sie zu anderen Gerichten hinzufügt, entweder in einem trockenen Topf, auf dem Herd oder einem trockenen Bräter im Ofen. Pass nur auf, dass du sie nicht verbrennst!

3. Alufolie ist ein großartiger Kochhelfer und erleichtert die Reinigung.
Küchenchef Schmidt sagt, dass Sie beim Kochen mit Alufolie kreativ werden sollten. Sie können Gemüse im Voraus vorbereiten, aufbewahren und alles in einem Alufolienbeutel kochen. Das Beste daran ist, dass diese Methode auch Zeit beim Reinigen spart, da die Alufolie recycelt werden kann und die Pfanne nicht gewaschen werden muss.

Versuchen Sie, die Favoriten von Chefkoch Jimmy zu karamellisieren, darunter Rüben, Pastinaken und Fenchelknollen, aber was auch immer Sie an Wurzelgemüse zur Hand haben - Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln usw. - funktioniert auch. Fügen Sie Olivenöl hinzu und drücken Sie die Ränder des Beutels zusammen, dann stellen Sie ihn auf einer Metallpfanne bei 450 Grad Fahrenheit in den Ofen.

4. Hausgemachtes Salatdressing ist einfacher zu machen, als du denkst.
Machen Sie Ihre Salate zu etwas Besonderem, indem Sie Dressing von Grund auf neu zubereiten. Mary Sue Milliken, Co-Chefin/Eigentümerin von Border Grill Restaurants & Truck, sagt, dass Sie sich nur an den Goldenen Schnitt erinnern müssen: 3 Teile Öl zu 2 Teilen Säure. Ihr Öl kann alles von Oliven- über Avocado bis Rapsöl sein, während Ihre Säure alles von Zitronen- oder Limettensaft bis hin zu spritzigem Sherry, Reis oder Rotweinessig sein kann.

Chefkoch Schmidt sagt, Sie können auch hausgemachte Öle herstellen und sie als Dressing oder Marinaden verwenden. Erhitzen Sie das Öl auf 140 bis 150 Grad Fahrenheit und fügen Sie Basilikum, Knoblauch, Chili, geräucherte Paprika oder ein anderes Gewürz oder Kraut hinzu, das Ihren Wünschen (und Ihrem Gericht) entspricht.

Rachel Reed arbeitet für Amerika kocht mit Köchen, eine unterhaltsame Gesundheits- und Wellnessbewegung, die Amerikaner mit Ressourcen verbindet, die sie befähigen, gesunde, schmackhafte und praktische Lebensmittel zu sich zu nehmen.


Die Kochgeheimnisse, auf die Köche schwören

Haben Sie Zeit zum Kochen nach der Arbeit? Haben Sie es satt, Pfannen zu schrubben? Die preisgekrönten James Beard-Köche von America Cooks with Chefs, einer Bewegung, die Amerikaner mit gesundem, schmackhaftem und praktischem Essen verbindet, haben uns ihre Restaurantgeheimnisse verraten, die Sie in Ihrer heimischen Küche verwenden können.

1. Die Vorbereitungsarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg eines Kochs.
Essen auf den Teller zu bekommen ist gar nicht so einfach. Während Ihr perfekt zubereitetes Gericht in 15 Minuten aus der Küche des Restaurants kam, steckte tatsächlich stundenlange Vorbereitungsarbeit in der Mahlzeit. Restaurants haben Brigaden von Köchen, die als Team zusammenarbeiten, um Speisen im Voraus zuzubereiten und Proteinportionen zu zerkleinern, Saucen zu kochen und Produkte zu zerkleinern.

Maria Hines, Miteigentümerin und Küchenchefin von Tilth, sagt, dass Sie das gleiche Prinzip auch zu Hause anwenden können, indem Sie das Essen im Voraus für die Woche zubereiten im Gefrierschrank oder Kühlschrank wie Eintöpfe, Suppen, Eintopfgerichte usw.

2. Würzen bringt Ihr Essen auf die nächste Stufe.
Haben Sie sich jemals gefragt, wie Restaurantköche ihr Essen in Ihrem Mund knallen lassen? Jimmy Schmidt, Küchenchef bei Morgan's in der Wüste, sagt, dass Salzmischungen die Bausteine ​​seiner Gerichte sind, die den Aromen Komplexität verleihen und ihnen helfen, sich gegenseitig zu ergänzen. Er stellt diese Mischungen und Aufgüsse aus einfachen Zutaten aus der Speisekammer her und verspricht, dass es nicht der Expertise eines professionellen Kochs bedarf.

Salzmischungen werden hergestellt, indem einem Grundsalz ein gemahlenes Gewürz oder Kraut wie Koriander oder Rosmarin hinzugefügt wird. Michelle Bernstein, Miteigentümerin / Küchenchefin von Michy's und Crumb on Pergament, sagt, dass man abgestandene Gewürze aufwecken kann, indem man sie röstet, bevor man sie zu anderen Gerichten hinzufügt, entweder in einem trockenen Topf, auf dem Herd oder einem trockenen Bräter im Ofen. Pass nur auf, dass du sie nicht verbrennst!

3. Alufolie ist ein großartiger Kochhelfer und erleichtert die Reinigung.
Küchenchef Schmidt sagt, dass Sie beim Kochen mit Alufolie kreativ werden sollten. Sie können Gemüse im Voraus vorbereiten, aufbewahren und alles in einem Alufolienbeutel kochen. Das Beste daran ist, dass diese Methode auch Zeit beim Reinigen spart, da die Alufolie recycelt werden kann und die Pfanne nicht gewaschen werden muss.

Versuchen Sie, die Favoriten von Chefkoch Jimmy zu karamellisieren, darunter Rote Beete, Pastinaken und Fenchelknollen, aber was auch immer Sie an Wurzelgemüse zur Hand haben - Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln usw. - funktioniert auch. Fügen Sie Olivenöl hinzu und drücken Sie die Ränder des Beutels zusammen, dann stellen Sie ihn auf einer Metallpfanne bei 450 Grad Fahrenheit in den Ofen.

4. Hausgemachtes Salatdressing ist einfacher zu machen, als du denkst.
Machen Sie Ihre Salate zu etwas Besonderem, indem Sie Dressing von Grund auf neu zubereiten. Mary Sue Milliken, co-chef/owner of Border Grill Restaurants & Truck, says you just need to remember the golden ratio: 3 parts oil to 2 parts acid. Your oil can be anything from olive to avocado to canola oil while your acid can be anything from lemon or lime juice to tangy sherry, rice or red wine vinegar.

Chef Schmidt says you can also make homemade infused oils and use them as dressing or marinades. Heat oil to 140 to 150 degrees Fahrenheit and add basil, garlic, chili, smoked paprika, or whatever other spice or herb suits your fancy (and your dish).

Rachel Reed works for America Cooks with Chefs, an entertaining health and wellness movement that connects Americans to resources that empower them to eat healthy, tasty and practical food.


The Cooking Secrets Chefs Swear By

Pressed for time to cook after work? Tired of scrubbing pans? The James Beard award-winning chefs from America Cooks with Chefs, a movement that connects Americans to healthy, tasty, and practical food, gave us their restaurant secrets that you can use in your home kitchen.

1. Prep work is the key to a chef's success.
Getting food onto the plate isn't as easy as it looks. While your perfectly cooked dish came out of the restaurant's kitchen in 15 minutes, there was actually hours of prep work that went into the meal. Restaurants have brigades of chefs that work as a team to prep food in advance and break down protein portions, cook sauces, and chop produce.

Maria Hines, co-owner/head chef of Tilth, says you can use the same principle at home by prepping food in advance for the week, so on busy days when you don't have time to cook you have healthy items ready to go in the freezer or fridge like stews, soups, one pot meals, etc.

2. Seasoning brings your food to the next level.
Ever wonder how restaurant chefs make their food pop in your mouth? Jimmy Schmidt, executive chef at Morgan's in the desert, says that blended salts are the building blocks of his dishes, adding complexity to flavors and helping them complement one another. He makes these blends and infusions from simple pantry ingredients, and promises it doesn't take the expertise of a professional chef.

Salt blends are made by adding a ground spice or herb, such as coriander or rosemary, to a base salt. Michelle Bernstein, co-owner/head chef of Michy's and Crumb on Parchment, says that you can wake up stale spices by toasting them before adding to other dishes, either in a dry saucepan, on the stovetop, or a dry roasting pan in the oven. Just be careful not to burn them!

3. Tin foil is a great cooking aide and makes for easy cleanup.
Chef Schmidt says you should get creative with cooking with tin foil. You can prep vegetables in advance, store them, and cook them all in one tin foil pouch. The best part is that this method saves time on cleanup as well, because the tinfoil can be recycled and the pan won't need washing.

Try caramelizing Chef Jimmy's favorites including beets, parsnips, and fennel bulbs, but whatever root vegetables you have on hand &mdash carrots, potatoes, onions, etc. &mdash will work as well. Add olive oil and pinch the edges of the pouch shut, then place in the oven on a metal pan at 450 degrees Fahrenheit.

4. Homemade salad dressing is easier to make than you think.
Make your salads standout by making dressing from scratch. Mary Sue Milliken, co-chef/owner of Border Grill Restaurants & Truck, says you just need to remember the golden ratio: 3 parts oil to 2 parts acid. Your oil can be anything from olive to avocado to canola oil while your acid can be anything from lemon or lime juice to tangy sherry, rice or red wine vinegar.

Chef Schmidt says you can also make homemade infused oils and use them as dressing or marinades. Heat oil to 140 to 150 degrees Fahrenheit and add basil, garlic, chili, smoked paprika, or whatever other spice or herb suits your fancy (and your dish).

Rachel Reed works for America Cooks with Chefs, an entertaining health and wellness movement that connects Americans to resources that empower them to eat healthy, tasty and practical food.



Bemerkungen:

  1. Mikagar

    was wären wir ohne deine geniale idee

  2. Yardley

    Eine gute Antwort, herzlichen Glückwunsch



Eine Nachricht schreiben